Einladung zur Veranstaltung „5 Jahre Wettbewerb – Märchen heute“.


Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

der Urlaub ist nun schon (fast) vorbei. Ich bin wieder im ungeliebten Renningen und muss noch dreieinhalb Monate Geduld haben, bevor ich mit Frau und Firma nach Condado de Alhama (Region Murcia bei Mazarron) übersiedeln kann. Das Leben in Deutschland fällt mir zunehmend schwerer. In Spanien ist es doch ein ganzes Stück entspannter. Die Bürokratie ist zwar auch dort ausufernd, man merkt es, wenn man sich dort niederlassen will, aber die Sonne, die an 300 Tagen im Jahr scheint, die angenehmen Temperaturen im Winter und vor allem die unheimlich netten Spanier machen vieles wieder wett.

Ab kommender Woche dürfen Sie sich wieder auf regelmäßig neue Beiträge im Autorenblog freuen. Hinzu kommen neue, spannende und interessante Bücher, die ich in den nächsten Wochen herausgeben werde.

Ein Anliegen aber liegt mir sehr am Herzen. Es ist eine Veranstaltung auf die mich Heinrich Dick, der in Russland vielfach ausgezeichnete Schriftsteller von dem ich selbst auch schon zwei Bücher herausgeben durfte, aufmerksam gemacht hat. Herr Dick schrieb mir in der folgenden Mail:

Hallo Herr Seemann. Am 30. September werden wir das Jubiläum – 5 Jahre – des Wettbewerbs „Märchen heute“ feiern. Aus Moskau kommt die Schriftstellerin, Dichterin, Professorin, Sängerin und Kunstmalerin Svetlana Savickaya – sie ist ein Multitalent. Sie wird auch für Sie ein Diplom für die Erfolge im Kampf für die Literatur mitbringen. Ich habe mir überlegt, dass Diplom aus Russland wird ein zusätzlicher Anlass für die Reklame von Ihrem Verlag sein.
Ich habe vor im Jahr 2018 drei Bücher von sehr bekannten Schriftstellern und Dichter aus Russland herauszubringen. Savickaya – ein Buch über Moskau, Fojdorov – Chefredakteur von der Zeitung des Schriftstellerbunds Russland – eine lustige Geschichte über Baron Münchhausen und von S. Mynkin ein Band mit Gedichten. Das, wenn Sie Interesse haben werden, können wir zusammen tun.
Die Veranstaltung wird am 30. September um 16.30 beginnen, am Ende wird ein Konzert statt finden.
Adresse: Georgstraße 24, 32756 Detmold
Herzliche Grüße. H. Dick

Es ist eine riesige Ehre für mich, auf diese Weise ausgezeichnet zu werden. Aber leider… es ist mir nicht möglich, an dieser Veranstaltung teilzunehmen, so gerne ich das auch tun möchte. Ich mache aber Sie darauf aufmerksam. Vielleicht haben Sie ja Interesse dorthin zu gehen? Schicken Sie mir eine Mail und ich werde sie an Herrn Dick weiterleiten.

Mein ganz besonderer Dank gilt natürlich Herrn Dick, der auf so vielfältige Weise alles tut um das deutsch/russische Verhältnis zu verbessern. Eine Aufgabe, bei der die Politik wieder einmal total versagt hat.

In diesem Sinne freue ich mich Spanien, auf die weitere Zusammenarbeit mit „meinen“ Autoren und hoffe, dass die Literatur im Leben wieder den Stellenwert einnimmt, der ihr zusteht. Vor allem ist es eine Aufgabe von Eltern und Lehrern, die Jugend wieder an das Buch heranzuführen. Ich gebe die Hoffnung niemals auf!

Ihr Rainer Andreas Seemann

Die Sorge der Autoren: Wer bringt mein Buch heraus?


Die Sorge der Autoren: Wer bringt mein Buch heraus?

Kniefall vor dem Verlagslektor? Hilft meist auch nichts!
Kniefall vor dem Verlagslektor?
Hilft meist auch nichts!
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

das Buch, das Sie geschrieben haben, ist so richtig gut und natürlich wollen Sie es auf den Markt bringen. Aber nun geht es los, die Suche nach einem Verlag. Die großen und bekannten Verleger winken ab, sie bringen nur Bücher von Promis und Erfolgsautoren raus. Also recherchieren Sie im Internet und da finden sich dann vielfältige Angebote. Anzeigen wie „Verlag sucht Autoren“ springen Ihnen ins Auge. Aber Vorsicht! Oft verbergen sich dahinter üble Abzocker, die von Ihnen erst einmal verlangen, tief in den eigenen Geldbeutel zu greifen. Oder andere verlangen, dass Sie einen Teil Ihrer Bücher selbst kaufen und vertreiben. Viele dieser schmutzigen Tricks wurden von einer Autoren-Kollegin in diesem Buch beschrieben. Ich empfehle dringend, erst einmal dort nachzulesen, welche Fallen auf Sie warten. Es gibt aber noch eine andere Möglichkeit, die immer mehr Autoren nutzen: das Selfpublishing Verfahren. Besonders der Internetriese AMAZON hat sich hier hervorgetan. Mit Kindle Direct Publishing und Create Space können Sie Ihr Buch schnell und ohne Vorkosten als E-Book und Taschenbuch veröffentlichen. Das Problem, das sich dabei stellt, ist, dass dies zeitaufwändig ist und viel Vorarbeit erfordert. Zudem müssen die Bücher vor dem Upload auf verschiedene Weise formatiert werden. Das führt dazu, dass viele dieser Bücher eine schlechte handwerkliche Qualität haben und damit Leser verärgern. Und hier kommt meine neue Firma ins Spiel, die Seemann Publishing. weiterlesen Die Sorge der Autoren: Wer bringt mein Buch heraus?

Wo und wie kann ich mein Buch veröffentlichen?


Wo und wie kann ich mein Buch veröffentlichen?

Ein Angebot an neue Autoren!

Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

es gibt Neuigkeiten! Ich habe meine berufliche Tätigkeit ein wenig verändert. Mit meinen (fast) 66 Jahren (Stand August 2016) stehe ich nun vor meinem (Un-)Ruhestand. Daheim herumzusitzen oder im Seniorenclub zu basteln ist tabu. Deswegen habe ich meinen Gewerbeschein um eine neue Tätigkeit erweitert. Ich kann Ihr Buch herausbringen!

Sie haben ein Buch geschrieben und kein Verlag will es veröffentlichen? Genau da kann ich Ihnen helfen.

Ich biete Ihnen an, Ihr Buch bei AMAZON als E-Book und in gedruckter Form zu veröffentlichen. Auch Klappentext und Coverbild werden auf Wunsch von mir erstellt. Zudem wird das Buch über meinen Autorenblog und die üblichen sozialen Netzwerke bekannt gemacht und beworben. Zuvor wird das Buch handwerklich überarbeitet und lektoriert. weiterlesen Wo und wie kann ich mein Buch veröffentlichen?

Die AMAZON Rezensionen – mehr Fluch als Segen!


Die AMAZON Rezensionen – mehr Fluch als Segen!

Eine Bewertung des Bewertungssystems von AMAZON
von Rainer Andreas Seemann

Bleiben Sie entspannt!
Bleiben Sie entspannt!
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

nach 263 Rezensionen (Stand heute, den 03.08.2016) habe ich den TOP Rezensenten Rang 2.232 erreicht, da 401 AMAZON Kunden meine Rezensionen gut fanden. Dabei habe ich (fast) alle meine Einkäufe bei AMAZON bewertet, habe mir Mühe gegeben und war immer ehrlich. Besonders bei Büchern, gab es auch schon mal nur einen Stern. Aber was sind diese ganzen Rezensionen bei AMAZON eigentlich wirklich wert? Inzwischen bin ich kurz davor zu sagen: „NICHTS!“.

Da gibt es Bücher von Selfpublishern, die einem den Magen umdrehen, so schlecht sind sie inhaltlich und auch handwerklich – und doch haben sie zwei, drei oder sogar vier 5-Sterne Rezensionen. Wie kommen die eigentlich zustande?, fragt man sich da. Nun inzwischen weiß ich es. Es sind Freunde, Bekannte, die man bittet mal eben eine positive Bewertung zu schreiben. Oft merkt man, dass diese Rezensenten das Buch nicht einmal gelesen haben und nur den Klappentext wiederholen und „toll“ dazu schreiben. AMAZON hat das wohl auch gemerkt und es gibt den Zusatz „verifizierter Kauf“, bei den Rezensenten, die das Buch oder die Ware tatsächlich gekauft haben. Aber was nützt das? Die Autoren verschenken jetzt einfach Gutscheine an ihre Freunde, damit sie das Buch tatsächlich kaufen können und die Rezension damit aufgewertet wird. weiterlesen Die AMAZON Rezensionen – mehr Fluch als Segen!

E-Book veröffentlichen und WordPress-Blog erstellen.


E-Book veröffentlichen und WordPress-Blog erstellen.

Von Artur Kamenew

Kindle E-Book veröffentlichen. -Buchcover-
Kindle E-Book veröffentlichen.
-Buchcover-
Liebe Freunde meines Autorenblogs,

AMAZON macht es möglich! Jeder, der sich dazu berufen fühlt, kann heutzutage schnell und problemlos sein eigenes Buch als E-Book mit Kindle Direct Publishing veröffentlichen und verkaufen. Damit alles richtig gemacht wird und es keine Probleme gibt, kommt der Autor Artur Kamenew ins Spiel. Er hat einen wunderbaren, bebilderten Leitfaden erstellt, der jedem KDP Autor Schritt für Schritt erklärt, wie er sein Werk ordentlich und damit lesbar auf die AMAZON Server hochladen kann. Ich rate jedem neuen Kindle Autor dringend, dieses Buch zu lesen und danach zu arbeiten. Überlassen Sie nichts dem Zufall, arbeiten Sie mit System. Artur Kamenow hilft Ihnen auf eine leicht verständliche Weise.

Wordpress Website erstellen in 111 Minuten. -Buchcover-
WordPress Website erstellen in 111 Minuten.
-Buchcover-
Aber damit ist es ja nicht genug. Will man auf sich und sein Werk aufmerksam machen, ist ein eigenes Blog von großer Bedeutung. Wie man ein perfektes WORDPRESS Blog erstellt, hat Kamenow in einem zweiten Buch, ebenfalls illustriert dargestellt. Beide Bücher sind sehr empfehlenswert für alle, die eine Autorenkarriere starten wollen. Für alle, die sich wundern, warum ihre E-Books keinen Erfolg haben, sind sie Pflicht. Inhaltlich muss natürlich jeder Autor sein spannendes Thema selbst finden und formulieren. Dass aus dieser Idee aber dann ein lesbares Buch wird, dabei helfen Ihnen diese Ratgeber. Übrigens heißt es richtig „das Blog“. Der Duden hat aber vor den vielen falschen Schreibweisen im Internet kapituliert und „der Blog“ ist inzwischen auch erlaubt. Das spielt nicht die große Rolle, wichtig ist, dass der oder das Blog handwerklich sauber und grafisch ansprechend gestaltet wird. weiterlesen E-Book veröffentlichen und WordPress-Blog erstellen.

So lektorieren Sie Ihre Texte.


So lektorieren Sie Ihre Texte.
Verbessern durch Überarbeiten: Schritt für Schritt von der Erstfassung zum fertigen Manuskript.

Von Sylvia Englert

So lektorieren Sie Ihre Texte.... -Buchcover-
So lektorieren Sie Ihre Texte….
-Buchcover-
Liebe Leserinnen und Leser,

heute wende ich mich an die jungen bzw. neuen Autorinnen und Autoren und ganz besonders an die, die Ihre Bücher im Self Publishing Verfahren herausbringen. Schon häufig ist mir aufgefallen, dass gerade bei dieser Autorengruppe gute Ideen und Geschichten durch fehlendes Lektorieren „kaputt“ gemacht werden. Es ist mir natürlich klar, dass oft das Geld fehlt, einen professionellen Lektor mit dieser wichtigen Aufgabe zu betreuen. Die verlangen in vielen Fällen einfach unverschämt viel Geld. Sylvia Englert beschreibt in diesem Buch, wie man diese Aufgabe selbst erledigen kann. Wenn Sie möchten, dass Ihr Buch gelesen wird und vor allem gute Rezensionen bekommt, dann müssen Sie sich dieser Aufgabe stellen. Kein Leser ist erfreut, wenn er auf jeder Seite Grammatik- und Rechtschreibefehler findet oder im schlimmsten Falle sogar Fehler im Aufbau und der Logik passiert sind. Da legt man das Buch weg. Deswegen sollten Sie sich die Tipps von Sylvia Englert holen und vor der nächsten Veröffentlichung selbst lektorieren. weiterlesen So lektorieren Sie Ihre Texte.

Alice Gabathuler gibt Einblicke in ihr Autorenleben.


Alice Gabathuler gibt Einblicke in ihr Autorenleben.

Interview von Rosemarie Benke-Bursian

Liebe Leserinnen und liebe Leser,

es gibt in jedem Leben immer wieder besondere Glücksmomente. Für mich ist jetzt gerade dieser Fall eingetreten. Mein ganz besonderer Dank gilt deswegen zwei ganz besonderen Menschen. Alice Gabathuler, gerade ausgezeichnet mit dem Hansjörg-Martin-Preis 2014 für ihr Buch „no_way_out“ und Rosemarie Benke-Bursian, die mir dieses Interview zur Verfügung gestellt hat. Es ist eine Premiere im Autorenblog. Das erste Interview mit einer Autorin und dann gleich einer so hochkarätigen….
Sie verstehen meine Euphorie!

Nun aber genug von meiner Hochstimmung. Lassen wir die beiden Damen zu Wort kommen.

Alice Gabathuler.
Alice Gabathuler.
Die Kinder- und Jugendbuchautorin Alice Gabathuler ist 1961 in der Schweiz geboren und auch dort aufgewachsen. Danach zog es sie für eine Weile in die weite Welt. Heute lebt sie mit ihrer Familie im schweizerischen Kanton St. Gallen. Schon als Kind hat sich Alice Gabathuler für Bücher und Geschichten begeistert. Doch erst mit 39 machte sie – einer Midlife Crisis sei Dank – das Schreiben zum Beruf .
Im Jahre 2014 erwies sich diese Entscheidung als eine sehr gute, denn die Autorin wurde für ihren Jugendkrimi „no_way_out“ mit dem renommierten Hansjörg-Martin-Preis für den besten deutschsprachigen Kinder- und Jugendkrimi des Jahres geehrt, ein Preis, der einmal jährlich auf der Criminale vom Syndikat, einer Vereinigung deutschsprachiger Krimiautoren, verliehen wird.

Für Alice Gabathuler markierte die Verleihung des Hansjörg-Martin-Preises einen Höhepunkt in ihrem Leben, das längst nicht so geradlinig und zielstrebig verlief, wie es auf den ersten Blick erscheint, doch das lass ich sie nun anhand eines Interviews selbst erzählen: weiterlesen Alice Gabathuler gibt Einblicke in ihr Autorenleben.

Bitte um Ihre Mitarbeit!


Bitte um Ihre Mitarbeit!

Liebe Leserinnen und Leser,

Bitte um Ihre Mitarbeit! Alles rund um Bücher ist herzlich willkommen. Bild: Jens Märker_pixelio.de
Bitte um Ihre Mitarbeit! Alles rund um Bücher ist herzlich willkommen.
Bild: Jens Märker_pixelio.de
ein Blog wie dieses lebt von Beiträgen und Rezensionen, von Buchvorstellungen und Empfehlungen. Heute spreche ich die Bitte um Ihre Mitarbeit einmal ganz offen aus. Es gibt viele Gründe, einen Gastbeitrag in diesem Blog zu schreiben. Ich lade Sie dazu ein, dies ganz ohne Gegenleistung und Verpflichtung für Sie, zu tun. Sie haben die Chance, Ihre selbst geschriebenen Bücher hier vorzustellen oder Bücher, die Ihnen besonders gut gefallen haben, hier zu empfehlen. Oder möchten Sie über Ihre Erfahrungen mit Verlagen berichten, Ihren Lieblings-E-Book-Reader rezensieren? Alles, was irgendwie mit Büchern zu tun hat, ist willkommen. Gerne schreibe ich auch die Blogbeiträge selbst, wenn Sie mir die passenden Stichworte, Links, Bilder oder sonstiges Material zum Thema liefern.

weiterlesen Bitte um Ihre Mitarbeit!

Der Blog oder das Blog?


Der Blog oder das Blog – was ist richtig?

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

das ist in der Tat eine sehr umstrittene Frage. Tatsache ist aber, das es ursprünglich das Blog heißt. Der Duden lässt heute aber beide Varianten zu, da sich im Internet überwiegend die maskuline Form durchgesetzt hat. Auch auf Wikipedia wird man fündig. Auch hier wird explizit darauf hingewiesen, dass beides richtig ist.

der Blog oder das Blog? Bild: Hardy_pixelio.de
der Blog oder das Blog? Bild: Hardy_pixelio.de
weiterlesen Der Blog oder das Blog?