Sierra de las Moreras abseits der bekannten Wanderwege.

Datenschutzhinweise im Impressum. Sie helfen diesem Blog, wenn Sie Beiträge in den sozialen Netzwerken teilen.


Sierra de las Moreras abseits der bekannten Wanderwege.

Liebe Freunde meines Reiseblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
sie haben es bestimmt schon gemerkt, dass mein „Reiseblog“ zu einem „Spanien- besser: Costa Calida Blog“ geworden ist. Das liegt daran, dass wir im Januar 2018 Deutschland endgültig verlassen haben und nach Spanien ausgewandert sind. Die Gründe dafür sind vielfältig, haben aber in diesem Blog nichts zu suchen. Hier soll es ausschließlich um die Schönheiten der Regionen rund Murcia, der Costa Calida und den angrenzenden Gebieten gehen.

Eingang in ein besonderes Naturreservat


weiterlesen

El Huerto del Cura – Elche (Elx) – Region Valencia.

Datenschutzhinweise im Impressum. Sie helfen diesem Blog, wenn Sie Beiträge in den sozialen Netzwerken teilen.


El Huerto del Cura – Elche (Elx) – Region Valencia.

Die Stadt der 200.000 Palmen.

Elche (ELX) hat mehr Palmen als Einwohner.

Liebe Freunde meines Reiseblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

Die Stadt Elche lässt sich laut Wikipedia bis auf die Iberer zurückführen, die ungefähr zwei Kilometer von der heutigen Stadt entfernt um etwa 600 v. Chr. das Dorf Helike bewohnten. Nach der Eroberung durch das Römische Reich blieb die Stadt erhalten und entwickelte sich fort. Die Mauren eroberten Spanien im 8. Jahrhundert und gaben der Stadt ihren heutigen Namen. Interessanterweise hat die Stadt mehr Palmen als Einwohner. So genau, weiß das niemand. Experten schätzen die Zahl der Dattelpalmen auf 250.000.


weiterlesen

Flussbett und Saladares de Guadalentin.

Datenschutzhinweise im Impressum. Sie helfen diesem Blog, wenn Sie Beiträge in den sozialen Netzwerken teilen.


Flussbett und Saladares de Guadalentin.

Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

auch heute wieder möchte ich von der wunderbaren Natur im Hinterland der Costa Calida berichten. Die Bilder stammen von einer Wanderung durch das Flussbett und die Saladares (Salzwiesen) des Guadalentin.

Saladares de Guadalentin.





weiterlesen

Die Parks von Murcia.

Datenschutzhinweise im Impressum. Sie helfen diesem Blog, wenn Sie Beiträge in den sozialen Netzwerken teilen.


Murcia – grüne Stadt mit wunderschönen Parks.


Liebe Freunde meines Reiseblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
Murcia ist weder auf den ersten, noch auf den zweiten Blick eine besonders schöne Stadt. Der Verkehr ist höllisch, es ist laut und es gibt nur wenig Sehenswürdigkeiten. Darüber habe ich schon einen Blogartikel geschrieben.
Aber auf den dritten Blick tun sich dann eben doch so ein paar Schätze auf und dazu gehören ganz bestimmt die vielen kleinen und größeren Parks.
weiterlesen

Minas de Mazarrón.

Datenschutzhinweise im Impressum. Sie helfen diesem Blog, wenn Sie Beiträge in den sozialen Netzwerken teilen.


Minas de Mazarrón.

Vom 15. bis ins 20. Jahrhundert Arbeit für Bergleute.

ausgebeutet!

Liebe Freunde meines Reiseblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
der Name Mazarrón findet seinen Ursprung in dem Reichtum der Bodenschätze in den Bergen der Umgebung, wo man vor allem Blei, Zink, Silber, Eisen, Alaun und Ocker fand. Schon zu Zeiten der Phönizier, Karthager und Römer wurde hier hart in den Bergwerken gearbeitet, wodurch die damaligen Einwohner viele archäologische Spuren hinterließen. weiterlesen

Barrancos de Gebas — Fuente Librilla.

Datenschutzhinweise im Impressum. Sie helfen diesem Blog, wenn Sie Beiträge in den sozialen Netzwerken teilen.


Barrancos de Gebas — Fuente Librilla.

Die Schluchten von Gebas.

Liebe Freunde meines Reiseblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

wenn Sie eine richtige „Mondlandschaft“ sehen möchten, seien Ihnen die Barrancos de Gebas ans Herz gelegt. Sie liegen bei den Orten Fuente Librilla und Gebas in der Region Murcia/Spanien. Zentrum ist der Stausee „Embalse de Algeciras„.

weiterlesen

Sierra de la Muela.

Datenschutzhinweise im Impressum. Sie helfen diesem Blog, wenn Sie Beiträge in den sozialen Netzwerken teilen.



Weg zum ersten Mirador

Liebe Freunde meines Reiseblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

die Sierra de la Muela erreicht man, wenn man von von Alhama aus in Richtung Pliego fährt. Auf schmaler, schlechter Straße geht es hinauf. Nach ein paar Kilometern kann man rechts auf eine Forststraße abbiegen, die zum „Mirador de Muela“ führt. Bei einer verlassenen Finca hat es genügend Parkplätze.

Ausgangspunkt der Wanderung
weiterlesen