Straßburg – Weltkulturerbe und Hauptstadt des Elsass.

Bitte teilen Sie unsere Beitäge in Ihren sozialen Netzwerken



Liebe Freunde meines Reiseblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

Straßburg - Fachwerkhaus in der Nähe des Münsters.
Straßburg – Fachwerkhaus in der Nähe des Münsters.
ja, ich weiß! In der letzten Zeit gab es nur wenig neue Beiträge. Das lag einerseits am Wetter, das mir so manchen Ausflug vergällt hat und andererseits an der Arbeitsbelastung, der ich in den letzten Monaten des alten und ersten Monaten des neuen Jahres ausgesetzt war. Aber ich gelobe Besserung! Es liegen bereits wieder einige Beiträge „auf Halde“, die ich jetzt nach und nach für das Reiseblog aufbereiten möchte. Am 15.03.2015 ging es nach Straßburg, dessen Altstadt seit 1988 Weltkulturerbe ist. Was wir nicht wussten ist, dass an diesem Tag auch der letzte Tag des elsässischen Karnevals war. So wurden wir am Nachmittag noch mit einem zweistündigen Karnevalsumzug belohnt, auf dem auch viele deutsche Gruppen aus der schwäbisch-alemannischen Fastnacht zu sehen waren. Die waren sichtlich erfreut darüber, dass sie auf diese Weise die närrische Zeit noch ein wenig verlängern konnten. Zunächst aber sind wir durch die Straßen der Innenstadt und die Gassen der Altstadt gebummelt.

Straßburg Münster.
Straßburg Münster.
Am einfachsten parkt man direkt in der Innenstadt. Rund um das Münster gibt es eine ganze Reihe Parkhäuser. Erster Anlaufpunkt war natürlich das Münster, das ein architektonisches Wunderwerk ist. Im Gegensatz zu vielen anderen katholischen Kirchen ist das Münster innen relativ schmucklos. Aber gerade das ist der Grund dafür, dass man den Blick automatisch auf die wirklich außergewöhnliche Architektur richtet. Man fragt sich, wie die Baumeister des Mittelalters ein solch gewaltiges Gebäude ganz ohne Statiker und Computerberechnungen bauen konnten. Sehenswert auch die wunderschönen Kirchenfenster, da bleibt einem buchstäblich der Atem weg.

Straßburg - Altstadt rund ums Münster.
Straßburg – Altstadt rund ums Münster.
Danach kann man sich durch die wundervollen Gässchen der gut erhaltenen historischen Altstadt Grande Île, welche 1988 zum Weltkulturerbe erklärt wurde, treiben lassen. Für Freunde des guten Essens bietet Straßburg eine Fülle von erstklassigen Restaurants. Wenn Sie mögen, können Sie die Stadt auch vom Wasser aus kennenlernen. BATORAMA heißt Sie an Bord seiner Flussschiffe willkommen – an 365 Tagen im Jahr. Audio-Kommentare sind in 12 Sprachen über individuelle Kopfhörer verfügbar.

Aber eine besondere Überraschung wartete auf uns am Nachmittag. Der elsässische Karneval endete in diesem Jahr erst am 15.03.2015 und wurde mit einem zweistündigen Umzug an dem auch viele Gruppen aus Deutschland beteiligt waren, in den „Ruhestand“ geschickt. Bei herrlichem Sonnenschein und milden 15 Grad Celsius war das ein ganz besonderes Vergnügen.

Straßburg Karneval. Vom Samba bis zu schwäbisch-alemannischen Elementen war alles vertreten.
Straßburg Karneval. Vom Samba bis zu schwäbisch-alemannischen Elementen war alles vertreten.

Alles in allem kann man sagen, dass sich ein Besuch in Straßburg auf jeden Fall lohnt. Auch ohne den Karneval gibt es eine Menge zu sehen.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Ausflug nach Straßburg!

Ihr Rainer Andreas Seemann