Ruben Schwarz — Hirngespinste.


Hirngespinste.

Von Ruben Schwarz.

Cover
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
es gibt Schriftsteller, die es schaffen, mit jedem Buch, das sie schreiben, Schauer in ungeahnter Intensität über Ihren Rücken zu jagen. Zu dieser Spezies zählt mein Facebook Freund Ruben Schwarz. Dieser Mensch verfügt über zwei herausragende Eigenschaften. Er kann Thriller schreiben, die zu den besten gehören, die ich jemals kennengelernt habe, und er hat einen unvergleichlichen, trockenen Humor. Politisch sind wir uns eher nicht so einig, aber das tut unserem munteren Austausch auf Facebook keinen Abbruch. Mit „Luises Vermächtnis“ habe ich Ihnen bereits eines seiner Werke vorgestellt. Heute nun ein weiteres Spitzenprodukt aus dem Hause Schwarz: „Hirngespinste“. Das Genre: eindeutig ein reinrassiger Thriller mit einem Hauch von Fantasy. Machen Sie sich also auf einiges gefasst.
Eine Rezensentin auf AMAZON schreibt: „Obwohl ich dieses Buch schon vor einiger Zeit ausgelesen habe, ist mir immer noch ein bisschen mulmig zumute, wenn ich an den Protagonisten Manfred Schuster denke. Ob dieser Nachklang wohl so im Sinne seines Erfinders gewesen ist?!“
Antwort von mir: „Ich denke schon!“
Im nächsten Abschnitt erfahren Sie mehr über Inhalt und Autor.


Bitte hier klicken und weiterlesen Ruben Schwarz — Hirngespinste.

Hans Hermanns — Mensch Menschlein.


Mensch Menschlein: Verse, Reime, Gedichte.

Von Hans Hermanns.

Cover
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
Unternehmensberater sind normalerweise sehr nüchtern denkende Menschen. Sie addieren Zahlen, finden den Sand im Getriebe der Unternehmen, rationalisieren, entlassen Leute und machen Firmen platt. Soweit das Klischee.
Hans Hermanns ist anders, wie Sie vielleicht schon in seinem Buch „Vier Spiegel“ entdeckt haben. Dass er nun auch noch ein Buch voller Verse, Reime und Gedichte geschrieben hat, beweist deutlich: Er ist keiner dieser „Heuschrecken“ der Beraterbranche, sondern ein sehr einfühlsamer, empathischer Mensch und Berater. Hans Hermanns und ich, wir tauschen uns auch intensiv auf Facebook aus und ich merke immer mehr, dass wir dabei zumindest sehr ähnlich ticken, dass sich unsere Meinungen zum aktuellen Geschehen in Deutschland und der Welt sehr ähneln.
Ich stelle Ihnen deswegen heute sein, vor etwa einem Jahr erschienenes, Buch „Mensch Menschlein“ vor. Es ist ein Buch, das Sie zum Schmunzeln, Lachen und an mancher Stelle auch zum Nachdenken bringen wird. Ein Buch für den Nachttisch, in dem man immer mal wieder blättern und so vielleicht vor dem Einschlafen den Alltagsstress ablegen kann. Bitte erwarten Sie auf keinen Fall die ganz „geschliffene“ Lyrik eines Schiller oder Goethe. Das ist nicht gewollt. Es handelt sich um „Alltags-Lyrik“, um Verse, bei denen es auf Sinn und Inhalt ankommt und nicht auf Versmaß und Reim.
Im nächsten Abschnitt erfahren Sie etwas mehr über den Inhalt und den Autor.


Bitte hier klicken und weiterlesen Hans Hermanns — Mensch Menschlein.