Autorenvorstellung Ulla Schmid.


Von alten Römern und lustigen Reisen.

Bild: privat
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

manchmal staune ich, wie vielseitig das ‚Repertoire‘ von manchen Schriftsteller(-innen) ist. Ulla Schmid ist ein hervorragendes Beispiel dafür. Ihr Haupt-Genre sind die alten Römer. Da schreibt sie spannende, historische Romane, bis der PC heiß gelaufen ist und lautstark eine Pause fordert. Aber es gibt noch ein zweites Genre, das Sie beherrscht und das sind Reisen. Würde ich jedes Ihrer Bücher in einem eigenen Artikel vorstellen, müsste ich ein eigenes „Ulla-Schmid-Blog“ aufmachen. Ich habe mich deswegen entschlossen, Ihr Werk in diesem Artikel zusammenzufassen. Zu einzelnen Büchern, die bereits im Blog vorgestellt wurden, finden Sie einen Link am Ende des Artikels. Aber nun lassen wir erst einmal Frau Schmid selbst zu Wort kommen. weiterlesen Autorenvorstellung Ulla Schmid.

Autorenvorstellung Hans-Georg Kaethner.


Autorenvorstellung Hans-Georg Kaethner.

Hans Georg Kaethner
Bild: privat
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

Hans-Georg Kaethner konnte ich kennenlernen als er mich fragte, ob ich sein Buch „Mit 100 DM nach Persien und lebendig zurück“ im Autorenblog vorstellen möchte. Nun macht ja alleine der Titel schon neugierig, also habe ich mir das Buch angesehen und war gleich begeistert. Hans-Georg Kaethner stammt aus der ehemaligen DDR und beschreibt in diesem Buch, wie er in jener Zeit mit gerade mal 1oo DM Westgeld tatsächlich eine Reise bis nach Persien und wieder zurück unternommen hat. Ein echtes Abenteuer also. Es ging dem Autor wie so vielen Bürgern der DDR. Die Sehnsucht, den Teil der Welt zu sehen, der nicht zum „real existierenden Sozialismus“ gehörte, war übermächtig. Er hat ihn sich erfüllt, indem er sich „schwarz“ über die innerdeutsche Grenze in den Westen mogelte und von dort seine unglaubliche Reise begann. Bis 1961 war dies, wenn auch gefährlich, so doch noch möglich. Dann kam der Mauerbau und dieses Bollwerk kostete viele Menschen das Leben, die sich den Traum von Freiheit auch erfüllen wollten. Das Buch ist als E-Book unter diesem Link bei AMAZON bestellbar.

Schon bald danach konnte ich ein weiteres Buch von Hans-Georg Kaethner im Blog vorstellen. weiterlesen Autorenvorstellung Hans-Georg Kaethner.

Autorenvorstellung Rolf Kamradek.


Autorenvorstellung Rolf Kamradek

Dr. Rolf Kamradek
Bild: privat
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

Rolf Kamradek, korrekt eigentlich Dr. med. Rolf Kamradek, war einer der ersten Autoren, die den Weg zu Seemann Publishing gefunden haben. Mit seinem Buch „Die seltsamen Reisen des R.K.“ begann eine Zusammenarbeit, die bis heute anhält und hoffentlich noch lange weitergehen wird. Es folgte ein Jugendbuch mit dem doppelsinnigen Titel „Der Schrei im Kalkberg. Doppelsinnig, weil auch ein berühmtes Gemälde mit dem gleichen Namen eine entscheidende Rolle im Roman spielt. Das neueste Werk, ebenfalls ein Jugendbuch konnte ich Ihnen erst vor kurzem vorstellen. „Der Hexenrichter Tschenkowitz“, ebenfalls ein Jugendbuch behandelt ein gruseliges Thema aus der Vergangenheit.

Wer aber ist der Mann, der voller Ideen ist und schneller schreibt als andere lesen? weiterlesen Autorenvorstellung Rolf Kamradek.

Autorenvorstellung Hagen van Beeck.


Autorenvorstellung Hagen van Beeck.

Hagen van Beeck
Bild: privat
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

mit dem sympathischen Autor Hagen van Beeck möchte ich die kleine Vorstellungsrunde fortsetzen, die Ihnen die Schriftsteller näherbringen soll, die ich als Herausgeber ihrer Bücher begleiten durfte. Hagen van Beeck stammt aus Bremen. Sein typisch norddeutscher Humor spiegelt sich in seinen Büchern wieder. Ich kann mich noch ganz gut an den Beginn unserer Zusammenarbeit erinnern. Das erste Buch, das ich herausgegeben habe, hatte den vielsagenden Titel „Tage und Nächte mit Lydia.“. Es ist ein Episodenroman, der sehr viel Lesespaß bereitet. Der Protagonist und Ich-Erzähler versucht einen „Weltbestseller“ zu schreiben, kommt aber über die Recherche nicht hinaus, weil er seiner „über alles geliebten“ Ehefrau immer alle Wünsche sofort und vollständig erfüllen will. Das führt zu Chaos, was aber seine Lydia mit mit Nonchalance wieder in Ordnung bringt. Dass die Ehefrau von Hagen van Beeck ebenfalls Lydia heißt und er in der Vergangenheit tatsächlich oft nicht über die Recherche seines „Weltbestsellers“ hinauskommen ist, mag Zufall sein — oder eben auch nicht. Das Buch können Sie über diesen Link bei AMAZON bestellen! weiterlesen Autorenvorstellung Hagen van Beeck.

Autorenvorstellung Heinrich (Gennady) Dick.

 

Autorenvorstellung Heinrich (Gennady) Dick.

Heinrich Dick
Foto: privat

Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

Heinrich (Gennady) Dick ist ein Schriftsteller, der als sogenannter „Russlanddeutscher“ in Russland und der ehemaligen Sowjetunion mit allerhöchsten Preisen ausgezeichnet wurde. Darunter waren die „Goldene Feder Russland“, der „Griboedow Preis“, die Ehrenurkunde von der staatlichen Duma Russland und die Russlandverdienst-auszeichnung „Für roße kulturelle Leistung“, um nur einige zu nennen.
Dick wurde am 22. Februar 1955 in dem Dorf Leninpol (Kirgisien) geboren. Zunächst schloss er seine Schule ab und widmete sich dem Jura-Studium, das er 1979 mit Erfolg abschloss. Danach arbeitete er fünfzehn Jahre lang in seinem Beruf als Rechtsanwalt. Seine Leidenschaft aber gehörte dem Schreiben, wie man an den hohen Ehrungen, die ihm zuteil wurden erkennen kann. Nach dem Fall des „eisernen Vorhangs“ zog es ihn im Jahre 1993 aber in die Heimat seiner Vorfahren und er übersiedelte nach Deutschland.

Seemann Publishing konnte inzwischen zwei seiner Bücher herausgeben. weiterlesen Autorenvorstellung Heinrich (Gennady) Dick.

Vorstellung des Autors Reinhold (G.) Kusche.


Vorstellung des Autors Reinhold (G.) Kusche.

Foto: privat
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

in lockerer Reihenfolge möchte ich Ihnen nach und nach die Autoren etwas genauer vorstellen, die bei Seemann Publishing Bücher veröffentlicht haben. Den Anfang macht heute Reinhold Kusche, von dem ich zum Zeitpunkt, da ich diesen Artikel schreibe, schon drei Bücher herausgeben konnte.

Begonnen hat alles mit dem Thriller: In den Fängen des Drogenkartells.

Weiter ginges mit dem ebenso spannenden Thriller: Im Würgegriff der Schleuser.

Und ganz neu, im März 2017 konnte ich die Printausgabe von dem Thriller der Extraklasse „Die Signatur des Todes“ herausgeben.

Weitere Bücher sind bereits in Planung. Aber nun lassen wir den Autor selbst zu Wort kommen. Reinhold Kusche schreibt über sich: weiterlesen Vorstellung des Autors Reinhold (G.) Kusche.