Merklinger Ried und Würmtal.


Merklinger Ried und Würmtal.

Das Würmtal zwischen Merklingen und Weil der Stadt.

Liebe Freunde meines Reiseblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

das Würmtal ist fast überall sehenswert und es gibt unzählige Wander- und Radwege, meist direkt am Fluss. Ein ganz besonders schönes Stück liegt zwischen Merklingen und Weil der Stadt. Geht man von Merklingen aus liegt auf der rechten Seite das wunderschöne Naturschutzgebiet „Merklinger Ried“. Das Gebiet wird von einem Verein betreut, der viel Aufwand betreibt, es zu erhalten.

Die ersten Jahre des Vereins waren geprägt vom Einsatz um den Erhalt des Merklinger Rieds, eines ca. 18 ha großen Areals. Seit den sechziger Jahren gab es alternative Pläne, diese Fläche in ein Industriegebiet umzuwandeln. Da das Ried als Feuchtgebiet einen idealen Lebensraum für zahlreiche Tierarten (Vögel, Amphibien, Insekten, …) darstellt, gelang es dem Verein durch Bestandsaufnahmen und Aufklärungsarbeit Behörden und Bevölkerung von der Erhaltung dieses Gebietes zu überzeugen.

Merklinger Ried ein abgestorbener Baum

Im Jahre 1982 wurde es als drittes Gebiet im Kreis Böblingen unter Schutz gestellt. Die Vorarbeiten dazu hatten u.a. bereits 1971 mit der Erstellung eines Gutachtens über das Vorkommen von Vogelarten begonnen. Es konnten im Laufe der Jahre über 100 Vogelarten nachgewiesen werden, die natürlich zum Teil nur Durchzügler sind. Im Rahmen des europäischen NATURA2000-Projekts ist das Ried schließlich vom Land Baden-Württemberg als FFH(Flora-Fauna-Habitat)-Gebiet an die EU in Brüssel gemeldet worden.

Die Würm wurde in diesem Abschnitt ab 1999 renaturiert.

Auch die Würm selbst wurde in diesem Abschnitt um die Jahrtausendwende herum renaturiert und darf sich seither wieder ihr eigenes Bett suchen. In den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts wurde sie vergewaltigt, begradigt und in ein Betonbett gezwängt. Wohl auch im Hinblick auf das geplante Industriegebiet.

Alles in allem, ein wunderschöner Abschnitt des Würmtals, der zu Spaziergängen und Wanderungen einlädt. Hinter Merklingen in Richtung Pforzheim beginnt ein weiterer wunderschöner Teil des Würmtals über den wir ein anderes Mal berichten.

Hier noch eine kleine Diashow. Leider sind die Bilder ein wenig unscharf, was wohl an YouTube liegt, das die einzelnen Bilder stark verkleinert und komprimiert.

Falls Sie sich im Landkreis Böblingen aufhalten — es lohnt sich!

Weitere Infos über das Merklinger Ried finden Sie hier: bitte klicken!
Liebe Grüße aus Renningen

Ihr Rainer Andreas Seemann

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

8 + 3 =