Pueblos Blancos in Andalusien.

Die weißen Dörfer in Andalusien am Beispiel von Nijar

ein Turm wacht über das Städtchen.

Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe interessierte Leserinnen und Leser,
die „Pueblos Blancos“, auf Deutsch: „die weißen Dörfer“, zählen zu den schönsten Sehenswürdigkeiten Andalusiens. Leider gibt es zahllose Touristen, die davon nie etwas mitbekommen. Sie liegen tagsüber am Strand und ziehen nachts durch die strandnahen Diskotheken und Clubs. Das ist schade, denn wer seinen Urlaub so verbringt, hat nichts von der Schönheit Spaniens gesehen. Wir leben ca. eine halbe Autostunde von der Grenze nach Andalusien entfernt und so machen wir oft Ausflüge in die Provinz Almeria. Dort gibt es herrliche Sandstrände, wunderschöne Dörfer im Hinterland, den berühmten Naturpark Cabo de Gata und Europas einzige Wüste „Desierto de Tabernas„, eine Landschaft, die viele Westernfans aus dem Kino kennen. Dort wurden solche klassischen Western-Filme wie „Spiel mir das Lied vom Tod“ und zahllose andere gedreht. Man kann die Kulissenstädte noch bewundern. Es finden während der Saison auch immer Vorführungen statt, in denen natürlich der Sherif alle Schurken ins Jenseits schickt!
Darüber berichte ich ein anderes Mal. Heute soll es um das wunderschöne weiße Dorf “ Nijar“ gehen, das am Rande des Naturparks „Gabo de Gata“ liegt.

Am besten ist es, gleich am Rande der Altstadt den großen Parkplatz zu nutzen und Nijar zu Fuß zu erkunden. Es geht immer bergauf, durch wunderschöne Gassen und Sträßchen mit weiß gestrichenen Häusern. Manchmal kann man auch einen Blick in die traumhaften Innenhöfe erhaschen, die voll sind mit Blumen, die von den Bewohnern liebevoll gepflegt werden.

In vielen dieser weißen Dörfer gibt es dann auch Wettbewerbe, wer den schönsten Patio hat.

Im nächsten Abschnitt können Sie noch ein paar selbst geschossene Bilder aus Nijar bewundern. » Weiterlesen

Romy Hausmann — Perfect Day.

Perfect Day — Thriller.

Von Romy Hausmann.

Cover

Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe interessierte Leserinnen und Leser,
bitte sind Sie nicht böse, wenn ich Ihnen in dieser Woche nur ein Buch vorstelle. Die Arbeit am „Almanach deutschsprachiger Schriftsteller-Ärzte“ hat mich voll „im Griff“. Aber andrerseits weiß ich aus Zuschriften, dass die Liebhaber von Thrillern im Autorenblog in der letzten Zeit ein wenig zu kurz gekommen sind. Corona und die dadurch massiven Einschränkungen unserer Grundrechte durch unsere wenig qualifizierten, jedoch hochbezahlten Politiker, haben die Aufmerksamkeit eher auf Bücher gelenkt, die sich mit diesen Themen befassen.
Ich werde mich in Zukunft wieder mehr um Vielfalt in diesem Blog kümmern. Das sei versprochen! Deswegen möchte ich Ihnen heute das neue Buch von Romy Hausmann, das am 22.01.2022 erschienen ist, vorstellen. Es handelt sich um einen Thriller der Extraklasse. Mehr Spannung geht kaum.

Die Autorin selbst schreibt dazu:
Ein Buch, das in seiner Kernessenz von der Macht der Gefühle handelt – dabei denkt man als Leser(-in) im ersten Moment vielleicht eher an einen Liebesroman als an einen Thriller. Hierbei kommt es auf Spannung an, auf einen möglichst gewieften – oder einfach nur völlig irren – Täter und sein doch irgendwie nachvollziehbares Motiv. Wodurch aber entsteht ein Motiv, der Antrieb für einen Mord oder andere Grausamkeiten? Ganz richtig: durch Gefühle. Eine Liebe, die so stark ist, dass sie unsere Sicht verblendet. Die Angst vor Verlust, die uns auf falsche Pfade führt. Tiefgreifende Sehnsüchte, die uns zu Monstern machen. Gefühle steuern nicht nur unsere Handlungen – sie bestimmen ein Stück weit unsere Identität. Kann man zu viel fühlen? Oder zu wenig? Und vor allem: Wann werden wir zu Opfern unserer eigenen Emotionen?

Eines ist sicher, dieses Buch ist wieder ein gelungener Thriller der Bestsellerautorin. Es bietet alles, was einen richtig spannenden Thriller ausmacht!
Kalte Scheuer über den Rücken inclusive.
Im nächsten Abschnitt erfahren Sie noch ein wenig mehr über den Inhalt und die Autorin.
» Weiterlesen

Vorankündigung! Almanach deutschsprachiger Schriftsteller-Ärzte Ausgabe 2022

Cover: Seemann Publishing
Coverbild: Dr. med. Dietrich Weller, Leonberg

Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe interessierte Leserinnen und Leser,
schon bald ist es soweit. Auch im dritten Corona-Jahr bringen wir wieder den Almanach deutschsprachiger Schriftsteller-Ärzte heraus. Und auch diesmal ist es ein herausragendes Werk aus der Vielfalt der jährlichen Neuerscheinungen auf dem Deutschen Buchmarkt. Geboten wird vieles für alle! Sie finden, wie in den vergangenen Jahren, Poesie, Lyrik, Prosa, Erzählung, aber auch Politisches und Humor. Gerade diese unglaubliche Vielfalt macht den Almanach zu einem so wertvollen Buch und zu einem wundervollen Geschenk!
Freuen Sie sich auf das Erscheinungsdatum am 01.04.2022. (Kein Aprilscherz!)
Liebe Grüße aus Camposol
Ihr Rainer Andreas Seemann

1 2 3 4