Jürgen Schwalm — Arm in Arm und Wort für Wort.

Arm in Arm und Wort für Wort: Gedichte aus sechs Jahrzehnten.

Von Jürgen Schwalm

Cover
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
die Lyrik ist im „Land der Dichter und Denker“ leider zu einem Nischenprodukt geworden. In Zeiten von „Sex and Crime“ finden sich immer weniger Leser, die sich mit einem Gedichtband abends in einen gemütlichen Sessel setzen, ein Glas Wein bereitstellen und in die wunderbare Welt der Dichtung eintauchen. Umso wichtiger ist es für uns, solche Bücher herauszugeben und für dieses wunderbare Genre zu werben. Jürgen Schwalm, ein inzwischen pensionierter Arzt, schreibt seit mehr als sechzig Jahren Gedichte und Prosa. Er ist regelmäßiger Autor im „Almanach deutschsprachiger Schriftsteller-Ärzte“ und hat sich nun entschlossen, seine gesammelten Werke in Buchform zu veröffentlichen. Es war uns ein großes Vergnügen, dieses wunderbare Werk zu bearbeiten und auf den Markt zu bringen.
Es ist ein Buch, das man immer wieder zur Hand nehmen kann um darin zu blättern. Es finden sich Werke für jede Stimmung und für jeden Geschmack.
Im nächsten Abschnitt erfahren Sie mehr über den Inhalt und den Autor.




hier klicken um den Artikel weiterzulesen Jürgen Schwalm — Arm in Arm und Wort für Wort.

Kristin Lukas — Das Böse, das du bist.

Das Böse, das du bist (Marie Wagenfeld)

Von Kristin Lukas

Cover
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
heute möchte ich Ihnen einen richtig guten Thriller vorstellen. Es ist das dritte Buch der Autorin. Bereits ihr Debut-Roman „Das Letzte, was du siehst“ erfuhr viel Beachtung. Die Fortsetzung folgte mit „Der Zorn, der dich trifft“ im April 2018.
Nun findet die Geschichte der Protagonistin Marie Wagenfeld eine weitere Fortsetzung. Und wieder ist man von der Geschichte gefesselt. Die Autorin, Professorin für Immobilienmanagement und Projektentwicklung, zeigt mit Ihren Büchern, dass in ihr auch ein ganz besonderes Talent fürs Schreiben wohnt.
Auch in der Presse wurden die Bücher lobend erwähnt.
„In ihrem Krimidebüt lässt Kristin Lukas die Samthandschuhe aus und geht direkt in die Vollen.“ Michael Schulte, Westfälische Nachrichten über „Das Letzte, was du siehst“.

„Kristin Lukas entwickelt sich zu einer Spezialistin für Krimiabgründe. Denn sie konfrontiert ihre Ermittlerin mit den dunkelsten Seiten der menschlichen Seele … Höllisch spannend und überraschend bis zum Schluss.“ Monika Willer, Westfalenpost über „Der Zorn, der dich trifft“.

Im nächsten Abschnitt erfahren Sie mehr über den Inhalt und die sympathische Autorin.


ÜBER 70 MILLIONEN SONGS UNBEGRENZT HÖREN.


hier klicken um den Artikel weiterzulesen Kristin Lukas — Das Böse, das du bist.

Lia Louis — Jedes Jahr im Juni.

Jedes Jahr im Juni — Der internationale Bestseller zum Valentinstag 2021.

Von Lia Louis (Autor), Veronika Dünninger (Übersetzerin).

Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
rechtzeitig zum Valentinstag erscheint am 25. Januar 2021 das neue Buch von Lia Louis mit dem vielsagenden Titel „Jedes Jahr im Juni“. Mit diesem Buch machen Sie garantiert jeder Frau eine Freude. Es ist einfühlsam, traurig, spannend und einfach wunderbar. Ein Liebesroman, wie er sein muss. Lia Louis hatte bereits große, internationalen Erfolge. Dies ist jedoch das erste Buch der Autorin, das in Deutschland erscheint. Im nächsten Kapitel erfahren Sie mehr über den Inhalt und die Autorin.


hier klicken um den Artikel weiterzulesen Lia Louis — Jedes Jahr im Juni.

Ungerechtigkeit im Namen des Volkes — Ingo Lenßen.


Ungerechtigkeit im Namen des Volkes: Deutschlands bekanntester Strafjurist klagt an.

Von Ingo Lenßen.

Cover
Liebe Freunde meines Autorenblogs, liebe Leserinnen und Leser,
ich habe dieses Buch bereits vor einiger Zeit im Autorenblog vorgestellt. Aber inzwischen häufen sich diese seltsamen Urteile derart, dass ich mich entschlossen habe, es noch einmal aufzunehmen. Fast täglich kann man in der Presse von entsprechenden Fällen lesen. Ein Richter oder eine Richterin spricht Recht „im Namen des Volkes“ das Urteil aber ist in Ihren Augen schreiend ungerecht? Sie sind nicht alleine. Einer sehr breiten Schicht in der Bevölkerung geht es auch so. Da werden Menschen wegen Bagatellen eingesperrt und andere, die getötet, vergewaltigt, Kinder geschändet oder andere schlimme Dinge verbrochen haben, kommen mit einer Bewährungsstrafe davon. Und das soll gerecht sein?
Ingo Lenßen stellt in seinem neuen Buch die Opfer mehr in den Mittelpunkt als die Täter. Das ist für einen Strafverteidiger eher ungewöhnlich. Die versuchen doch oft genug, ihre Mandanten als Engel und die Opfer als Teufel darzustellen. Es sind in der letzten Zeit viele Urteile von Richtern „im Namen des Volkes“ gesprochen worden, bei denen die Interessen der Opfer nicht mehr im Vordergrund standen. Da wurden jugendliche Raser, die unschuldige Menschen getötet haben, mit einer Bewährungsstrafe nach Hause entlassen. Das Opfer ist tot — der Täter darf sich über ein mildes Urteil freuen. Oder Täter, die junge Frauen oder sogar Kinder vergewaltigten, denen man eine „Persönlichkeitsstörung“ zugestand und sie in eine Therapie entließ, statt sie für immer wegzusperren.
Ingo Lenßen, Deutschlands bekanntester Strafverteidiger, geht in diesem Buch auf solche Fälle ein. Mehr als 50 Fälle werden beispielhaft im Buch behandelt.
Auf die Frage eines Reporters: „Herr Lenßen, sprechen deutsche Gerichte ungerechte Urteile?“, antwortet er mit einem einfachen: „Ja!“. (RTV Ausgabe 25/2019, Seite 9).
Im nächsten Abschnitt erfahren Sie mehr über den Inhalt.

hier klicken um den Artikel weiterzulesen Ungerechtigkeit im Namen des Volkes — Ingo Lenßen.

Vorausschau auf den Almanach deutschsprachiger Schriftsteller-Ärzte 2021.

Almanach deutschsprachiger Schriftsteller-Ärzte 2021.




Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
„Vorfreude ist die beste Freude“, so sagte man mir als Kind immer, wenn ich es nicht erwarten konnte, in den Urlaub zu fahren, oder Weihnachts- und Geburtstagsgeschenke zu erhalten. In manchen Dingen trifft dieses Sprichwort auch heute noch zu. So freue ich mich unbändig darauf, den Almanach deutschsprachiger Schriftsteller-Ärzte auch dieses Jahr wieder herauszugeben. Unter meiner Regie passiert das zum zweiten Mal, insgesamt erscheint das Werk nun seit 44 Jahren. Ärzte haben oftmals eine ganz andere Seite sls die, die wir aus der Praxis oder Klinik kennen.
Auch in diesem Jahr werden Sie wieder Beiträge vieler Genres finden. Angefangen bei Lyrik und Prosa, über Erzählungen bis hin zum Humor findet sich für jeden Geschmack etwas. Ich möchte deswegen bei der Gelegenheit auch alle Damen und Herren aus medizinischen Berufen einladen, sich (wieder) zu beteiligen. Einsendeschluss ist der 28. Februar 2021. Seit der vergangenen Ausgabe haben wir den Kreis der Autorinnen und Autoren etwas erweitert und nun können sich neben Ärztinnen und Ärzten auch Krankenschwestern, Pfleger, Erstfallhelfer etc. mit Beiträgen beteiligen. Wenn Sie zu den genannten Berufsgruppen zählen, dann freuen wir uns ganz besonders auf Ihre Beteiligung.
Im nächsten Abschnitt erfahren Sie noch ein wenig mehr über die Bedingungen.

hier klicken um den Artikel weiterzulesen Vorausschau auf den Almanach deutschsprachiger Schriftsteller-Ärzte 2021.