Naturschutzgebiet Venusberg im Heckengäu.

Bitte teilen Sie unsere Beitäge in Ihren sozialen Netzwerken


Naturschutzgebiet Venusberg im Heckengäu.

115 Hektar Naturschutzgebiet im Landkreis Böblingen/Baden Württemberg

Heckengäu Venusberg - traumhafte Landschaft.
Heckengäu Venusberg – traumhafte Landschaft.
Liebe Freunde meines Reise- und Ausflugsblogs,

sicher haben Sie es schon bemerkt. Mein Herz hängt an meiner derzeitigen Heimat, dem Landkreis Böblingen, der es im Gegensatz zu meiner Geburtsstadt Stuttgart geschafft hat, Ökonomie und Ökologie in einzigartiger Weise zu verbinden. Nirgendwo kann ich mehr Radwege, mehr Naturschutzgebiete und eben auch mehr Gewerbe und Industrie entdecken, die sich aber im Großen und Ganzen in eine intakte Natur einfügen. Heute berichte ich vom größten zusammenhängenden Naturschutzgebiet im Landkreis, dem Venusberg bei Aidlingen. „Der Venusberg ist eine der weit ausgreifenden Kuppen, die im Heckengäu die flachwellige Muschelkalklandschaft überragen“, so kann man es im Internet nachlesen. Der Venusberg gehört zu den schönsten Gebieten rund um Stuttgart und ist doch weitgehend unbekannt bei vielen Wanderern. Das ist sehr schade und vielleicht hilft ja mein Artikel in diesem Blog, das zu ändern.

Heckengäu Venusberg. Viel (fast) unberührte Natur.
Heckengäu Venusberg. Viel (fast) unberührte Natur.
Parken tun Sie am Besten in dem kleinen Ort Aidlingen, der mit dem Slogan wirbt: „Natur ist unser Reichtum!“ Dem ist nichts hinzuzufügen, denn reichlich Natur findet sich viel um Aidlingen herum. Aber auch ein paar Gaststätten mit verschiedenen kulinarisch/deftigen Angeboten lassen sich finden. Von dort aus gibt es gut beschilderte Wanderwege auf den Venusberg. Rundwanderwege mit verschiedenen Längen sind gut ausgeschildert. Lassen Sie sich ein auf eine wundervolle Natur, mit einer Vielfalt, die man nur noch an wenigen Orten in dieser Pracht vorfindet.

Heckengäu Venusberg. Es gibt so viel zu sehen.
Heckengäu Venusberg. Es gibt so viel zu sehen.
Auf der Homepage des Venusbergs heißt es weiter: „Das Gebiet am Venusberg wird heute sehr vielfältig genutzt. Schafweide, Wiesen, die gemäht werden, Hecken, die man ab und zu „auf den Stock setzt“, Obstbaumwiesen, Ackerflächen, Wald- und Sukzessionsflächen. Zum unverkennbaren Landschaftsbild des Heckengäus gehören die mit Hecken bewachsenen Lesesteinwälle. Besonders die Tiergruppen der Falter und Vögel sind am Venusberg sehr artenreich. Über 40 Vogelarten sind bekannt. Als Rarität gilt der Segelfalter, ein Schmetterling, der in vielen Gegenden Baden-Württembergs verschwunden ist.“

Dem kann man eigentlich nichts mehr hinzufügen. Packen Sie Ihre Wanderschuhe ein und los…

Ihr Rainer Andreas Seemann