Zwei Bücher – ein Autor. Josef v. Sand.


Buchcover
Liebe Freunde meines Autorenblogs,

heute stelle ich Ihnen zwei wunderbare Bücher vor, die unterschiedlicher kaum sein könnten und doch von ein und dem selben Autor geschrieben wurden. Da wäre zuerst das absolut gelungene Kinderbuch über die kleine Spinne Agnes, die traurig ist, weil sie das Gefühl hat, dass sie niemand mag. Ihre Freunde beweisen ihr das Gegenteil, indem sie ihr zeigen, wie wichtig sie in ihrem Plan gegen die Mückenbande ist.

Buchcover
In seinem zweiten Buch beschreibt der Autor auf sehr gefühlvolle Weise, wie er seine Pilgerreise zu Fuß auf dem Jakobsweg erlebt hat.

Beide Bücher sind, jedes auf seine Weise, echte Diamanten. Es wäre schade, wenn sie in der unüberschaubaren Flut von Neuerscheinungen, die jedes Jahr auf uns Leser niederprasselt, übersehen werden.

Kurzbeschreibung/Inhaltsangabe



Die kleine Spinne Agnes ist ein herrliches Vorlesebuch für unsere Kleinsten mit wunderschönen Bildern. Deswegen sei auch die Illustratorin Evi Gasser noch besonders erwähnt. Erzählt wird die Geschichte, wie das kleine Mädchen Mathilda zusammen mit der Spinne Agnes, Lila, dem Schmetterling und Emil, dem Käfer (Professor Käfer!!) einen Plan aushecken, wie sie die lästigen Stechmücken besiegen können. Ob der Plan wohl gelingen wird?

Das Buch wird Ihren kleinen Kindern, Enkeln, Nichten, Neffen oder dem freundlichen Kind aus der Nachbarschaft mit absoluter Sicherheit große Freude bereiten. Vom Team des Autorenblogs bekommt es die Bestwertung mit fünf Sternen für den Text und die Illustrationen. Sie können das Buch bei AMAZON in einer sehr stabilen, auch für kleinere Kinder geeigneten, gebundenen Ausgabe über diesen Link bestellen.

Das zweite Buch des Autors, 1.090.000 Schritte, beschreibt eine Reise des Autors auf dem Jakobsweg. v. Sand sagt dazu: “ Ich erzähle von einer Reise, von meiner Reise der Milchstraße Richtung Westen folgend, von meiner Reise auf dem tausendjährigen Weg, von Saint-Jean-Pied-de-Port in Frankreich über die Pyrenäen auf dem Napoleonischen Weg, den Königsstädten in der Mitte Spaniens folgend nach Santiago de Compostela zum Grabe des Apostels Jakobus. Ich erzähle von einer Liebe, die so groß ist, dass man kaum Worte dafür finden wird, von Gefühlen so tief, wo Sprache und Geschriebenes an die Grenzen des Erzählbaren gelangen.
Ich erzähle von meinem Schicksalsweg, der mir immer und immer im richtigen Augenblick das gab, was ich zu brauchen schien, im Guten wie im Argen.
Eine Reise, die mich körperlich und seelisch an meine Grenzen versetzte, was wichtig und richtig für mich war. Eine Reise, die mir meine verlorene Spiritualität und den Glauben an Schicksal und Höherem da draußen zurückgebracht hat.“

Auch dieses Buch hat uns tief bewegt und wir vergeben ebenfalls die Höchstwertung. Dieses Buch ist sowohl als E-Book wie auch als Taschenbuch erschienen und kann über diesen Link direkt bei AMAZON bestellt werden.

Über den Autor

Josef v. Sand. Bild mit Genehmigung des Verlags.
Josef v. Sand wurde am 12.April 1964 in einem kleinen Dorf in den kargen Südtiroler Bergen geboren und musste eine bitterarme Kindheit, geprägt durch Repressionen einer erzkonservativen Gesellschaft, erleben. Heute lebt er in Bruneck in Südtirol. Er ist Vater von drei erwachsenen Kindern. Er lebt alleine und arbeitet als selbstständiger Unternehmer. Im Alter von 45 Jahren schloß er noch sein Studium in Management mit einem Mastertitel und einer hohen Auszeichnung ab.

Bitte vergessen Sie nicht, liebe Leser, nach der Lektüre der Bücher eine Rezension bei AMAZON zu schreiben. Es hilft jedem Autor, in der heutigen Vielfalt von Büchern wahrgenommen zu werden. Und uns allen hilft es dabei, diese Vielfalt zu erhalten.

Ihr Rainer Andreas Seemann
mit Team


Sie haben ein Buch geschrieben und wollen es nun veröffentlichen? Bevor Sie sich in Unkosten stürzen oder auf einen Zuschuss-Verlag einlassen, klicken Sie hier

Wir geben monatlich einen Katalog heraus. Sie finden ihn wenn Sie auf diesen Link klicken.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*