Almeria: Altstadt, Kathedrale, Alcazaba und das Städtchen Sorbas.

Bitte teilen Sie unsere Beitäge in Ihren sozialen Netzwerken


Almeria: Altstadt, Kathedrale, Alcazaba und das Städtchen Sorbas.

Liebe Freunde meines Reseblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

Almeria Platz vor der Kathedrale
Almeria Platz vor der Kathedrale

vor zwei Jahren waren wir bereits einmal in Almeria. Damals besuchten wir der herrlichen Stadtstrand. Den dazugehörenden Artikel finden Sie hinter diesem Link. Diesmal haben wir uns die Altstadt, die Kathedrale, die Festung Alcazaba und das Städtchen Sorbas angesehen. Der heutige Bericht soll also eine Ergänzung sein. Denn Almeria hat wirklich viel mehr zu bieten als den wunderschönen Stadtstrand. In die Altstadt kann man mit dem Auto fahren. Es gibt Parkhäuser und an der Alcazaba auch einen großem Parkplatz.

Die Kathedrale von Almeria ist an Pracht kaum zu überbieten.

Almeria Karhedrale innen
Almeria Karhedrale innen

Prächtig verzierte Seitenaltare, die einem den Atem nehmen. Ich habe noch nie zuvor eine Kirche gesehen, die derart prächtig ausgestattet ist.

Almeria Kathedrale Seitenaltar

Die Altstadt selbst ist nicht ganz so schön. Es wird derzeit kräftig restauriert, entsprechend gibt es viele Baustellen. Dennoch lohnt sich der Bummel durch die kleinen, schmalen Gassen. Man will ja ohnehin hinauf auf die Alkazaba.

Almeria - Altstadt.

Dann steht sie plötzlich vor einem. Die prächtige, riesige Befestigungsanlage, von der aus dereinst die Piraten vertrieben wurden, die die Stadt überfallen wollten. Zuvor aber waren die Araber Herren über die Burg. Die Alcazaba wurde im 10. Jahrhundert unter dem Kalifen Abd ar-Rahman III. auf einem 85 m hohen Hügel im Zentrum der Stadt errichtet. Sie beherbergte seit der formellen Stadtgründung 955 die Residenz des Stadtherren. Während der Taifazeit von 1012 bis 1091, als die Stadt unabhängig war, wurde sie die Residenz souveräner Fürsten, die für sich zeitweise den Titel Kalif in Anspruch nahmen. Als Bauherr machte sich besonders al-Mutasim von 1051 bis 1091 einen Namen.

Almeria Alcazaba. Blick von der Altstadt auf die Burg.
Almeria Alcazaba. Blick von der Altstadt auf die Burg.

Die Alcazaba wurde bis in das 15. Jahrhundert von muslimischen Statthaltern genutzt. 1522 wurde die Palastanlage durch ein Erdbeben zerstört und teilweise durch Neubauten ersetzt. Im Zuge dieser Rekonstruktionsmaßnahmen wurden Teile der Alcazaba durch christliche Architektur geprägt und die Moschee in eine Kapelle umgewandelt.

Heute wird dort oben viel „gewerkelt“. Man will so viel als möglich vom ursprünglichen Zustand wieder herstellen.

Almeria - Blick von der Alcazaba auf die Altstadt.
Almeria – Blick von der Alcazaba auf die Altstadt.

Der Aufstieg ist anstrengend aber der Blick, der sich von dort auf die Stadt bietet ist umwerfend.

Almeria Blick von der Alcazaba auf den Hafen
Almeria Blick von der Alcazaba auf den Hafen

Nach dem Besuch von Almeria haben wir noch einen Abstecher nach Sorbas, einem kleinen Städtchen in den Bergen gemacht. Auf dem Weg dorthin kommt man an zwei der alten Western Städte vorbei, in denen in den 1960er und 1970er Jahren Western Filme gedreht hat. Im Sommer finden dort regelmäßig Stunt-Shows statt.

Sorbas ist ein typisches Beispiel für die vielen kleinen Städte im Südosten Spaniens.

Sorbas - zentraler Platz mit der Kirche.
Sorbas – zentraler Platz mit der Kirche.

Und hier noch eine kleine Diashow mit den Bildern des Ausflugs nach Almeria und Sorbas.

Wenn Sie noch mehr Infos über Andalusien und Almeria suchen, folgen Sie diesem Link!

Liebe Grüße

Ihr Rainer Andreas Seemann