Rothenburg ob der Tauber.


Rothenburg ob der Tauber.

Magnet für Touristen aus aller Welt.

Rothenburg - leider liegt das Fachwerk an vielen Gebäuden noch unter hässlichem Putz verborgen.
Rothenburg – leider liegt das Fachwerk an vielen Gebäuden noch unter hässlichem Putz verborgen.
Liebe Freunde meines Reiseblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

die Wurzeln von Rothenburg reichen bis 970 zurück und liegen in Detwang, einem heutigen Stadtteil von Rothenburg. Diese Pfarrei wurde von einem ostfränkischen Adligen namens Reiniger errichtet. Von den Angriffen der Alliierten im zweiten Weltkrieg verschont, zeigt Rothenburg heute noch sein mittelalterliches Gesicht. Verdanken können wir dies dem damaligen US-Hochkommissar für Deutschland, McCloy, der 1950 schriftlich erklärte, er habe einen auf Rothenburg geplanten Artillerieangriff durch seine Intervention beim zuständigen General Devers verhindert. Angeblich kannte er Rothenburg nur aus Erzählungen seiner Mutter, die die Stadt vor dem Krieg besucht hatte und von dem mittelalterlichen Ort schwärmte. Leider hat man noch an vielen Häusern das Fachwerk mit teilweise hässlichem, bunten Putz verborgen. Da wäre wohl der Stadtrat gefordert. weiterlesen Rothenburg ob der Tauber.