Schaumann, Ursula

Ursula Schaumann
Ursula Schaumann schreibt über sich selbst:
1946 wurde ich in Hamburg geboren. Ich besuchte die Grundschule und erlangte nach zwei Jahren Handelsschule die Mittlere Reife. Danach arbeitete ich an verschiedenen Arbeitsplätzen als Sekretärin.
Bereits als Kind habe ich viel und gern gelesen, schrieb Gedichte und Aufsätze.
Nach meinem Eintritt in den Vorruhestand 2004 absolvierte ich zwei Jahre lang ein Fernstudium an der Schule des Schreibens in Hamburg.
Ich schreibe gern absonderliche und bizarre Geschichten, auch Krimis mit einem romantischen und mysteriösen Hintergrund.

Ganz in diese, Sinne hat Frau Schaumann bei uns Ihr Buch „Das kleine Haus an der Wakenitz“ veröffentlicht! Sie finden eine ausführliche Beschreibung in unserem Autorenblog, wenn Sie diesem Link folgen.