Was sind AMAZON Rezensionen eigentlich noch wert?

Datenschutzhinweise im Impressum. Sie helfen diesem Blog, wenn Sie Beiträge in den sozialen Netzwerken teilen.

Update: AMAZON geht derzeit verstärkt gegen Gefälligkeitsrezensionen vor. Dafür spreche ich dem Unternehmen meinen Dank aus.

Über den Sinn und Unsinn von (Buch-)Rezensionen.

Liebe Freunde meines Autorenblogs,
ich werde täglich mehrfach genervt und um Rezensionen bei AMAZON gebeten. Meist bekomme ich Mails in schlechtem Deutsch von irgendwelchen Leuten aus China, die ihren Schrott verschenken und im Gegenzug dafür eine gute Rezension bei AMAZON erhalten wollen. Da mache ich mir nicht einmal mehr die Mühe zu antworten. Aber es gibt eine ganze Menge Leute, die das Angebot annehmen und fleißig Rezensionen schreiben und die kostenlos erhaltenen Waren dann bei Ebay verklopfen. Das scheint ein regelrechtes Geschäftsmodell geworden zu sein. Aber was sind denn solche Rezensionen wert? Werde ich Schrott als Schrott bezeichnen, wenn ich damit Geld verdienen will? Wohl eher nicht. Solange es um Taschenlampen, Duscharmaturen und Schraubendreher geht, ist mir das eigentlich egal. Aber leider hat das Modell auch auf Bücher übergegriffen. Da bekommen die letzten Schundbücher auf einmal 5, 6 oder mehr „5 Sterne Rezensionen“, denen man im besten Fall zwei oder drei MINUSPUNKTE geben könnte. Leider bekomme ich auch solche Angebote und sie machen mich wütend. Eine Rezension sollte nur von Kunden geschrieben werden, die das Produkt gekauft haben, weil sie das Genre oder Thema interessiert. Und dann gehe ich davon aus, dass die Leserin/der Leser eine ehrliche und gut begründete Meinung abgibt. Oft hat man den Eindruck, dass die Rezensenten das Buch gar nicht gelesen haben, so dünn ist der Inhalt. Natürlich haben die „Spezialisten“ inzwischen auch gemerkt, dass der Hinweis „verifizierter Kauf“ eine Aufwertung der Rezension darstellt.


weiterlesen Was sind AMAZON Rezensionen eigentlich noch wert?