Rainer Seemann

Über Rainer Seemann

Rainer Seemann - Unternehmens- und Franchiseberater Fachbuchautor selbstständiger Coach und Trainer für Existenzgründer freiberuflicher Referent für Existenzgründerseminare ausgebildeter Unternehmensanalytiker Fachvortragssprecher

Violett / Valerie: Die Welt der Türen.


Violett / Valerie: Die Welt der Türen.

Von Elezra S. Thomesford.

Cover
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

ich möchte Ihnen heute einen ganz besonderen Fantasy-Roman vorstellen, der von der Idee her in der Tradition von „Alice im Wunderland“ steht. Damit ist das Buch nicht nur für Jugendliche, sondern auch für Erwachsene Leser ein Hochgenuss. Es ist eines dieser Bücher, die man „am Stück“ lesen möchte, weil die Spannung von Anfang bis Ende niemals nachlässt. Auf Sex, Gewalt und Magie wird bewusst verzichtet, was das Buch in meinen Augen noch wertvoller macht. Die folgende Inhaltsangabe soll Ihnen Lust auf das Buch machen. Soweit mir bekannt ist, ist dies der erste Roman des Autors. Zuvor hat er aber bereits Auftragstexte für Blogs und Webseiten geschrieben. Wir werden den Autor „im Auge“ behalten. Da kommt bestimmt noch mehr! weiterlesen Violett / Valerie: Die Welt der Türen.

Erinnerung!

Cover
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

ich möchte Sie noch einmal an die derzeit laufende Aktion von Hans-Georg-Kaethner erinnern, der Ihnen seinen Erfolgsroman „Ausweg Karatschi“ zum Sonderpreis von nur 5€/Buch (inklusive Versand) anbietet.
Bestellung nur unter kaethner@bluewin.ch oder Tel. 004161/ 681 27 31. Wenn Sie eine Widmung des Autors wünschen, geben Sie dies bitte bei der Bestellung an.

Eine ausführliche Inhaltsbeschreibung finden Sie hinter diesem Link!

Denken Sie an Weihnachten! 🙂

Ihr Rainer Andreas Seemann

Die Equipe – Svea Kerling.


Die Equipe.

von Svea Kerling.

Cover
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

es freut mich außerordentlich, Ihnen heute das neue Buch von Svea Kerling vorzustellen. Die Autorin gehört zu meinen „Lieblingen“, da sie einen unverwechselbaren Stil hat und Bücher schreibt, die man einfach lesen MUSS. Das erste Buch, das ich Ihnen im Blog vorstellen konnte war „Schwarz oder Weiß – Borderliner kennen kein Grau“ Ein beeindruckendes Buch über eine weit verbreitete Krankheit, über die aber oft nicht gesprochen wird. Schon bald darauf folgte „S. Kerling meets E. A. Poe“ Wie der Titel verspricht, ist dieses Buch ein echtes „Schmankerl“ für alle Edgar Allan Poe Fans.
Und nun das neue Buch „die Equipe“. Ein wahres Meisterwerk! Die folgende Inhaltsbeschreibung soll Ihnen Lust auf das Buch machen. weiterlesen Die Equipe – Svea Kerling.

Der Duft der schwarzen Rose — Ein Schleswig-Thriller.


Der Duft der schwarzen Rose — Ein Schleswig-Thriller.

Von Reinhold (G.) Kusche

Cover
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

Reinhold Kusche ist Ihnen als Leser meines Blog bereits bekannt. Ich selbst konnte bereits vier seiner fantastischen Thriller herausgeben. Heute möchte ich Ihnen ein Buch vorstellen, das 2016 im Verlag NordlichtKontor (ehem. Mohland-Verlag) erschienen ist. Es ist ein Thriller, wie wir ihn von Reinhold Kusche gewohnt sind. Spannung pur ab der ersten Seite. Wie immer, löst sich der Fall erst, nachdem der Leser auf viele falsche Fährten gelockt wurde. Auch das sind wir von diesem Autor so gewohnt. Die folgende Inhaltsbeschreibung soll Ihnen Lust auf das Buch machen, das es derzeit nur als Taschenbuch gibt. weiterlesen Der Duft der schwarzen Rose — Ein Schleswig-Thriller.

Der Katalog Oktober 2017 ist zum Download bereit.


Der Katalog Oktober 2017 ist zum Download bereit.

Seemann Publishing
Katalog Oktober 2017
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

als ich vor etwa einem Jahr meine Publishing Firma gründete, war dies als Beschäftigung für den Ruhestand gedacht. Ich konnte nicht ahnen, wie groß das Interesse an dieser Dienstleistung dann tatsächlich wurde. Im Schnitt konnte ich jeden Monat zwei Bücher herausgeben. Darunter viele gute Krimis/Thriller, Kurzgeschichten, Humoresken, Erzählungen, Lyrik und einen Liebesroman. Es ist sehr, sehr schwer geworden, heutzutage einen Verlag zu finden. Die großen Verlage nehmen kaum noch neue Autoren an, die anderen verlangen oft viel Geld im Voraus oder zocken ihre Kunden mit Druckkostenzuschüssen oder sogar „Luftgeld“ ab. Klar, jeder, der ein Buch geschrieben hat, will es auch herausgeben. Das nutzen solche Verlage gnadenlos aus. Einer Interessentin von mir hat man einen Vertrag aufs Auge gedrückt, der von ihr verlangte, die kompletten Druckkosten zu übernehmen und 500 Vorbestellungen nachzuweisen. Das ist doch irre, oder? weiterlesen Der Katalog Oktober 2017 ist zum Download bereit.

Ausweg Karatschi – Hans-Georg Kaethner.


Ausweg Karatschi – Hans-Georg Kaethner.

AKTION–AKTION–AKTION!!

Cover
Liebe Freunde meines Autorenblogs, liebe Leserinnen und Leser,

Hans Georg Kaethner ist Ihnen als regelmäßigem Leser des Autorenblogs bereits ein Begriff. Ich konnte schon mehrere seiner Bücher im Blog vorstellen und sein letztes „Madame Nhu und andere Mordgeschichten aus aller Welt“ konnte ich selbst herausgeben. Heute stelle ich Ihnen ein älteres Werk des Autors vor. „Ausweg Karatschi“ gehört dennoch zu den besten Büchern Kaethners. Spannung pur von der ersten bis zur letzten Seite ist gewährleistet. Das Buch ist im ehemaligen Goldstadtverlag Pforzheim erschienen. Nach dem Tod des Verlegers hat Hans-Georg Kaethner die Restauflage des erfolgreichen und spannenden Romans übernommen und bietet Sie Ihnen nun zum Kauf für nur 5€/Buch (inklusive Versand) an.
Bestellung nur unter kaethner@bluewin.ch oder Tel. 004161/ 681 27 31.
Im folgenden Abschnitt finden Sie eine Inhaltsangabe. weiterlesen Ausweg Karatschi – Hans-Georg Kaethner.

Mobile Zeitreise – Harald Metz.


Mobile Zeitreise: Kurzgeschichten zur mobilen Fortbewegung zwischen den Jahren 1948 und 2016.

Von Harald Metz

Cover
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

anders als der Titel vermuten lässt, handelt es sich bei dem Buch, das ich Ihnen heute vorstellen darf, nicht (nur) um ein Buch für die Freunde des Automobils, sondern auch um eine Autobiographie von Harald Metz. Vom Kinderwagen bis zum SUV gibt es viele, reichlich bebilderte, Kurzgeschichten über das (Auto-) mobile Leben des Autors. Vieles wird den älteren Semestern unter den Lesern bekannt vorkommen. Mit Namen wie NSU Quickly oder der Lloyd „Leukoplastbomber“ können wahrscheinlich viele junge Leute nichts mehr anfangen. Aber die Deutschen sind in den 50er Jahren mit solchen Fortbewegungsmitteln durchaus über den Brenner (ohne Europabrücke) oder Gotthard (ohne Tunnel) ins heiß begehrte Italien gefahren. Von diesen automobilen Anfängen bis hin zum modernen SUV beschreibt der Autor in vielen Geschichten seine Erlebnisse. Man muss Harald Metz nicht persönlich kennen um an diesen Erzählungen und Bildern Freude zu haben. Begeben Sie sich einfach auf eine spannende Zeitreise von 1948 bis 2016. Sie wird Ihnen viel Spaß machen. weiterlesen Mobile Zeitreise – Harald Metz.

Männer auf Achse.


Männer auf Achse – Erzählungen.

Von Herbert Kummetz

Buchcover
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

als der Autor Herbert Kummetz mir sein Buch angeboten hat, war ich erst ein wenig skeptisch. „Männer auf Achse“, da denkt man an Fernfahrer, Globetrotter oder Handelsvertreter, jedoch kaum an Männer, die irgendwie „durchs Raster gefallen“ sind, und deswegen am Rande der Gesellschaft leben. Als ich das Skript gelesen hatte, war ich mir aber sicher, dass dies ein ganz tolles Buch ist, eines das es in dieser Form bisher wahrscheinlich nicht gibt. Das Buch beschreibt auf spannende und unterhaltsame Weise das Leben von Männern, die „anders“, aber auf ihre Weise interessant sind. Männer, die gesellschaftlich ausgegrenzt leben aber sich dabei nicht unbedingt unglücklich fühlen. Die Erzählungen wurden einfühlsam geschrieben, man ist beim Lesen „mittendrin“, freut sich mit den Protagonisten oder leidet mit ihnen. Fazit: Ein richtig gutes Buch, das ich gerne herausgegeben habe und das Ihnen viel Freude beim Lesen bereiten wird. Die folgende Inhaltsangabe soll Ihnen ein wenig Lust machen, das Buch zu erwerben. weiterlesen Männer auf Achse.

Gutenachtgeschichten: Zum Lesen, Vorlesen oder Erzählen.


Gutenachtgeschichten: Zum Lesen, Vorlesen oder Erzählen.

von Gitta Rübsaat

Buchcover von
Heike Helfen
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

die Zeit vergeht sehr viel schneller als man denkt und kaum hat der Herbst begonnen, schon steht wieder Weihnachten vor der Tür. Man überlegt, was man seinen lieben kleinen Kindern, Enkeln, Nichten und Neffen denn schenken soll. Nun, wie wäre es mit einem Buch? Wer mich kennt, weiß, dass ich ein ganz großer Verfechter des Kinderbuches bin. Es ist so wichtig, unsere Kinder wieder an das Buch heranzuführen. Stumpfsinnige PC-Spiele machen dumm, lesen dagegen bildet. Es gibt unzählige Untersuchungen darüber, wie viel leichter sich Kinder in der Schule tun, wenn sie von klein auf an das Lesen herangeführt werden.

Deswegen ist es mir eine ganz große Freude, Ihnen heute das neue Buch von Gitta Rübsaat zu präsentieren. Es ist ihr gelungen, die Gute Nacht Geschichten von mehr als 20 Autorinnen und Autoren in einem wunderbaren Buch zusammenzufassen. Entstanden ist eine Anthologie, die jeder Mutter und jedem Kind Freude bereiten wird.

Fazit: Ein gelungenes Cover, ein wertvolles Vorlesebuch — der Traum jeder Mutter und eine Kurzgeschichte für jeden Tag und für jede Gelegenheit. weiterlesen Gutenachtgeschichten: Zum Lesen, Vorlesen oder Erzählen.

Jakob und Lena – die Geschichte einer großen Liebe.


Jakob und Lena – die Geschichte einer großen Liebe.

von Detlef Hager.

Cover
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

wann haben Sie das letzte Mal einen richtig schönen, traurigen, lustigen, gefühlvollen, also einfach saumäßig guten Liebesroman gelesen? Gar nicht so einfach in den Zeiten von „Sex and Crime“, gell? Als Dr. Detlef Hager mich fragte, ob ich seinen wunderbaren Liebesroman herausgeben möchte, habe ich mit großer Freude zugesagt. Die Geschichte spielt in Tübingen, das ist ein paar Kilometer von meinem derzeitigen Wohnort entfernt und gehört untrennbar zu meiner Heimat Baden-Württemberg. Diese altehrwürdige Universitätsstadt ist voller Geschichten aber nur wenige davon wurden so wundervoll aufgeschrieben wie diese. Ich selbst war beruflich häufig in Tübingen, ich kenne die Plätze an denen die Geschichte spielt und vor allem bin ich selbst in einem Alter, in dem man sich noch an die eigentlich prüden 50er und beginnenden 60er Jahre erinnern kann, in denen der Roman spielt. Liebe Leser, begeben Sie sich auf eine herrliche Zeitreise, zurück in die 1950er und 1960er Jahre in die altehrwürdige Universitätsstadt Tübingen und begleiten Sie zwei junge Menschen, die ihre außergewöhnliche Liebe zueinander entdecken. Der Autor sagte mir, bevor ich das Buch zum ersten Mal gelesen habe, dass es nicht schlecht wäre, ein paar Taschentücher bereit zu legen. Dem kann man zustimmen! weiterlesen Jakob und Lena – die Geschichte einer großen Liebe.