Tivoli – Villa d’Este

Bitte teilen Sie unsere Beitäge in Ihren sozialen Netzwerken


Tivoli – Villa d’Este – Eintauchen in die Zeit um 1560

Liebe Freunde meines Reiseblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

Rom alleine ist schon eine Reise wert aber auch das Umland hat noch so viel zu bieten. Eine „Muss“ ist die Villa d’Este in Tivoli. Kardinal Ippolito II. d’Este, ein Sohn von Lucrezia Borgia hat dieses Wunderwerk von Architektur und Wasserspielen geschaffen.

Wikipedia vermerkt dazu:

Als Palast wählte er ein ehemaliges Benediktinerkloster. Er hatte sogleich die Idee, einen Garten am abschüssigen Hang des Valle gaudente unterhalb seines Palastes anzulegen. Aber erst 1560 wurden seine architektonischen und ikonographischen Ideen Wirklichkeit. Den Entwurf fertigte der Maler, Architekt und Archäologe Pirro Ligorio aus Neapel, umgesetzt wurde er vom Hofarchitekten Alberto Galvani. Das ganze Tal wurde radikal umgestaltet. Man vergrößerte es und beseitigte einige Gebäude, um eine Ausrichtung in seiner Längsachse zu ermöglichen.

Tivoli Villa d’Este. Blick auf den Garten
Tivoli Villa d’Este.
Blick auf den Garten


Parken können Sie im nahe liegenden Parkhaus (gut beschildert) und nach ca. fünf Gehminuten tauchen Sie in eine wunderbare Welt aus Brunnen und Botanik ein. Wir haben uns beim Besuch entschlossen, alle, wirklich alle Brunnen anzusehen. Es sind mehr als 500. Aber der Anblick jedes einzelnen dieser Meisterwerke lohnt sich. Sie werden einen ganzen Tag brauchen um alles zu sehen. Zwischendurch gibt es die Möglichkeit einen kleinen Imbiss oder ein ausgiebiges Mahl im Restaurant einzunehmen. Dort gibt es einen Selbstbedienungsbereich und einen Bereich in dem es Service gibt.

Tivoli - Villa d’Este Wasserspiele
Tivoli – Villa d’Este Wasserspiele

Besonders schön ist, dass diese ganze Pracht auf einer relativ kleinen Fläche zu besichtigen ist, so dass die Wege doch überschaubare Längen haben.

Wie immer, wünsche ich Ihnen viel Spaß bei der Besichtigung dieses magisch schönen Orts. Mein dringender Rat ist: lassen Sie sich einen ganzen Tag Zeit und sehen Sie wirklich ALLES an. Es lohnt sich!

Tivoli Villa d’Este Nlick auf die Villa
Tivoli Villa d’Este Nlick auf die Villa

Vom unteren Teil des Gartens aus haben Sie zudem einen traumhaften Ausblick auf das wunderschöne Umland von Tivoli. Italien ist eben nicht nur am Meer schön, sondern hat auch ein traumhaftes Inland.

In diesem Sinne, liebe Grüße aus Renningen

Ihr Rainer Andreas Seemann

Verfahren Sie sich nie mehr! Tolle Navigationsangebote hier!