Jürgen Schimmer – Die lange Suche nach dem Ich!

Datenschutzhinweise im Impressum. Sie helfen diesem Blog, wenn Sie Beiträge in den sozialen Netzwerken teilen.


Die lange Suche nach dem Ich: Das bewegte Leben des Ludwig Rudolf Berend Prijs

Von Jürgen Schimmer

Cover
Liebe Freunde meines Autorenblogs, liebe Leserinnen und Leser,
es ist mir eine große Freude, Ihnen das neueste Buch aus meinem kleinen Verlag vorzustellen. Die Biographie von Ludwig Rudolf Berend Prijs, aufgearbeitet von Jürgen Schimmer, ist eines der Beispiele dafür, wie Seemann Publishing helfend eingreifen kann. Das Buch ist es wert, auf den Markt gebracht zu werden. Trotzdem hat sich jahrelang kein Verlag dazu bereit erklärt. Aber halt, das ist nicht ganz richtig. Einen Verlag gab es doch. Ich nenne den seriös klingenden Namen nicht aber man forderte doch tatsächlich die unglaubliche Summe von mehr als 24.000 Euro, dann würde man das Buch schon herausbringen. Eine Unverschämtheit!
Wir haben das Buch ohne jede Vorkosten auf den Markt gebracht, so wie wir es auf unserer Website versprechen.
Ein 14-jähriges Mädchen, Holländerin, bekommt ein Kind von einem deutschen Soldaten, mitten im zweiten Weltkrieg. Hier beginnt das Leben des Ludwig Rudolf Berend Prijs. Wie er als Kind hin- und hergeschoben wird, welche Rückschläge er erleben musste und wie er erst als 56-jähriger Mann seine Herkunft klären kann, das alles ist in mühsamer Kleinarbeit recherchiert, sortiert und zu Papier gebracht worden. Es könnte ein spannender Roman sein und doch ist es ein Leben im 20. Jahrhundert, geprägt von Kriegs- und Nachkriegszeit. Geformt vom Wirtschaftswunder der 1950er und 1960er Jahre und dem großen Umbruch in späteren Jahren. Erfahren Sie mehr über Buch und Autor im nächsten Abschnitt.


weiterlesen Jürgen Schimmer – Die lange Suche nach dem Ich!

Inge Notz und Katrin Hummel — Wintererde — Mein Leben als Magd.

Datenschutzhinweise im Impressum. Sie helfen diesem Blog, wenn Sie Beiträge in den sozialen Netzwerken teilen.


Inge Notz und Katrin Hummel — Mein Leben als Magd.

Cover
Liebe Freunde meines Autorenblogs, liebe Leserinnen und Leser,
Biographien von Prominenten oder solchen, die sich dafür halten, gibt es viele. Sie haben alle eines gemeinsam. Sie wurden von bezahlten Ghostwritern geschrieben, ausgeschmückt, aufbereitet und geschönt. Sie werden je nach Bekanntheitsgrad zu Bestsellern oder zumindest erreichen sie ansehnliche Auflagen, was mich immer ein wenig wundert. Denn alles, was man da nachlesen kann, wurde längst schon von allen möglichen Presseorganen breitgetreten. Wie viel mehr Spannung versprechen da Biographien von „ganz normalen Menschen“, die ein wirklich spannendes und aufregendes Leben geführt haben und deren Erlebnisse real sind und nicht von einem Management erdacht wurden. Ich stelle Ihnen in dieser Woche zwei dieser Biographien vor. Eine davon habe ich selbst verlegt. Und auch diese zweite erscheint es mir mehr als wert zu sein, gelesen zu werden. Es geht um das Leben von Inge Notz, die bereits im zarten Alter von 10 Jahren gezwungen wurde, zu arbeiten und ihr ganzes Leben nichts anderes kannte. Katrin Hummel hat es aufgeschrieben. Im nächsten Abschnitt erfahren Sie mehr über das Buch.

weiterlesen Inge Notz und Katrin Hummel — Wintererde — Mein Leben als Magd.

Sommerzeit — Ferienzeit –Lesezeit!

Datenschutzhinweise im Impressum. Sie helfen diesem Blog, wenn Sie Beiträge in den sozialen Netzwerken teilen.



lizenzfreies Bild von
pixabay.de
Liebe Freunde meines Autorenblogs, liebe Leserinnen und Leser,

Sommerzeit, schönes Wetter, Sonne und Freizeit! Man geht an den Badesee, an den Strand oder ins Freibad. Man sucht sich ein kühles Plätzchen in den Bergen oder im Wald oder man setzt sich auf eine schattige Bank im Stadtpark. Aber was fehlt? Natürlich ein Buch!! Endlich Zeit haben zu lesen, den Kindern vorzulesen oder ihnen Bücher schmackhaft zu machen. Nutzen Sie diese Zeit. Es gibt nichts schöneres als in Ruhe zu lesen. Seien es Romane, Krimis oder Abenteuer oder auch mal Lyrik, eine tolle Biographie — ganz egal was. Es lohnt sich. In unserem Katalog finden Sie alle Genres. Sie finden Bücher von bekannten und von neuen Autorinnen und Autoren. Sie entdecken vielleicht jetzt, da Sie eines meiner herausgegebenen Bücher lesen, den neuen Star am Literaturhimmel. Mein kleiner Verlag gibt (fast) jedem Autor die Chance, sein Buch schnell zu veröffentlichen. Große Verlage können das nicht stemmen. Der Buchhandel ist gar nicht in der Lage, die jährlich 90.000 neuen deutschsprachigen Bücher zu vermarkten. Er pickt sich die Rosinen raus. Deswegen sei AMAZON mein Dank ausgesprochen. Nur dort, sonst nirgends, haben unbekannte Autoren eine Chance.

Bild lizenzfrei von
pixabay.de
Deswegen, liebe Leserinnen und Leser, wehren Sie sich gegen die immer wieder auftauchenden Anfeindungen gegen AMAZON. Keiner gibt neuen Autoren so viele Chancen, wie dieses Unternehmen.
In diesem Sinne, wünsche ich Ihnen schöne Ferien und einen guten Einstieg in den Alltag, in den Bundesländern, wo diese schon wieder vorbei sind. Nehmen Sie sich Zeit zu lesen und schauen Sie in unserem Katalog, welche Lektüre Ihnen gefallen mag.
lizenzfreies Bild von pixabay.de
Mit diesem schönen Foto verabschiede ich mich für heute!
Ihr Rainer Andreas Seemann

Marc Freund — Knickgeflüster.

Datenschutzhinweise im Impressum. Sie helfen diesem Blog, wenn Sie Beiträge in den sozialen Netzwerken teilen.


Knickgeflüster — Ein Ostsee-Krimi.

Von Marc Freund.

-Cover-
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

Marc Freund ist ein sehr aktiver Autor. Erfreulicherweise konnte ich auch schon ein Buch von ihm herausgeben, das er alleine geschrieben hat und ein weiteres, das er zusammen mit Reinhold Kusche verfasst hat. Erstaunlich ist die Vielseitigkeit des Schriftstellers. Er ist in vielen Genres unterwegs. Sehen Sie sich doch einmal seine Autorenseite auf AMAZON an. Man darf staunen. Ein weiteres Buch von „Dr. Stahl“ ist in der Mache und ich hoffe, es noch diesen Sommer herausgeben zu können. Heute möchte ich Ihnen ein Buch vorstellen, das bereits vor zwei Jahren erschienen ist aber in meinen Augen zu einem der besten aus seiner Feder gehört. Der Titel alleine macht neugierig. Lesen Sie im folgenden Abschnitt mehr über das Buch und den Autor.


weiterlesen Marc Freund — Knickgeflüster.

Rosemarie Benke-Bursian — Tilly und Mordusa.

Datenschutzhinweise im Impressum. Sie helfen diesem Blog, wenn Sie Beiträge in den sozialen Netzwerken teilen.


Tilly und Mordusa: Hexen, Tricks und Zaubereien – wer legt hier wohl wen herein?

Von Rosemarie Benke-Bursian.

Cover Taschenbuch
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
Sie kennen die Autorin, wenn Sie regelmäßiger Besucher meines Blogs sind. Sie lächelt Ihnen, falls Sie vor dem PC sitzen, von rechts neben dem Text zu und bietet Ihnen Tipps fürs Schreiben an. Rosemarie Benke-Bursian ist eine erfolgreiche Autorin und Wissenschaftsjournalistin. Eine große Anzahl von Fachbüchern stammt aus Ihrer Feder. Aber Frau Benke-Bursian hat auch eine ganz andere, sehr kreative Seite. Sie schreibt wundervolle Kinderbücher und Krimis. Heute möchte ich Ihnen das neueste Kinderbuch vorstellen. Witzig, turbulent und spannend mit einigen überraschenden Wendungen wird die Geschichte zweier pfiffiger Hexen erzählt, die sich gegenseitig ausspielen wollen, bis sie zum Schluss beide einer ganz anderen Überraschung gegenüber stehen. Im nächsten Abschnitt erfahren Sie mehr über Buch und Autorin. Und am Ende des Artikels finden Sie Links zu weiteren Büchern und der Homepage der Autorin.

weiterlesen Rosemarie Benke-Bursian — Tilly und Mordusa.

Dr. med. Dietrich Weller — Ich verstehe Sie!

Datenschutzhinweise im Impressum. Sie helfen diesem Blog, wenn Sie Beiträge in den sozialen Netzwerken teilen.

 

Ich verstehe Sie! Verständigung in Praxis, Klinik und Pflege.

Von Dr. med. Dietrich Weller.

Cover

Liebe Freunde meines Autorenblogs, liebe Leserinnen und Leser,

Sie alle kennen wahrscheinlich die Situation. Sie sind beim Arzt und der redet in einer für Sie unverständlichen Sprache. Für Nachfragen bleibt keine Zeit und Sie als Patient fühlen sich unverstanden, unzufrieden und vielleicht weckt das in Ihnen auch so etwas wie Zorn oder Aggressivität. Oft liegt es einfach daran, dass Ärzte, Krankenschwestern, Altenpfleger und andere medizinische Berufe zwar viel Fachwissen haben. aber in ihrer Ausbildung eines fehlt. Das Fach Kommunikation. Diesem Problem hat sich Dr. Weller angenommen und ein Buch geschrieben, dass ich, wäre ich Gesundheitsminister, zur Pflichtlektüre für alle Studenten und Auszubildende in medizinischen Berufen machen würde. Dieses Buch richtet sich primär also an alle Gesundheitsberufe. Es ist aber genauso interessant für Patienten und anderweitig Betroffene. Das Buch stellt eine Brücke her zwischen Arzt und Patient, zwischen Pflegern und Menschen, die diese Pflege benötigen. Es ist ein wichtiges Buch! Es weckt Verständnis für die verschiedenen Sichtweisen. Im nächsten Abschnitt erfahren Sie mehr über Inhalt und Autor.

weiterlesen Dr. med. Dietrich Weller — Ich verstehe Sie!

Gerhard Martin Kirr — Liebesbriefe eines Narren.

Datenschutzhinweise im Impressum. Sie helfen diesem Blog, wenn Sie Beiträge in den sozialen Netzwerken teilen.


Liebesbriefe eines Narren.

Von Gerhard Martin Kirr.

Cover
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

die Liebe zwischen zwei Menschen, die ein großer Altersunterschied trennt, ist schwierig. Trotzdem erleben wir gerade in der letzten Zeit häufig, dass besonders ältere Männer sich zu jungen Frauen hingezogen fühlen, denen der Altersunterschied, aus welchen Gründen auch immer, nichts auszumachen scheint. Oft lesen wir dann genüsslich in der Yellow Press, dass man offensichtlich die Folgen einer solchen Verbindung doch nicht richtig eingeschätzt hat. Das Buch, das diesmal den Weg in mein Blog gefunden hat, behandelt genau dieses Thema. Ein Mann, Jahrgang 1952, verliebt sich in eine Frau, Jahrgang 1976. Für ihn ist es „die letzte Liebe seines Lebens“. Er schreibt ihr Briefe, weil, wie er selbst sagt:

1. Ein Brief an Dich ist für mich billiger als ein Anruf bei Dir.
2. In einem Brief kann ich Dir mehr sagen als am Telefon.
3. Ein Brief ist dauerhafter als ein flüchtiges Telefonat.

Diese Briefe hat er nun in diesem Buch zusammengefasst. Sie erzählen viel vom Leben des Autors aber auch von seiner unglücklichen Liebe zu einer jungen Frau. Um Ihnen die Entscheidung, liebe Leserinnen und Leser, etwas zu erleichtern, ob dieses Buch für Sie interessant ist, lasse ich den Autor in seinem Vorwort selbst zu Wort kommen.


weiterlesen Gerhard Martin Kirr — Liebesbriefe eines Narren.

Angela Maria — Visionen einer Heilung.

Datenschutzhinweise im Impressum. Sie helfen diesem Blog, wenn Sie Beiträge in den sozialen Netzwerken teilen.


Visionen einer Heilung.

Von Angela Maria.

Buchcover
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
glaubt man einer Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach, so glauben immer weniger Menschen an Christus, dafür steigt die Zahl derer, die an Engel und Wunder glauben. (Quelle) Die Autorin, die sich Angela Maria nennt, hat viel Erfahrung mit diesen Dingen. Als sie mir vorgeschlagen hat, ihr neues Buch vorzustellen, war ich erst skeptisch. Aber auf der anderen Seite war es von Anfang an mein Ziel, in diesem Blog alle Genres zu berücksichtigen, ohne Rücksicht darauf, wie viele Leser die einzelnen Kategorien nun mögen oder nicht. Eine Blitzumfrage in meinem Bekanntenkreis hat dann erstaunliches hervorgebracht. Sehr viele meiner Bekannten, darunter auch solche, die ich als sehr „realitätsbezogen“ einstufe, haben mir versichert, dass es Dinge gibt, die man mit normalen physikalisch/mathematischen Regeln nicht erklären kann. Die einen nennen es Wunder, die anderen unerklärliche Phänomene.
Die Autorin erzählt in diesem Buch die Geschichte ihres Mannes. Sie schreibt dazu:
„Dieses Buch hat mir alles abverlangt. Es ist die Geschichte meines Mannes, für dessen Leben die Ärzte keinen Pfifferling mehr gegeben hatten.“
War seine Heilung also ein Wunder? Waren es Selbstheilungskräfte in unbekannter Stärke? War es die unerschütterliche Liebe seiner Frau, die genug Lebenskraft für beide hat? Machen Sie sich ihr eigenes Bild. Das Buch macht zumindest nachdenklich. Meine Großmutter (Jahrgang 1878) sagte mir oft als ich noch ein kleiner Bub war: „Kind, es gibt Dinge zwischen Himmel und Erde, die der beschränkte menschliche Verstand nicht erfassen kann.“
Im nächsten Abschnitt erfahren Sie mehr über das Buch und die Autorin.


weiterlesen Angela Maria — Visionen einer Heilung.

Karl Olsberg — Das System.

Datenschutzhinweise im Impressum. Sie helfen diesem Blog, wenn Sie Beiträge in den sozialen Netzwerken teilen.


Das System.

Autor: Karl Olsberg.

Ein Gastbeitrag von Brigitte Cleve

Cover
Liebe Freunde meines Autorenblogs, liebe Leserinnen und Leser, der heutige Beitrag wurde von der bekannten Autorin Brigitte Cleve geschrieben, die mir schon oft tolle Buchtipps gegeben hat. Alles in diesem Blog über Brigitte Cleve finden Sie, wenn Sie diesem Link folgen. Nun aber zum heutigen Buchtipp. In einer Mail schreibt Frau Cleve:

Lieber Herr Seemann,
wenn Sie mal wieder was ausserhalb Ihres Selfpublisher-Kataloges vorstellen möchten, empfehle ich „Das System“ von Karl Olsberg.
Ich habe bisher über Profezeiungen gelacht, dass eines Tages Computer wie Menschen denken und selbständig handeln könnten. Bei diesem Thriller und Olsbergs Schlusswort ist mir das glatt vergangen.
Spannend bis zum Ende.
Ich wünsche einen schönen Restsonntag und Gelassenheit dabei, Deutschland aus der Ferne unter die Lupe zu nehmen. Was generell bei uns, in Europa und in der Welt im Fluss ist, können wir eh nicht aufhalten. Ich möchte keine nationale Abschottung und wünsche mir in Politik und Wirtschaft Führungskräfte, die aber so entscheiden, dass uns nicht alles um die Ohren fliegt.
Liebe Grüsse
Brigitte Cleve

Im nächsten Abschnitt erfahren Sie mehr über Buch und Autor.


weiterlesen Karl Olsberg — Das System.

Danka Todorova — Der kleine Dino Doni und seine Freunde.

Datenschutzhinweise im Impressum. Sie helfen diesem Blog, wenn Sie Beiträge in den sozialen Netzwerken teilen.


Der kleine Dino Doni und seine Freunde: deutsch-bulgarisch.

Danka Todorova.

Cover
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

08/15 kann jeder. Es gibt viele Autorenblogs im Internet. Ich habe mir von Anfang an vorgenommen, nicht nur die Bücher aus den Bestsellerlisten vorzustellen, sondern auch Bücher, die in den Medien weniger Beachtung finden. Danka Todorowa ist eine sehr vielseitige Autorin. Ihre Bücher sind in ganz unterschiedlichen Genres angesiedelt. Heute geht es um ein ein Nischenprodukt. Das wunderbare Kinderbuch mit herrlichen Bildern ist zweisprachig. Aber nicht etwa Deutsch/Englisch sondern Deutsch/Bulgarisch. Ich habe mich erst gefragt, warum wohl die Autorin gerade diese Zweitsprache ausgewählt hat, hier im deutschen Buchmarkt. Aber dann habe ich mich daran erinnert, wie ich früher mit meinen Kindern immer die Sesamstraße angesehen habe und daran, dass der Vorspann immer zweisprachig, auch mit ganz seltenen Sprachen, war und dass meine Kinder es toll fanden, zu raten, welches die zweite Sprache wohl sei.
Also, warum nicht Deutsch/Bulgarisch? Inhaltlich handelt es sich um ein Kinderbuch, das für Kinder zwischen drei und vier Jahren geschrieben wurde, also ein Vorlese- und angucken Buch. Die wunderschönen Bilder, die spannende Geschichte, einfühlsam geschrieben für Kinder im Vorschulalter — bei diesem Buch passt einfach alles. Und es macht bestimmt Spaß, den Kindern mal in einer fremden Sprache vorzulesen und sie darauf vorzubereiten, dass die Folgen des Turmbaus zu Babel auch heute noch gelten. Keine Angst, liebe Mütter und Väter, die Aussprache wird nicht benotet. 🙂


weiterlesen Danka Todorova — Der kleine Dino Doni und seine Freunde.