Annalena Baerbock — Jetzt!

Jetzt: Wie wir unser Land erneuern.

Von Annalena Baerbock.

Cover

Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
sollten Sie ein Fan von unserem kleinen „Kobold“ sein, so hören Sie jetzt auf zu lesen. Dieser Blogbeitrag ist nichts für Grüne Weltverbesserer.
Aber, es ist doch so: Jeder Politiker, egal ob männlich, weiblich oder sonst was, der etwas auf sich hält, MUSS zwingend ein Buch schreiben. So auch unsere grüne Kanzlerkandidatin. Aber mal ehrlich, dann erwartet man ja auch etwas Spannendes, oder?
Ganz abgesehen davon, dass das Baerbock-Buch gerade mal 240 Seiten hat, ist es unverschämt teuer. 24,– (in Worten vierundzwanzig) Euro soll der Leser für das Werk zahlen. Aber auch das E-Book ist mit € 19,99 noch jenseits von einem Buchpreis, den man als akzeptabel ansehen kann. ‚Aber, wenn dort wenigstens weltbewegende Neuheiten stehen‘, so dachte ich mir, ‚dann kann man ja auch einmal ein Auge zudrücken. Vielleicht braucht der Ullstein Verlag ja Geld?‘ ‚
Also las ich zunächst einmal die Rezensionen bei AMAZON. Oh Gott, fast 50% nur mit einem Stern, das lässt tief blicken (Stand 29.06.2021). Trotzdem habe ich ALLE gelesen, auch die guten und natürlich auch die schlechten. Da kehrt dann doch Ernüchterung ein. Ich schwankte trotzdem noch. Soll ich das Buch kaufen, oder nicht! und dann …
Mitten in diese Überlegung hinein platzt die Bombe. Annalena Baerbock hat nicht nur Ihren Lebenslauf gefälscht und Nebeneinkünfte verschwiegen, nein, sie hat auch in diesem Buch vielfach geschummelt und ohne Angabe von Quellen ganze Textpassagen aus anderen Büchern, ja sogar von WIKIPEDIA, zusammenkopiert.
Zunächst berichtete der Focus darüber, dann im Minutentakt alle anderen großen Presseorgane, bis hin zur NZZ. Einige, so auch die Bild, stellen auszugsweise die entsprechenden Stellen im Buch von Baerbock den Originalen gegenüber.
‚Oh jeh‘, denke ich bei mir, ‚wie kann man nur so dumm sein und davon ausgehen, dass das keiner merkt?‘ Nach all den gefälschten Doktorarbeiten, erschwindelten Titeln, muss doch jedem klar sein, dass die Augen den Plagiatsjäger inzwischen geschärft sind.
» Weiterlesen

Chris Bachmann — In einer kleinen Stadt — Thriller

In einer kleinen Stadt — Fantasyroman.

von Chris Bachmann.

Cover:
Seemann Publishing

Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
ich stelle Ihnen heute noch einmal den Super-Thriller von Chris Bachmann „In einer kleinen Stadt“ vor. In meinen Augen ist es eines der besten Bücher des Autors. Chris Bachmann ist ein Vielschreiber. In diesem Blog konnten wir schon viele seiner Werke, oft von uns verlegt, vorstellen. Wenn Sie mögen, klicken Sie einfach mal auf diesen Link. Sie finden dort alle Bücher, die er bei uns verlegt hat.
Der Roman vom Genre „Fantasy“ beschreibt, wie sich das Böse in das Leben einer kleinen Stadt einschleicht und das bisher beschauliche Leben in eine Hölle verwandelt. Dort, wo bislang Liebe und Freundschaft herrschten, blüht auf einmal Streit, Zwietracht und Misstrauen.
Einige der Bewohner erkennen, dass ein geheimnisvoller „Schattenmann“ dahintersteckt und nehmen den Kampf auf.
Das Buch ist als Episodenroman gestaltet. Dies ist der erste Teil. Eine Fortsetzung ist kurzfristig geplant und in Arbeit.
Im nächsten Abschnitt erfahren Sie mehr über den Inhalt und den Autor.

» Weiterlesen

Neu: Das Seemann Publishing Autorenverzeichnis

Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

immer mehr Autoren vertrauen uns ihre Bücher an. Das ist toll und zeigt, dass sich unser Konzept einer wachsenden Beliebtheit erfreut. Wir haben uns deswegen entschlossen, einmal alle unseren aktuellen Autorinnen und Autoren vorzustellen. Sie können im Blog oben im Menü auf den Button „Autorenverzeichnis“ klicken und schon finden Sie alle unsere Autorinnen und Autoren übersichtlich in alphabetischer Reihenfolge. Ein Klick auf den jeweiligen Namen führt Sie dann zur Vorstellungsseite.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Stöbern in unseren Autorenseiten. Es ist doch immer schön, wenn man ein wenig mehr über die Menschen erfährt, die uns ihre wunderbaren Bücher anvertraut haben.

Mit lieben Grüßen aus Camposol

Ihr Rainer Andreas Seemann

1 2 3 4