Sessa Aurunca – typisches Süditalien!


Sessa Aurunca – typisches Süditalien!

Liebe Freunde meines Reiseblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

Sessa Aurunca - enge Gassen und italienisches Flair
Sessa Aurunca – enge Gassen und italienisches Flair
Sessa Aurunca ist eine italienische Gemeinde (comune) mit 21.894 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013) in der Provinz Caserta in Kampanien. Die Gemeinde grenzt an die Provinz Latina. Die Stadt liegt etwa 40 Kilometer nordwestlich von Caserta und etwa 30 Kilometer östlich von Formia. Durch das Gebiet der Gemeinde fließt der Garigliano am Fuß des erloschenen Vulkans Roccamonfina entlang. Von Touristen (leider) nur wenig beachtet, bietet das Städtchen das typische Flair einer süditalienischen Kleinstadt. Enge Gassen, prächtige Kirchen, Häuser, deren Putz schon bessere Tage gesehen hat, die aber trotzdem einen besonderen Charme ausstrahlen und fröhliche, lebenslustige, gastfreundliche Menschen. Kurz Italien pur! weiterlesen Sessa Aurunca – typisches Süditalien!

Tivoli – Villa d’Este


Tivoli – Villa d’Este – Eintauchen in die Zeit um 1560

Liebe Freunde meines Reiseblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

Rom alleine ist schon eine Reise wert aber auch das Umland hat noch so viel zu bieten. Eine „Muss“ ist die Villa d’Este in Tivoli. Kardinal Ippolito II. d’Este, ein Sohn von Lucrezia Borgia hat dieses Wunderwerk von Architektur und Wasserspielen geschaffen.

Wikipedia vermerkt dazu:

Als Palast wählte er ein ehemaliges Benediktinerkloster. Er hatte sogleich die Idee, einen Garten am abschüssigen Hang des Valle gaudente unterhalb seines Palastes anzulegen. Aber erst 1560 wurden seine architektonischen und ikonographischen Ideen Wirklichkeit. Den Entwurf fertigte der Maler, Architekt und Archäologe Pirro Ligorio aus Neapel, umgesetzt wurde er vom Hofarchitekten Alberto Galvani. Das ganze Tal wurde radikal umgestaltet. Man vergrößerte es und beseitigte einige Gebäude, um eine Ausrichtung in seiner Längsachse zu ermöglichen.

Tivoli Villa d’Este. Blick auf den Garten
Tivoli Villa d’Este.
Blick auf den Garten

weiterlesen Tivoli – Villa d’Este

Rom – die ewige Stadt


Rom – die ewige Stadt

Liebe Freunde meines Reiseblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

wenn es in Europa Städte gibt, die man unbedingt gesehen haben MUSS, dann gehört Rom mit Sicherheit dazu. In den letzten dreißig Jahren war ich mehrfach in dieser wunderbaren Stadt aber ich habe ganz sicher noch nicht alles gesehen, was es wert ist, gesehen zu werden.

Rom - Kolosseum
Rom – Kolosseum

weiterlesen Rom – die ewige Stadt

Castel del Monte in Apulien


Castel del Monte in Apulien/Süditalien

Liebe Freunde meines Reiseblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

eines der beeindruckendsten Bauwerke im Süden Italiens ist für mich das Castel del Monte. In nur 10 Jahren Bauzeit wurde es von 1240 bis 1250 im Auftrag des deutschen Stauferkaisers Friedrich II. erstellt. Die achteckige Form ist auch heute noch ein Rätsel und viel Stoff für Spekulationen.

Castel del Monte  -Fernansicht-
Castel del Monte -Fernansicht-

weiterlesen Castel del Monte in Apulien

Das Centovalli Abenteuer!


Das Centovalli – ein Abenteuer nur für starke Nerven!

Liebe Freunde meines Reiseblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

Das Centovalli ist ein Tal im schweizerisches Tessin, das man auf zweierlei Art durchreisen kann. Mit dem Auto oder mit der berühmten Centovalli-Bahn. Bei Wikipedia hört das Tal an der italienischen Grenze auf, in der Realität geht die Reise aber bis in den italienischen Ort Domodossola. Wir haben die Tour sowohl mit der Bahn als auch mit dem Auto gemacht und beides hat etwas für sich.

Das Centovallo - der Dom von Re.
Das Centovallo – der Dom von Re.

weiterlesen Das Centovalli Abenteuer!

Italiens Mitte – die Stadt Rieti!



Liebe Freunde meines Reiseblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

Italiens Mitte hat viele Sehenswürdigkeiten. Dazu gehört ganz bestimmt die Stadt Rieti. Ob Rieti nun tatsächlich Italiens geografische Mitte ist, bleibt umstritten. Nach einigen Quellen ist Narni der Mittelpunkt Italiens. Was nun tatsächlich wahr ist, kann ich nicht so genau sagen. Fest steht jedoch, dass in der Piazza San Rufo in Rieti eine Marmorscheibe steht, welche diesen Punkt kennzeichnet. Dort lassen sich viele Touristen fotografieren. Ob nun wahr oder Legende, Rieti ist auf jeden Fall einen Ausflug wert, wenn Sie im südlichen Italien im Latium oder Umbrien unterwegs sind.

Rieti Rathaus. Italiens Mitte
Rieti Rathaus. Italiens geografische Mitte

weiterlesen Italiens Mitte – die Stadt Rieti!