Engelhorn – Die wunderbare Sinnlosigkeit der Jugend.


Engelhorn – Die wunderbare Sinnlosigkeit der Jugend.

Von Stephan Rossmann.

-Buchcover-
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

Es ist nicht das erste Buch des Autors, das Eingang in meinen Autorenblog gefunden hat und doch, Sie werden den Namen Rossmann nur in diesem Beitrag finden. Mehr dazu im Abschnitt „über den Autor“. Stephan Rossmann ist ein Vielschreiber. Oftmals verarbeitet er eigene Erlebnisse in seinen Kurzgeschichten. Sein erster Roman, den er noch unter einem Pseudonym veröffentlichte, führte bereits zu einem beachtlichen Erfolg. Heute stelle ich Ihnen sein neuestes Werk vor. Schon der Titel weckt Neugierde. Wenn man „Die wunderbare Sinnlosigkeit der Jugend“ liest, merkt man, dass viele reale Erlebnisse des Autors das Buch geprägt haben.

Kurzbeschreibung/Inhaltsangabe



«Mein bisheriges Dasein löste sich auf, als hätte es nie existiert. Diese unvorstellbar lange Zeit des Erwachsenwerdens war nicht nur vorbei, jegliche Erinnerung daran war verschwunden. Fortan bildeten wir ein Zwei-Mann-Sonderkommando ohne Befehlshaber, dafür mit klarer Mission. Wir schmeißen den Laden, sind tonangebend und halten die Stimmung oben. Manche bewunderten uns, vielen gingen wir auf die Eier. Unermüdlich hielten wir den Leuten einen Spiegel vors Gesicht und deckten schonungslos die Wahrheit auf.» «Sex, Drogen und böse Mädchen. Eine gefährliche Mischung, die Stephan Rossmann meistert wie kein Zweiter.»

Über den Autor

Stephan Rossmann alias Terence Horn. Bildveröffentlichung mit Genehmigung des Autors.
Stephan Rossmann alsias Terence Horn.
Bildveröffentlichung mit Genehmigung des Autors.
Stephan Rossmann, den Sie in diesem Blog bereits unter seinem Pseudonym „Terence Horn“ kennengelrnt haben wurde 1973 in der fränkischen Provinz geboren. Er ist der Älteste von drei Geschwistern. Sein Debütroman „Lucia – Mein liebster Wahnsinn“ ist 2015 erschienen. Er arbeitet ununterbrochen daran, seine verrückten Ideen und Erlebnisse zu Papier zu bringen. Zumeist handelt es sich hierbei um Kurzgeschichten, die auf wahren Begebenheiten basieren. Eigentlich war sein neuer Roman bereits für 2016 geplant. Aber „gut Ding will Weile haben“ und das Warten hat sich gelohnt. Stephan Rossmann ist darüber hinaus Initiator der Montagslyriker.

Sein neues Buch „Engelhorn – Die wunderbare Sinnlosigkeit der Jugend“ ist als E-Book und Taschenbuch erschienen und kann über diesen Link direkt bei AMAZON erworben werden.

Ich wünsche Ihnen viel Freude bei der Lektüre. Ich bin sicher, wir werden in absehbarer Zeit wiederum Neues über diesen aufstrebenden Autor zu berichten haben.

Ihr Rainer Andreas Seemann

Sie haben ein Buch geschrieben und wollen es nun veröffentlichen? Bevor Sie sich in Unkosten stürzen oder auf einen Zuschuss-Verlag einlassen, klicken Sie hier

Wir geben in regelmäßigen Abständen einen Katalog heraus. Sie finden ihn hier

5 Replies to “Engelhorn – Die wunderbare Sinnlosigkeit der Jugend.”

  1. Lieber Herr Seemann,

    vielen Dank für die gelungene und tolle Vorstellung. Immer wieder ein Vergnügen.

    Machen Sie es gut und frohe Ostern!
    Stephan Rossmann (Terence Horn)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*