Algarve – Portugals Sonnenküste!

Bitte teilen Sie unsere Beitäge in Ihren sozialen Netzwerken


Algarve – Portugals Sonnenküste!

Liebe Freunde meines Reiseblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

die Algarve bietet ein ganz besonderes Urlaubserlebnis. 300 Sonnentage im Jahr ist die eine Seite, eine (fast überall) einmalige Landschaft und Natur ist die andere. Meiden Sie Orte wie Faro oder Albufeira. Dort können Sie allenfalls die fürchterlichsten Bausünden ansehen. Abseits dieser Touristenzentren werden Sie herrliche Landschaften finden.

Algarve - einige Buchten sind nur vom Meer aus erreichbar. Kleine Fischerboote bringen Sie hin und holen Sie auch wieder ab!
Algarve – einige Buchten sind nur vom Meer aus erreichbar. Kleine Fischerboote bringen Sie hin und holen Sie auch wieder ab!

Es gibt wunderschöne, einsame Badebuchten, einige davon nur vom Wasser aus erreichbar, andere über Treppenstufen oder schmale Felspfade. Das Wasser ist ab Mai bis in den November hinein warm genug zum Baden und Schwimmen. Die Lufttemperaturen gehen auch in den Wintermonaten nur selten unter 10 Grad. Ab April bis Ende Oktober fallen sie kaum unter 20 Grad und in den Sommermonaten von Juni bis September steigen sie selten über 30 Grad. So finden Sie an der Algarve das ganze Jahr über ein angenehmes Klima vor. Nicht zu kalt im Winter und nicht zu heiß im Sommer.

Algarve - Badebuchten, windgeschützt und oft einsam. Herrliches Wasser und traumhafte Landschaften.
Algarve – Badebuchten, windgeschützt und oft einsam. Herrliches Wasser und traumhafte Landschaften.

Auch das Hinterland hat viel zu bieten. Fahren Sie in die Berge und genießen Sie traumhafte Fernblicke aufs Meer. Finden Sie riesige Plantagen von Korkeichen. Portugal ist immer noch der größte Kork-Produzent in Europa, vielleicht auch der ganzen Welt. Auch bei Golfern ist die Algarve sehr beliebt. Zahlreiche Golfplätze, teilweise direkt an der Steilküste laden zum besonderen Golf-Erlebnis ein.

Algarve - Wanderwege entlang der Klippen-
Algarve – Wanderwege entlang der Klippen-

Wanderfreunde kommen auf ihre Kosten, wenn Sie die kilometerlangen Wege entlang der Klippen erwandern. Jede Kurve, jeder kleine Knick, bietet immer neue Aussichten auf die bizarren Felsformationen. Das Meer hat im Laufe der Jahrtausende viele Höhlen und seltsame Formen im Fels erschaffen. Es lohnt sich einen ganzen Tag für eine solche Wanderung einzuplanen.

Algarve -Bizarre Felsformationen. Hier hat das Meer eine Brücke ausgewaschen!
Algarve -Bizarre Felsformationen. Hier hat das Meer eine Brücke ausgewaschen!

Der südwestlichste Punkt Europas, das Cabo de São Vicente lohnt in jedem Fall einen Besuch.

Meine Empfehlung, wenn Sie die Algarve erkunden möchten: meiden Sie den Monat August, da ist die Hölle los. In allen anderen Monaten werden Sie viel Ruhe und wundervolle Badeplätze, viel Entdeckenswertes und eine der schönsten Gegenden Europas erleben.

Algarve – ein Platz, den man im Leben gesehen haben muss!

Ihr Rainer Andreas Seemann