Gedichte und Lebensweisheiten – Uta Christine Breitenstein.


Gedichte und Lebensweisheiten – Uta-Christine Breitenstein.

Buchcover
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

wie versprochen, beginnt diese Woche wieder die regelmäßige Vorstellung von Büchern. Ganz besonders bedanke ich mich bei den Lesern meines Blogs, die sich bitterlich beklagt haben, dass die Pause so lange dauerte. Ein besseres Feedback kann man eigentlich nicht bekommen. 🙂
Beginnen möchte ich heute mit einer Autorin, die in diesem Blog noch keine Erwähnung fand. Dass dies ein großer Fehler war, merkt man, wenn man sich die Bücher von Uta Christine Breitenstein genauer ansieht. Im Hauptberuf ist die Schriftstellerin Zahnärztin. Sie ist Mitglied im Bundesverband deutscher Schriftstellerärzte, dessen Präsident, Dr. Dietrich Weller, hier im Blog schon mehrfach erwähnt wurde. Als Zahnärztin braucht man etwas, was nur wenigen Menschen haben. Einerseits Feingefühl und Empathie, um den Patienten nicht unnötig zu quälen, und andererseits Durchsetzungsvermögen, wenn ein Zahn nun eben mal gezogen werden muss. Frau Dr. Breitenstein hat beides! Ich werde in lockerer Reihenfolge ihre Bücher vorstellen. Beginnen tu ich mit Lyrik. Ja, ich weiß, Lyrik ist schwierig und hat relativ wenig Liebhaber. Ich werde aber nicht aufgeben, Ihnen auch Lyrik vorzustellen und vielleicht finden Sie mit diesem Buch einen Zugang zu diesem wunderbaren Genre. Gerade in Deutschland, das so viele Lyriker mit Weltruf hervorgebracht hat, darf Lyrik und Poesie nicht sterben. Und nun tauchen Sie ein in die wunderbare Welt der gereimten Gedanken. weiterlesen Gedichte und Lebensweisheiten – Uta Christine Breitenstein.

Nach dem Umzug…


Es geht wieder los!

Bolnuevo Strand im Januar
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
ich hoffe zwei Dinge. Erstens hoffe ich, dass Sie während der „Newsletterlosen Zeit“ keine Entzugserscheinungen hatten und zweitens hoffe ich, dass Sie die Feiertage und den Jahreswechsel gut und friedlich überstanden haben. So langsam kehrt auch bei uns wieder der Alltag ein. Der Umzug, obschon ohne Möbel, war mehr als stressig und ist es in gewisser Weise noch immer. Der Kampf mit der Bürokratie kostet Nerven und vor allem furchtbar viel Zeit, die ich lieber am Strand von Bolnuevo (Bild) verbringen würde. Die Mittagstemperaturen laden auch jetzt im Januar zum bummeln am Wasser ein. Aber so nach und nach bekommen wir alles wieder in den Griff. Was mich ganz besonders freut ist, dass wir schon wieder zwei neue Aufträge für wirklich tolle Bücher ergattern konnten. Lassen Sie sich überraschen. Ab 01. Februar 2018 sind wir wieder ganz einsatzbereit und freuen uns auf viele neue Projekte.

Ab sofort wird der Newsletter nicht mehr wie bisher am Freitagvormittag, sondern am Samstagnachmittag verschickt. Das gibt Ihnen die Möglichkeit, sich frei vom beruflichen Stress über neue Bücher zu informieren. In der Flut von 90.000 jährlichen Neuerscheinungen (Zahlen stammen vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels) ist eine Orientierung, wie sie dieses Blog bietet, wichtiger als je zuvor. Ich hoffe, Sie halten uns die Treue! Insgesamt 15 Abonnenten habe ich aus der Versandliste entfernt. Sie haben nie einen Newsletter von mir geöffnet. Das muss nicht sein. Ich akzeptiere Abmeldungen von Menschen, die kein Interesse haben. Ich gebe mir viel Mühe mit diesem Blog. Auch bisher wenig oder gar nicht bekannte Autorinnen und Autoren bekommen eine Chance, sich selbst und ihr Buch zu präsentieren. Das verdient ein interessiertes Publikum.

So viel für heute. Ab dem kommenden Newsletter stelle ich Ihnen wieder lesenswerte Bücher aller Genres vor und freue mich auf Ihre Kommentare dazu.

Liebe Grüße aus Condado de Alhama

Ihr Rainer Andreas Seemann