Das Büsnauer Wiesental im Oktober 2016.


Das Büsnauer Wiesental im Oktober 2016.

Die Aufnahmen entstanden am 03.10.2016 im Naturschutzgebiet „Büsnauer Wiesental!“

Büsnauer Wiesental - der See
Büsnauer Wiesental – der See

Liebe Freunde meines Reise- und Ausflugsblogs,

dass die Stuttgarter eine Neigung dazu haben, ihre schönsten Grünflächen, Parks und ökologisch wertvollen Flächen zu zerstören ist hinlänglich bekannt. Auch ganze historische Stadtteile wurden und werden immer noch zerstört und durch seelenlose Gebäude ersetzt. Daran hat auch ein grüner OB nichts geändert. Umso schöner ist es, dass es ein paar Stellen gibt, an denen die ursprüngliche Natur noch erhalten geblieben ist. So zum Beispiel im Büsnauer Wiesental.

Büsnauer Wiesental - Herbst
Büsnauer Wiesental – Herbst

Das Tal liegt in Stuttgart zwischen der Universität Vaihingen und dem Ortsteil Büsnau. Das gesamte Gebiet steht unter Naturschutz und dient vor allem den Studenten und der Büsnauer Bevölkerung ganzjährig als Naherholungsgebiet. Eine riesige Pflanzenvielfalt und kleine Biotope machen einen Spaziergang in dieser großstadtnahen Idylle zum Vergnügen.

Büsnauer Wiesental - Wolkenspiel

Es ist mit einer Fläche von 27,8 Hektar das kleinste der sieben Stuttgarter Naturschutzgebiete. Das im Jahr 1989 unter Naturschutz gestellte Gebiet stellt den Rest einer einst ausgedehnten Wiesenlandschaft dar.

Büsnauer Wiesental - motorlose Rasenmäher.
Büsnauer Wiesental – motorlose Rasenmäher.

Diese extensiv genutzten Wiesen sind in der heutigen Agrarlandschaft eine Seltenheit geworden. Zahlreiche Tier- und Pflanzenarten sind von der historischen Bewirtschaftungsform der Wiesen abhängig. Im Naturschutzgebiet Büsnauer Wiesental gibt es zum Beispiel das letzte Vorkommen des Laubfrosches im Stadtgebiet Stuttgart.

Büsnauer Wiesental Herbstzeitlose
Büsnauer Wiesental Herbstzeitlose

Die Fläche des heutigen Naturschutzgebiets war lange Zeit für andere Nutzungen begehrt. So wollte die Universität Stuttgart dort ein Sportzentrum errichten. Buchstäblich in letzter Minute ist es gelungen, die Flächen als Naturschutzgebiet zu sichern. Das Gebiet des Büsnauer Wiesentals stellt auch eine meteorologische Besonderheit dar. Dort befindet sich der kälteste Punkt Stuttgarts. Selbst in Sommernächten kühlt es dort beträchtlich ab.

Mit ein bisschen wehmütiger Musik, weil der Sommer so schnell vorbei ging, hier noch eine Diashow, die Ihnen vielleicht Lust darauf macht, dort einmal spazieren zu gehen.

Ihr Rainer Andreas Seemann
Alle Infos zu den Naturschutzgebieten im Regierungsbezirk Stuttgart finden Sie hinter diesem Link!

Kommentare sind abgeschaltet.