Schaffhausen – mehr als der Rheinfall


Schaffhausen – viel mehr als nur der Rheinfall!

Liebe Freunde meines Reiseblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

Schaffhausen, ein kleines Schweizer Städtchen direkt hinter der deutsch schweizerischen Grenze bei Singen, ist vor allem bekannt durch den Rheinfall. Der Rhein ergießt sich hier mit viel Getöse rund 30 Meter in die Tiefe. Ein beeindruckendes Schauspiel.

Schaffhausen Fußgängerzone - kleine Gässchen und breite Einkaufsmeilen! Alles ohne Autos!
Schaffhausen Fußgängerzone – kleine Gässchen und breite Einkaufsmeilen! Alles ohne Autos!

weiterlesen Schaffhausen – mehr als der Rheinfall

Das Centovalli Abenteuer!


Das Centovalli – ein Abenteuer nur für starke Nerven!

Liebe Freunde meines Reiseblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

Das Centovalli ist ein Tal im schweizerisches Tessin, das man auf zweierlei Art durchreisen kann. Mit dem Auto oder mit der berühmten Centovalli-Bahn. Bei Wikipedia hört das Tal an der italienischen Grenze auf, in der Realität geht die Reise aber bis in den italienischen Ort Domodossola. Wir haben die Tour sowohl mit der Bahn als auch mit dem Auto gemacht und beides hat etwas für sich.

Das Centovallo - der Dom von Re.
Das Centovallo – der Dom von Re.

weiterlesen Das Centovalli Abenteuer!

Parador Hotel Oropesa (Toledo) – Spanien



Liebe Freunde meines Reiseblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

da man die ca. 2.400 Kilometer an die Westküste Portugals nicht in einem Tag mit dem Auto zurücklegen kann, haben wir nach mehreren Übernachtungsmöglichkeiten auf dem Weg gesucht. In Spanien gibt es wunderschöne Alternativen zu den klassischen Hotels. Die Paradores.

Ángeles Alarcó Canosa, der Chef dieser Hotelkette sagt auf seiner Website:

„Ich möchte Sie dazu ermutigen, die Hotels von Paradores de Turismo, einer weltweit einzigartigen Hotelkette, kennen zu lernen. Sie setzt auf die Aufwertung der Kulturgüter, einen ganz besonders guten Service für die Hotelgäste sowie auf Umweltschutz.“

Parador Hotel Oropesa - wohnen wie ein König im Mittelalter - aber mit modernem Komfort!
Parador Hotel Oropesa – wohnen wie ein König im Mittelalter – aber mit modernem Komfort!

weiterlesen Parador Hotel Oropesa (Toledo) – Spanien

Italiens Mitte – die Stadt Rieti!



Liebe Freunde meines Reiseblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

Italiens Mitte hat viele Sehenswürdigkeiten. Dazu gehört ganz bestimmt die Stadt Rieti. Ob Rieti nun tatsächlich Italiens geografische Mitte ist, bleibt umstritten. Nach einigen Quellen ist Narni der Mittelpunkt Italiens. Was nun tatsächlich wahr ist, kann ich nicht so genau sagen. Fest steht jedoch, dass in der Piazza San Rufo in Rieti eine Marmorscheibe steht, welche diesen Punkt kennzeichnet. Dort lassen sich viele Touristen fotografieren. Ob nun wahr oder Legende, Rieti ist auf jeden Fall einen Ausflug wert, wenn Sie im südlichen Italien im Latium oder Umbrien unterwegs sind.

Rieti Rathaus. Italiens Mitte
Rieti Rathaus. Italiens geografische Mitte

weiterlesen Italiens Mitte – die Stadt Rieti!

Lagoa de Obidos – der See von Obidos!


Lagoa de Obidos – der See von Obidos!

Liebe Leserinnen und Leser meines Reiseblogs,

in einem anderen Beitrag habe ich bereits das kleine Städtchen Obidos beschrieben. Aber es gibt in dieser Gegend noch eine weitere Attraktion, nämlich das Umland von Obidos und dort besonders den See. Der See liegt direkt am Atlantik und hat einen offenen Zugang zum Meer. Es gibt dort einen herrlichen Sandstrand, der auf der einen Seite vom Meer und auf der anderen Seite vom See begrenzt wird. Rund um den See gibt es viele Wanderwege und auch einige Siedlungen mit Ferienhäusern und kleinere Orte, in denen man wunderbare Restaurants finden kann, die schmackhafte ortstypische Speisen und portugiesischen Wein zu kleinen Preisen anbieten.

Lagoa de Obidos - Blick auf den See
Lagoa de Obidos – Blick auf den See

weiterlesen Lagoa de Obidos – der See von Obidos!

Obidos portugiesisches Kleinod!


Obidos – ein portugiesischen Kleinod.

Liebe Freunde meines Reiseblogs,

ob Obidos nun tatsächlich, wie ein Reiseführer schreibt, die schönste Stadt Portugals ist, darüber ließe sich trefflich streiten. Es spielt auch keine Rolle, denn ein Besuch dieser kleinen Stadt lohnt sich auf jeden Fall. Obidos liegt an der Westküste Portugals, so ungefähr in der Mitte zwischen der Algarve und der nördlichen Landesgrenze Portugals. Bekannt ist auch der gleichnamige See, Lago de Obidos, der einen direkt Abfluss in den Atlantik hat. Der See ist also nur durch einen wunderschönen Sandstrand vom Meer getrennt.

Portugal Obidos  Bild: Rainer Andreas Seemann
Portugal Obidos
Bild: Rainer Andreas Seemann

weiterlesen Obidos portugiesisches Kleinod!