Schwalben – ein Roman von Ira Ebner.



Cover
Liebe Leserinnen und Leser,

auch im Urlaub bin ich immer offen für Vorschläge. Ich freue mich deswegen ganz besonders, heute einen Roman von Ira Ebner vorzustellen. Die Geschichte beginnt kurz vor dem Ausbruch des zweiten Weltkriegs in Estland. Wie so oft verhindert der Krieg vorerst die Erfüllung einer großen Liebe. Ira Ebner erzählt eine dramatische Geschichte, die mit Liebe beginnt und im Widerstand gegen die sowjetischen Besatzer noch lange kein Ende findet. Es ist ein wunderbares Buch, das man gerne liest und das von Anfang bis zum Ende fesselt. Ira Ebner ist eine der Autorinnen, die das Talent zum Bestseller hat und man wünscht sich, dass ihr dieses Buch zum ganz großen Durchbruch verhilft. weiterlesen Schwalben – ein Roman von Ira Ebner.

Rolle des Alexander Dubcek in den Jahren 1968 und 1969.


Rolle des Alexander Dubcek in den Jahren 1968 und 1969

Von Pavel Rybák

Der Prager Frühling
Liebe Leserinnen und Leser,

ich war seinerzeit gerade mal 18 Jahre alt, als in der damaligen Tschechoslowakei der sogenannte Prager Frühling ausbrach. Der Name „Alexander Dubcek“ ist mit diesen Ereignissen untrennbar verbunden. Es war für uns junge, politisch interessierte Menschen in der Bundesrepublik unvorstellbar, dass die zarte Demokratie, die dort entstand auf so unvorstellbar grausame Weise durch die Panzer des Warschauer Pakts wieder zerstört wurde. Pavel Rybák beschreibt in diesem kleinen Aufsatz, die Rolle, die Alexander Dubcek in jenen Tagen gespielt hat und er beschreibt auf sehr einfühlsame Weise den Charakter dieses großen Mannes. Der Autor ist Tscheche. Er sagt über sich: „Ich schreibe sehr gern über dem ehemaligen tschechoslowakischen Staat. Bisher publiziere ich nur tschechische Zeitschriftstexte.“ weiterlesen Rolle des Alexander Dubcek in den Jahren 1968 und 1969.