Herbstimpressionen – zwischen Perouse und Flacht.


Herbstimpressionen – zwischen Perouse und Flacht.

Aufgenommen am 25.September 2017.

Der Herbst beginnt!

Liebe Freunde meines Reise- und Ausflugsblogs,

es lässt sich nicht mehr verdrängen. Auch hier, im relativ milden Heckengäu, setzt der Herbst seine Zeichen. Die Blätter färben sich, die ersten Herbstnebel ziehen auf, es wird deutlich kühler und am Abend früher dunkel.

Die Ernte ist geschafft!

Die Ernte ist eingefahren, die Felder zum großen Teil schon für die Winterpause hergerichtet. Der Boden darf sich ausruhen. weiterlesen Herbstimpressionen – zwischen Perouse und Flacht.

Erosiones de Bolnuevo.


Erosiones de Bolnuevo.

Erosiones 01

Liebe Freunde meines Reiseblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

Bolnuevo ist ein Teilort von Puerto de Mazarron und vor allem durch seine unendlichen, breiten und feinsandigen Strände sehr beliebt bei den Badegästen. Man findet selbst in der Hauptsaison dort immer ein ruhiges Plätzchen, wenn man sich ein wenig von den Parkplätzen entfernt. Dazu gibt es im Blog bereits einen Bericht. Aber die Strände sind eben nicht alles. Bekannt ist Bolnuevo auch wegen seiner bizarren, von Wind und Meer geformten Erosionen im Sandstein. weiterlesen Erosiones de Bolnuevo.

Mojácar – ein weißes Dorf im Osten Andalusiens.


Mojacar – ein weißes Dorf im Osten Andalusiens.

Liebe Freunde meines Reiseblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

es kommt selten vor, dass es mehrere Tage hintereinander regnet bzw. stark bewölkt ist. Dass dies ausgerechnet während unseres Urlaubs passiert ist, ist natürlich nicht so schön. Andererseits gibt es einem die Gelegenheit, Orte zu besuchen, die man bisher noch nicht oder nur vom ‚Hörensagen‘ her gekannt hat. Solch ein Ort ist Mojácar. Es ist eines dieser wunderschönen weißen Dörfer, die wie Adlerhorste an den Felsen geklebt sind.

Wie ein Adlerhorst am Felsen. Mojacar.

Wir haben uns also aufgemacht, dieses kleine Dorf zu besuchen … weiterlesen Mojácar – ein weißes Dorf im Osten Andalusiens.