Jürgen Schimmer – Die lange Suche nach dem Ich!


Die lange Suche nach dem Ich: Das bewegte Leben des Ludwig Rudolf Berend Prijs

Von Jürgen Schimmer

Cover
Liebe Freunde meines Autorenblogs, liebe Leserinnen und Leser,
es ist mir eine große Freude, Ihnen das neueste Buch aus meinem kleinen Verlag vorzustellen. Die Biographie von Ludwig Rudolf Berend Prijs, aufgearbeitet von Jürgen Schimmer, ist eines der Beispiele dafür, wie Seemann Publishing helfend eingreifen kann. Das Buch ist es wert, auf den Markt gebracht zu werden. Trotzdem hat sich jahrelang kein Verlag dazu bereit erklärt. Aber halt, das ist nicht ganz richtig. Einen Verlag gab es doch. Ich nenne den seriös klingenden Namen nicht aber man forderte doch tatsächlich die unglaubliche Summe von mehr als 24.000 Euro, dann würde man das Buch schon herausbringen. Eine Unverschämtheit!
Wir haben das Buch ohne jede Vorkosten auf den Markt gebracht, so wie wir es auf unserer Website versprechen.
Ein 14-jähriges Mädchen, Holländerin, bekommt ein Kind von einem deutschen Soldaten, mitten im zweiten Weltkrieg. Hier beginnt das Leben des Ludwig Rudolf Berend Prijs. Wie er als Kind hin- und hergeschoben wird, welche Rückschläge er erleben musste und wie er erst als 56-jähriger Mann seine Herkunft klären kann, das alles ist in mühsamer Kleinarbeit recherchiert, sortiert und zu Papier gebracht worden. Es könnte ein spannender Roman sein und doch ist es ein Leben im 20. Jahrhundert, geprägt von Kriegs- und Nachkriegszeit. Geformt vom Wirtschaftswunder der 1950er und 1960er Jahre und dem großen Umbruch in späteren Jahren. Erfahren Sie mehr über Buch und Autor im nächsten Abschnitt.

[wp_ad_camp_1]
hier klicken um den Artikel weiterzulesen Jürgen Schimmer – Die lange Suche nach dem Ich!

Inge Notz und Katrin Hummel — Wintererde — Mein Leben als Magd.


Inge Notz und Katrin Hummel — Mein Leben als Magd.

Cover
Liebe Freunde meines Autorenblogs, liebe Leserinnen und Leser,
Biographien von Prominenten oder solchen, die sich dafür halten, gibt es viele. Sie haben alle eines gemeinsam. Sie wurden von bezahlten Ghostwritern geschrieben, ausgeschmückt, aufbereitet und geschönt. Sie werden je nach Bekanntheitsgrad zu Bestsellern oder zumindest erreichen sie ansehnliche Auflagen, was mich immer ein wenig wundert. Denn alles, was man da nachlesen kann, wurde längst schon von allen möglichen Presseorganen breitgetreten. Wie viel mehr Spannung versprechen da Biographien von „ganz normalen Menschen“, die ein wirklich spannendes und aufregendes Leben geführt haben und deren Erlebnisse real sind und nicht von einem Management erdacht wurden. Ich stelle Ihnen in dieser Woche zwei dieser Biographien vor. Eine davon habe ich selbst verlegt. Und auch diese zweite erscheint es mir mehr als wert zu sein, gelesen zu werden. Es geht um das Leben von Inge Notz, die bereits im zarten Alter von 10 Jahren gezwungen wurde, zu arbeiten und ihr ganzes Leben nichts anderes kannte. Katrin Hummel hat es aufgeschrieben. Im nächsten Abschnitt erfahren Sie mehr über das Buch.

[wp_ad_camp_1] hier klicken um den Artikel weiterzulesen Inge Notz und Katrin Hummel — Wintererde — Mein Leben als Magd.

Sommerzeit — Ferienzeit –Lesezeit!



lizenzfreies Bild von
pixabay.de
Liebe Freunde meines Autorenblogs, liebe Leserinnen und Leser,

Sommerzeit, schönes Wetter, Sonne und Freizeit! Man geht an den Badesee, an den Strand oder ins Freibad. Man sucht sich ein kühles Plätzchen in den Bergen oder im Wald oder man setzt sich auf eine schattige Bank im Stadtpark. Aber was fehlt? Natürlich ein Buch!! Endlich Zeit haben zu lesen, den Kindern vorzulesen oder ihnen Bücher schmackhaft zu machen. Nutzen Sie diese Zeit. Es gibt nichts schöneres als in Ruhe zu lesen. Seien es Romane, Krimis oder Abenteuer oder auch mal Lyrik, eine tolle Biographie — ganz egal was. Es lohnt sich. In unserem Katalog finden Sie alle Genres. Sie finden Bücher von bekannten und von neuen Autorinnen und Autoren. Sie entdecken vielleicht jetzt, da Sie eines meiner herausgegebenen Bücher lesen, den neuen Star am Literaturhimmel. Mein kleiner Verlag gibt (fast) jedem Autor die Chance, sein Buch schnell zu veröffentlichen. Große Verlage können das nicht stemmen. Der Buchhandel ist gar nicht in der Lage, die jährlich 90.000 neuen deutschsprachigen Bücher zu vermarkten. Er pickt sich die Rosinen raus. Deswegen sei AMAZON mein Dank ausgesprochen. Nur dort, sonst nirgends, haben unbekannte Autoren eine Chance.

Bild lizenzfrei von
pixabay.de
Deswegen, liebe Leserinnen und Leser, wehren Sie sich gegen die immer wieder auftauchenden Anfeindungen gegen AMAZON. Keiner gibt neuen Autoren so viele Chancen, wie dieses Unternehmen.
In diesem Sinne, wünsche ich Ihnen schöne Ferien und einen guten Einstieg in den Alltag, in den Bundesländern, wo diese schon wieder vorbei sind. Nehmen Sie sich Zeit zu lesen und schauen Sie in unserem Katalog, welche Lektüre Ihnen gefallen mag.
lizenzfreies Bild von pixabay.de
Mit diesem schönen Foto verabschiede ich mich für heute!
Ihr Rainer Andreas Seemann

Marc Freund — Knickgeflüster.


Knickgeflüster — Ein Ostsee-Krimi.

Von Marc Freund.

-Cover-
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

Marc Freund ist ein sehr aktiver Autor. Erfreulicherweise konnte ich auch schon ein Buch von ihm herausgeben, das er alleine geschrieben hat und ein weiteres, das er zusammen mit Reinhold Kusche verfasst hat. Erstaunlich ist die Vielseitigkeit des Schriftstellers. Er ist in vielen Genres unterwegs. Sehen Sie sich doch einmal seine Autorenseite auf AMAZON an. Man darf staunen. Ein weiteres Buch von „Dr. Stahl“ ist in der Mache und ich hoffe, es noch diesen Sommer herausgeben zu können. Heute möchte ich Ihnen ein Buch vorstellen, das bereits vor zwei Jahren erschienen ist aber in meinen Augen zu einem der besten aus seiner Feder gehört. Der Titel alleine macht neugierig. Lesen Sie im folgenden Abschnitt mehr über das Buch und den Autor.

[wp_ad_camp_1]
hier klicken um den Artikel weiterzulesen Marc Freund — Knickgeflüster.

Rosemarie Benke-Bursian — Tilly und Mordusa.


Tilly und Mordusa: Hexen, Tricks und Zaubereien – wer legt hier wohl wen herein?

Von Rosemarie Benke-Bursian.

Cover Taschenbuch
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
Sie kennen die Autorin, wenn Sie regelmäßiger Besucher meines Blogs sind. Sie lächelt Ihnen, falls Sie vor dem PC sitzen, von rechts neben dem Text zu und bietet Ihnen Tipps fürs Schreiben an. Rosemarie Benke-Bursian ist eine erfolgreiche Autorin und Wissenschaftsjournalistin. Eine große Anzahl von Fachbüchern stammt aus Ihrer Feder. Aber Frau Benke-Bursian hat auch eine ganz andere, sehr kreative Seite. Sie schreibt wundervolle Kinderbücher und Krimis. Heute möchte ich Ihnen das neueste Kinderbuch vorstellen. Witzig, turbulent und spannend mit einigen überraschenden Wendungen wird die Geschichte zweier pfiffiger Hexen erzählt, die sich gegenseitig ausspielen wollen, bis sie zum Schluss beide einer ganz anderen Überraschung gegenüber stehen. Im nächsten Abschnitt erfahren Sie mehr über Buch und Autorin. Und am Ende des Artikels finden Sie Links zu weiteren Büchern und der Homepage der Autorin.

hier klicken um den Artikel weiterzulesen Rosemarie Benke-Bursian — Tilly und Mordusa.