Wandern in Guernsey – mehr als ein Geheimtipp.


Wandern in Guernsey – mehr als ein Geheimtipp!

Von Rüdiger Böttcher.

Guernsey Reisetipps
Guernsey Reisetipps
Liebe Freunde meines Reiseblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

Rüdiger Böttcher ist den regelmäßigen Lesern dieses Reiseblogs vielleicht noch in Erinnerung. Er hat im Oktober 2014 einen wunderbaren Reisebericht über Brügge/Belgien geschrieben, den Sie hier noch einmal nachlesen können. Heute geht es auf die britische Kanalinsel Guernsey. Das Team des Reiseblogs bedankt sich bei ihm für den Bericht und die vielen Fotos, die wir hier leider gar nicht alle zeigen können. Die Bildrechte liegen beim Autor.

Guerney Walks South East Coast
Guerney Walks South East Coast

Hier nun also der Bericht



Die Kanalinsel Guernsey (sprich: Görnsie) ist eine britische Kronkolonie und 130 Kilometer von der Südküste Englands entfernt.

Guerney Walks South East Coast2
Guerney Walks South East Coast2

Bis zur letzten Eiszeit, so vermutet man, war die Insel im Ärmelkanal noch mit dem ca. 50 Kilometer entfernen französischen Festland verbunden. Durch die geografische Nähe zu beiden Ländern erwartet den Besucher auf den „Channel Islands“ eine liebenswerte Mischung aus britischer Coolness und französischer Lebensart.

Guerney Reisetipps
Guerney Reisetipps

Eine weitere Besonderheit: obwohl man in 30 Minuten mit dem Bus die komplette Insel durchquert und in eineinhalb Stunden umrundet hat, spürt man dort, ähnlich wie auf Rügen, nicht so sehr das Gefühl von Enge.

Guernsey Inselbus
Guernsey Inselbus

Dabei kann man durchaus eine ganze Woche für Wanderungen und Besichtigungen einplanen, obwohl 64 Quadratkilometer scheinbar schnell abgehakt sind. Dazu Traumstrände wie in der Karibik, ohne die störenden Touristenmassen!

Guernsey West Coast Lihou Island
Guernsey West Coast Lihou Island
Für den kurz entschlossenen Guernseybesucher hier die ultimative „Top 8″ To Do Liste



1. Für 1 £ die regelmäßigen Inselbusse nutzen, egal wohin!

2. Ausflug zur Nachbarinsel Herm (mit der Fähre 30 min, von St. Peter Port).

Guernsey Herm Island 3
Guernsey Herm Island 3

3. Die verbilligten Vorabend-Menüs von ca. 17.30 bis 19.00h täglich nutzen (direkt nach Ladenschluss!) – 2 bis 3 Gänge für nur etwa 12-15£.

Guerney Reisetipps2
Guerney Reisetipps2

4. Flexible An- und Abreiseplanung

TIPP: Bei Nebel geht unter Umständen gar nichts. Über den Flughafen London Gatwick starten mehrmals täglich Flugvernindungen nach Guernsey (ca. 1 Stunde) Daher bietet sich an, einen Zwischenaufenthalt in London oder Kent zu erwägen. Notfalls gibt es auch Fährverbindungen.

Guernsey Airline Puffin
Guernsey Airline Puffin

5. Immer Wanderschuhe anziehen, auch bei kleinen Ausflügen!

Guernsey North Coast 1
Guernsey North Coast 1

6. Kleidung kaufen (sehr günstig!)

Guernsey Victorian Shop Parlour
Guernsey Victorian Shop Parlour

7. St. Peter Port oder Herm als Übernachtungsort wählen

Guernsey near St.Peter Port
Guernsey near St.Peter Port

8. Einen Strandtag einlegen

TIPP Bei Sonne bieten vor allem das Nordostufer und die Insel Herm weniger überfüllte weiße Strande. Ein Kiosk ist in beiden Fällen vorhanden. Weiter nach Nordwesten sind auf Guernsey die typischen Touristenstrände mit Imbiss zu finden für Familien und Wassersportler.

Guernsey North Coast 2
Guernsey North Coast 2
Für den kurz entschlossenen Guernseybesucher hier die ultimative Guernsey – „Top 8“ DON’T Liste



1. Guernsey als Teil von Großbritannien bezeichnen!
Die Insulaner mögen zwar an britische Einwohner erinnern, besitzen aber eine ganz eigene Identität.

2. Mehr Geld am Geldautomaten ziehen, als man ausgeben kann!
Es existiert sogar eine Zweitwährung, die den gleichen Wert wie das britische Pfund hat, aber nur ein auf den Kanalinseln gültiges Zahlungsmittel ist. TIPP: Neben den exotischen Münzen ist vor allem der 1 Pfund-Schein ein beliebtes Urlaubsmitbringsel.

3. Auto mitbringen!
Nicht nötig wegen kurzer Wege und Bussen (zumindest während der Hauptsaison März bis August)

4. Wanderkarten und mehrere Reiseführer vorher kaufen.
Die Wanderkarten, die man kostenlos auf der Insel überall erhält, sind ausreichend. Auch ein Wanderführer mit allen Wanderrouten rund um die Insel ist gratis zu haben. Daneben reicht ein aktueller Reiseführer, da sich inhaltlich die Bücher kaum unterscheiden. Das Angebot auf der Insel ist überschaubar, daher sind mehrere Bücher unnötiger Ballast! (Bester Reiseführer: siehe unter Buchtipp!)

5. Die Nachbarinseln Sark und Alderney besuchen (nur für schwindelfreie Kletterfreunde!)

6. Die überfüllte Nachbarinsel Jersey während der Sommerferien besuchen.

7. Das Haus von Victor Hugo aufsuchen ohne Reservierung
Besichtigungen sind nur mit Führung möglich. Und diese sind begehrt! Also vorher anrufen.

8. Unflexibel sein!
Besichtigung oder Wanderung? Strand oder Stadtbummel? Das Wetter kann sehr launisch sein. Also sollte der Besucher sich stets einen „Plan B“ bereitlegen!

Buchtipps

1. Tasty Walks Guernsey , 56 Seiten (Druckversion erhältlich kostenlos überall auf Guernsey), auch Online verfügbar

2. Dieser Reiseführer hat mir gute Dienste geleistet(die Bücher von Merian sind aber auch brauchbar!):

MARCO POLO Reiseführer Kanalinseln, Jersey, Guernsey, Herm, Sark, Alderney: Reisen mit Insider-Tipps. Mit EXTRA Faltkarte & Reiseatlas (von Martin Müller)

Weitere Infos erhalten Sie auch über diese deutschsprachige Internetseite.

Über Rüdiger Böttcher



Rüdiger Böttcher-Buchhaltungscoach
Rüdiger Böttcher-Buchhaltungscoach
Selbständiger Bilanzbuchhalter, Dozent und Coach bietet bundesweit „Modulare Buchhaltung“, das heißt individuelle Schulungskonzepte für Selbständige wie #Existenzgründer #Handwerker #Heilberufe oder Buchhaltungsangestellte von Unternehmen.

Sein Lieblingsurlaubsland ist England!

Kontakt: http://buchhaltungscoach.nrw/

Ich möchte mich bei dem Autor Rüdiger Böttcher ganz herzlich für den Gastbeitrag bedanken. Man bekommt direkt Lust, sofort nach Guernsey zu fahren.

Ihr Rainer Andreas Seemann