Andreas Bernard — Wir gingen raus und spielten Fußball.

Wir gingen raus und spielten Fußball.

Von Andreas Bernard.

Cover

Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
die älteren unter uns können sich sicher noch daran erinnern, wie wir Kinder in den 60er, 70er und vielleicht auch noch in den 1980er Jahren, als es weder PC noch Smartphone gab, nach der Schule raus gingen und uns mit Freunden trafen. Das Wetter spielte dabei keine besondere Rolle. Wir spielten in der realen Welt. Fußball, Radfahren, Verstecken, Fangen und noch so viel mehr. Im Winter ging es mit dem Schlitten raus oder wir bauten Schneemänner. Davon ist heute in vielen Familien nichts mehr übrig. Die Kinder tauchen oftmals in virtuelle Welten ab, spielen alleine am PC oder Smartphone. Man kommuniziert nicht mehr persönlich, sondern über soziale Netzwerke und Video-Plattformen.
Der Autor erinnert sich in seinem Buch an seine eigene Kindheit, in der das Fußballspiel mit Freunden eine zentrale Rolle spielte. Es gab in praktisch jedem Viertel der Stadt sogenannte Bolzplätze, auf denen sich die Kinder und Jugendlichen austoben konnten. Sie lernten dabei auch Gemeinschaftssinn, Fairness und Regeln kennen, die heute bei Kindern oft unterentwickelt sind.
Im Buch wird nicht pauschalisiert. Es ist auch kein erhobener Zeigefinger im Spiel. Der Autor beschreibt einfach mit viel Liebe zum Detail seine Kindheit auf den Bolzplätzen in München.
Das Buch erscheint am 19.02.2022 bei Klett-Cotta, kann aber bereits jetzt bei AMAZON vorbestellt werden. Folgen Sie einfach diesem Link.
Im nächsten Abschnitt erfahren Sie noch ein wenig mehr über den Inhalt und den Autor.
» Weiterlesen

Desmond Shum — Chinesisches Roulette.

Chinesisches Roulette: Ein Ex-Mitglied der roten Milliardärskaste packt aus. Der brisante Insiderbericht aus Chinas Elite.

Von Desmond Shum (Autor)und Stephan Gebauer (Übersetzer).

Cover

Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe interessierte Leserinnen und Leser,
am 01. Februar 2022 erschien das brisante Buch von Desmond Shum mit dem Titel: „Chinesisches Roulette“. Wer sich schon immer gefragt hat, wie es sein kann, dass in einem urkommunistischen Land eine neue Milliardärs-Elite heranreift, findet in diesem Buch die Antworten. Warum lässt die mächtige Partei die einen Neureichen gewähren und andere plötzlich unauffindbar verschwinden? Wie stark ist der Einfluss von Partei und Politik auf die Geschäfte und Entscheidungen dieser neuen, reichen Kaste in China? Wer weiß eventuell zu viel?
All diese Fragen werden ium Buch nicht nur gestellt, sondern auch von einem, der es wissen muss, beantwortet. Desmond Shum hat dieser neuen Elite in China angehört. Er kennt Fakten und Hintergründe. Er musste es am eigenen Leib spüren: Die wahre Macht hält ausschließlich der innere Zirkel der Kommunistischen Partei. Und wer sich mit diesem Zirkel anlegt, der verschwindet einfach, als hätte es ihn/sie niemals gegeben.
Dieses Buch ist das Buch, von dem die chinesische Regierung nicht will, dass wir es lesen. Es geht um Geld, Macht und Willkür in China.
Die Süddeutsche Zeitung schreibt: »Ein Buch über die Gier nach Geld, Sex und Macht und über ein Imperium, das zurückschlägt.«
Im nächsten Abschnitt erfahren Sie noch ein wenig mehr über den Inhalt und den Autor. » Weiterlesen

Chris Bachmann — Syramon V — Tuere Vitam.

Syramon V — Tuere Vitam.

Von Chris Bachmann

Cover:
oumuamua
Ein Gesteinsbrocken aus den Tiefen des Alls

Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe interessierte Leserinnen und Leser,
es hat ein klein wenig gedauert, aber nun ist sie da, die Fortsetzung der Syramon-Reihe von unserem Erfolgsautor Chris Bachmann. Und wieder werden alle Freude der Science-Fiction große Freude am Buch haben. Am 19. Oktober 2017 fanden Astronomen ein Objekt, das so noch nie im erdnahen Raum beobachtet werden konnte. Es war ein zigarrenförmiger Felsbrocken, der aus den Tiefen des Alls zu stammen schien. Sie tauften es Oumuamua – Bote aus der Ferne. Der Brocken flog mit einem Abstand von nahezu 24 Millionen Kilometer an uns vorbei und ist schon lange wieder in den unendlichen Weiten verschwunden. Das Objekt kam von außerhalb des Sonnensystems und der Autor fragte sich, ob es wirklich nur ein Asteroid war. Die hier vorliegende Geschichte handelt von der Möglichkeit einer Kontaktaufnahme mit weitreichenden Folgen.
Spannung ist bei den Büchern von Chris Bachmann immer garantiert und auch diesmal kann man das Buch kaum aus der Hand legen, hat man angefangen zu lesen. Wie immer ist das Buch als E-Book und Taschenbuch erhältlich. AMAZON PRIME Kunden haben auch diesmal die Möglichkeit, das Buch kostenlos in der AMAZON Leihbibliothek zu lesen.
Falls Sie die bisherigen Bücher der Serie noch nicht gelesen haben, finden Sie alle Ausgaben hinter diesem Link.
Im folgenden Abschnitt finden Sie noch ein wenig mehr Informationen über den Inhalt und den Autor.
» Weiterlesen

1 2 3 4