Bea Eschen — Ich war einer vieler Sklaven.

Ich war einer vieler Sklaven. Von Bea Eschen. Liebe Freunde meines Autorenblogs, liebe Leserinnen und Leser, ich möchte Ihnen heute das neue E-Book von Bea Eschen vorstellen. Tauchen Sie ein in die längst vergangene Zeit des alten Ägypten. Das Buch beschreibt in der „Ich-Form“ das Leben des Sklaven Naguib. Auch dieses Buch der Autorin ist gespickt mit viel Erotik. Darauf sei hingewiesen. Die Beschreibung der sexuellen Handlungen ist jedoch in Worte gekleidet, denen nichts „Schmutziges“ anhaftet, und damit weit entfernt von jeglicher Pornographie. Andererseits zeigt das Buch auch die grausamen Realitäten eines Sklavenlebens. Die Rechtlosigkeit, die unmenschliche Behandlung durch die „Herren“, all das ist auch Teil des Buches. Frau Eschen schreibt spannend — so sehr spannend, dass man das Buch nur schwerlich aus der Hand legen kann, hat man angefangen, es zu lesen.

Bea Eschen — Der Obstpflücker

Der Obstpflücker. Von Bea Eschen. Liebe Freunde meines Autorenblogs, liebe Leserinnen und Leser, Bea Eschen ist Ihnen vielleicht bereits ein Begriff. Am 07.09.2018 habe ich das Buch „das Leben der Sofia“ im Blog vorgestellt. Heute folgt nun ein Krimi. Bea Eschen lebt in Australien. Wohl aus diesem Grund hat sie die Handlung des Buches auf den fünften Kontinent verlegt. Ein Rezensent bei AMAZON drückt es treffend aus. Die Geschichte ist dramatisch, spannend und authentisch, da die Autorin nicht nur die schönen Seiten Australiens und des Lebens zeigt. Eine klare Leseempfehlung also. Das Buch beginnt spannend und hält diesen Spannungsbogen über die gesamten 140 Seiten. Im nächsten Abschnitt erfahren Sie ein wenig vom Inhalt und etwas über die Autorin.

Bea Eschen — Das Leben der Sofia.

Das Leben der Sofia: Die Wiege der Weißen Löwin. Von Bea Eschen. Liebe Freunde meines Autorenblogs, liebe Leserinnen und Leser, Obdachlosigkeit ist ein großes Thema, totgeschwiegen von der Politik, übersehen von den Medien. Die Betroffenen haben keine Lobby, sind mehr oder weniger auf sich alleine gestellt. In diesem Buch lesen Sie die Geschichte der Kinderbuchautorin Sofia, die durch familiäre Umstände in diese Situation gekommen ist. Eine Rezensentin bei AMAZON schreibt dazu: „Das lässt schon mal sehr viel nachdenken. Die psychische Aufarbeitung des Geschehenen wird dabei sehr gut analysiert. Gefühle und Gedanken perfekt dargestellt.“ Dies ist eines der Bücher, die man nicht mehr aus der Hand legt, wenn man begonnen hat zu lesen. Ich liebe Bücher, die den Leser „erleben“ lassen, ihn aus seiner passiven Rolle herausholen und in die Geschichte regelrecht „hineinziehen“. Dieses Buch ist eines dieser Werke und man bekommt auch als Publisher nicht oft so etwas zu lesen. Erfahren Sie im nächsten Abschnitt mehr über den Inhalt und die Autorin.