Bömbachtal und Bömbachsee!

Bitte teilen Sie unsere Beitäge in Ihren sozialen Netzwerken


Bömbachtal und Bömbachsee!

Eine Rundwanderung zwischen Pfalzgrafenweiler und Spielberg im Norschwarzwald

Bömbachtal und Bömbachsee - zwischen Pfalzgrafenweiler und Spielberg.
Bömbachtal und Bömbachsee – zwischen Pfalzgrafenweiler und Spielberg.
Liebe Freunde meines Reiseblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

wieder einmal bin ich auf ein wunderschönes Stückchen Natur gestoßen. Schon oft war ich in der Gegend zwischen Altensteig und Freudenstadt unterwegs. Von Pfalzgrafenweiler aus haben wir auch bereits viele Wanderungen unternommen. Immer sind wir dabei von Altensteig aus gesehen rechts der B 28 gelaufen, zum Beispiel in das wunderschöne Zinsbachtal. Diesmal entschlossen wir uns, die andere Seite zu erkunden. Parken kann man gegenüber dem neuen Gewerbegebiet in Pfalzgrafenweiler. Dort befindet sich direkt an der B 28 ein kleiner Wanderparkplatz.

Vom Gewerbegebiet Pfalzgrafenweiler aus führt der Weg durchs Tal zum See.
Vom Gewerbegebiet Pfalzgrafenweiler aus führt der Weg durchs Tal zum See.
Von dort aus überquert man die B 28 und geht ein Stück durch das Gewerbegebiet, wobei man sich immer halblinks hält und so am Ende den Waldrand hinter dem Gewerbegebiet auf der linken Seite erreicht. Dort führt ein Weg (beschildert), ca. drei Kilometer lang, erst ein kurzes Stück steil bergab, dann eben durch das Bömbachtal bis zu dem idyllisch im Tal gelegenen Bömbachsee.
Der Bömbachsee liegt idyllisch und kann im Sommer auch zum Baden genutzt werden.
Der Bömbachsee liegt idyllisch und kann im Sommer auch zum Baden genutzt werden.
Im Sommer werden Teile des Sees auch zum Baden freigegeben. Der Rummel hält sich trotzdem in Grenzen und außerhalb der Badesaison sind dort kaum Menschen anzutreffen. Teile des Gewässers sind als Biotop angelegt und man staunt über die prächtige Vielfalt an Natur, die sich dort ungestört entwickeln konnte. Wenn Sie mit Kindern unterwegs sind, werden sich die über den großen Spiel- und Grillplatz freuen. Für Menschen, die nicht wandern und/oder nur zum Grillen dorthin möchten, gibt es auch direkt am See einen Parkplatz, den man über den kleinen Ort Spielberg erreichen kann.

Unsere Rundwanderung geht aber weiter um den See herum, dann rechts durch den Wald in Richtung des Sportplatzes von Spielberg. Sie überqueren nun wieder die B 28, lassen den Sportplatz rechts liegen und biegen an dessen Ende links in den Wald ab. Dort führt der Weg geradeaus wieder zurück zu dem kleinen Wanderparkplatz.

teilweise furchterregend - teilweise freundlich: die Holzköpfe!
teilweise furchterregend – teilweise freundlich: die Holzköpfe!
Die Gesamtlänge ist mit ca. 8 Kilometern auch für ältere Menschen und Familien mit Kindern leicht zu schaffen. Kurz vor dem Parkplatz gibt es jetzt noch eine Besonderheit, den sogenannten „Holzkopfweg“. Der ist ebenfalls gut beschildert und wer möchte kann auf diese Weise den Gesamtweg noch um ein paar Kilometer verlängern. Der Holzkopfweg führt Sie durch ein Gebiet, das im Dezember 1999 von Orkan „Lothar“ umgestaltet wurde. Der Künstler Günther Dransfeld hat entlang des Weges 28 Holzköpfe geschaffen, die zum Teil furchterregend und zum Teil freundlich den vorübergehenden Wanderer begrüßen.

Es ist also viel geboten. Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Erkunden des Bömbachtals mit seinem wunderschönen kleinen See und den Holzköpfen des Herrn Dransfeld.

Ihr Rainer Andreas Seemann