Dr. med. Dietrich Weller — Ich verstehe Sie!

  Ich verstehe Sie! Verständigung in Praxis, Klinik und Pflege. Von Dr. med. Dietrich Weller. Liebe Freunde meines Autorenblogs, liebe Leserinnen und Leser, Sie alle kennen wahrscheinlich die Situation. Sie sind beim Arzt und der redet in einer für Sie unverständlichen Sprache. Für Nachfragen bleibt keine Zeit und Sie als Patient fühlen sich unverstanden, unzufrieden und vielleicht weckt das in Ihnen auch so etwas wie Zorn oder Aggressivität. Oft liegt es einfach daran, dass Ärzte, Krankenschwestern, Altenpfleger und andere medizinische Berufe zwar viel Fachwissen haben. aber in ihrer Ausbildung eines fehlt. Das Fach Kommunikation. Diesem Problem hat sich Dr. Weller angenommen und ein Buch geschrieben, dass ich, wäre ich Gesundheitsminister, zur Pflichtlektüre für alle Studenten und Auszubildende in medizinischen Berufen machen würde. Dieses Buch richtet sich primär also an alle Gesundheitsberufe. Es ist aber genauso interessant für Patienten und anderweitig Betroffene. Das Buch stellt eine Brücke her zwischen Arzt und Patient, zwischen Pflegern und Menschen, die diese Pflege benötigen. Es ist ein wichtiges Buch! Es weckt Verständnis für die verschiedenen Sichtweisen. Im nächsten Abschnitt erfahren Sie mehr über Inhalt und Autor.

Bücher die mehr Beachtung verdienen — Teil 5.

Bücher die mehr Beachtung verdienen — Teil 5. Liebe Freunde meines Autorenblogs, liebe Leserinnen und Leser, auch mit dem fünften Teil meiner Serie „Bücher, die mehr Beachtung verdienen“, stelle ich Ihnen drei Werke vor, die in der Flut der jährlichen Neuerscheinungen einen vorderen Platz verdienen. Timo Fischer, Coletta Coi und Hamna Bajwa — drei Namen, die man sich merken sollte. Timo Fischer, der Arzt, der einen spannenden Krimi geschrieben hat, der, so gruselig er auch sein mag, genau so auch in der Realität passieren könnte. Coletta Coi hat einen Regionalkrimi geschrieben, der im Wittelsbacher Land spielt und der den Spannungsbogen bis ganz zum Schluss zu halten vermag. Hamna Bajwa, eine junge Frau, die mit Ihrem Erstlingswerk tiefe Einblicke in ihre Seele erlaubt. Poesie — Lyrik — Prosa in einem wundervollen, einfühlsamen Stil geschrieben von der sympathischen Autorin mit pakistanischen Wurzeln. Im nächsten Abschnitt finden Sie kurze Beschreibungen und Links auf die ausführlichen Inhaltsangaben hier im Autorenblog und die Verkaufsseiten von AMAZON.

Frohe Weihnachten und ein gutes Neues Jahr!

¡Feliz navidad y próspero año nuevo! Liebe Freunde meines Autorenblogs, liebe Leserinnen und Leser, das Jahr neigt sich dem Ende zu, und ich möchte einen kurzen Blick zurück auf 2019 und einen Ausblick auf 2020 werfen. 2019 war ein sehr erfolgreiches Jahr. Unser kleiner Verlag konnte zum ersten Mal mit der Syramon Reihe von Chris Bachmann einen Bestseller landen. Das zeigt uns, dass wir mit unserem Konzept richtig liegen. Als ich im November 2016 den Verlag (seinerzeit noch in Deutschland) gründete, war er mehr als „Ruhestandsbeschäftigung“ geplant. Dass wir inzwischen fast 70 Bücher herausgeben konnten, war nicht vorauszusehen. Im Frühjahr kam dann das großartige Angebot von Dr. Dietrich Weller, dem Präsidenten des Bundesverbandes Deutscher Schriftstellerärzte, ab 2020 den jährlich erscheinenden „Almanach deutschsprachiger Schriftstellerärzte“ herauszugeben. Eine Herausforderung für unseren kleinen Verlag. Aber natürlich auch ein Angebot, das man nicht ablehnen kann. Mit Unterstützung der Lektorin, Frau Kristina Schaefer, wird das kleine Team von Seemann Publishing das Projekt in gewohnter Qualität stemmen. So ganz kurz vor Jahresende kamen noch zwei spannende Bücher. Peter Baumann, der sehr erfolgreiche Journalist, Schriftsteller, Musiker und Bestsellerautor, vertraute uns sein neuestes Buch, einen biographischen Roman über das Leben des erfolgreichsten amerikanischen Schriftstellers seiner Zeit, Ned Buntline, an. Rolf Kamradek stellte seinen Roman „Virus“ fertig und wir konnten ihn gerade noch zum Weihnachtsgeschäft veröffentlichen. Das sind nur ein paar Beispiele von den zahlreichen Büchern, die über unseren Verlag den Weg zu den Lesern gefunden haben. Alle unsere Bücher können Sie in unserem Katalog (PDF) ansehen. Im Sommer dieses Continue reading Frohe Weihnachten und ein gutes Neues Jahr!

Almanach deutschsprachiger Schriftsteller-Ärzte 2020.

Almanach deutschsprachiger Schriftsteller-Ärzte 2020. Herausgegeben von Dr. med. Dietrich Weller. Liebe Freunde meines Autorenblogs, liebe Leserinnen und Leser, der Almanach deutschsprachiger Schriftsteller-Ärzte blickt auf eine 40-jährige Erfolgsgeschichte zurück. Dass Ärztinnen und Ärzte eben nicht nur trockene Mediziner sind, habe ich in diesem Blog schon oftmals bewiesen. Es gibt viele tolle Bücher, die aus der Feder von Mitgliedern dieses Berufszweigs stammen. Damit meine ich keineswegs nur Fachbücher, nein, auch Krimis, Liebesromane, Erzählungen, Lyrik und Prosa sind vertreten. Oftmals verarbeiten die Medizinerinnen und Mediziner auch die beruflichen Erlebnisse in diesen Büchern. Im Almanach deutschsprachiger Schriftsteller-Ärzte finden Sie, nunmehr im 40. Jahrgang, Werke von Damen und Herren aus medizinischen Berufen. Großer Dank gilt dem bisherigen Herausgeber Dr. med. Dietrich Weller aus Leonberg. Der Präsident des Bundesverbandes Deutscher Schriftstellerärzte hat dieses Buch zu einem großen Erfolg gemacht. Nunmehr möchte sich der Arzt im (Un-)Ruhestand jedoch ein wenig mehr dem „Berufsbild des Rentners“ widmen und hat sich entschieden, das Projekt abzugeben. Wahrscheinlich haben Sie schon erraten, wer es übernimmt. Es ist mir eine große Ehre, ab dem kommenden Jahr den Almanach herauszugeben. Ich möchte alle Medizinerinnen und Mediziner, die meinen Newsletter abonniert haben oder die zu den zahlreichen, regelmäßigen Lesern meines Blogs gehören, einladen, sich am neuen Almanach zu beteiligen. Alles, was Sie dazu wissen sollten, finden Sie hinter diesem Link. Im nächsten Absatz erfahren Sie noch ein wenig mehr über den bisherigen Herausgeber Dr. Weller. Einen Link zur Bestellseite des Verlags finden Sie am Ende des Beitrags.

Timo Fischer — die Stufe der höchsten Dringlichkeit — Rezension

  Liebe Freunde meines Autorenblogs, liebe Leserinnen und Leser, ich habe Ihnen vor Kurzem das Erstlingswerk von Timo Fischer vorgestellt. Sie finden den Artikel hinter diesem Link. Timo Fischer ist Arzt und er hat einen Thriller geschrieben, der es in sich hat. Nun hat sich der Präsident des Bundesverbands Deutscher Schriftstellerärzte (BDSÄ), Herr Dr. med. Dietrich Weller in einer Rezension zu diesem Buch geäussert. Und auch diese Rezension hat es in sich! Ich möchte Sie ihnen in keinem Falle vorenthalten. Wenn Sie in den letzten Jahren und Monaten die Zeitungen aufmerksam gelesen haben, werden Sie erkennen, dass sich dieser Roman sehr nahe an der Realität bewegt. All das, was Sie dort lesen, kann so oder so ähnlich auch in Wirklichkeit passieren. Ich bedanke mich bei Dr. Weller ausdrücklich. Es ist immer besonders wertvoll, wenn ein Arzt den Roman eines Arztes bewertet. Im nächsten Abschnitt finden Sie die vollständige und ungekürzte Rezension!

Almanach deutschsprachiger Schriftstellerärzte 2019.

Almanach deutschsprachiger Schriftstellerärzte 2019. Herausgegeben von Dr. med. Dietrich Weller. Liebe Freunde meines Autorenblogs, liebe Leserinnen und Leser, auch dieses Jahr möchte ich Ihnen wieder den Almanach deutschsprachiger Schriftstellerärzte vorstellen. Wenn man an den Arzt im Allgemeinen denkt, hat das oft mit Kummer, Krankheit und Gebrechen zu tun. Aber Ärzte sind auch nicht immer im Dienst. Sie haben Hobbys und oft eine poetische Ader, wie ich Ihnen beweisen werde. Seit mehr als 40 Jahren gibt der Bundesverband Deutscher Schriftstellerärzte nun schon die jährlich erscheinende Sammlung von Gedichten, Poesie und Kurzgeschichten heraus, verfasst allesamt von Ärzten aller Fachrichtungen. Und jedes Jahr finden sich sehr viele Berufskollegen des Herausgebers, die mit Ihren Werken das Buch zu einem Juwel machen. Es ist ein Buch, das man immer wieder zur Hand nehmen kann, und je nach Stimmung findet man den passenden Lesestoff. Mit fast 500 Seiten macht es Freude bis…, ja bis ins nächste Jahr, wenn die neue Ausgabe erscheint. Ich finde, das Buch sollte in keinem Bücherschrank fehlen. Es macht Spaß, darin zu blättern und immer wieder Neues zu entdecken. Im nächsten Abschnitt erfahren Sie mehr über den Inhalt und den Herausgeber. Die Autoren stellen sich im Buch jeweils vor Ihren Werken kurz vor.

Was sind Euphemismen?

Was sind Euphemismen? Von Dr. med. Dietrich Weller Liebe Freunde meines Autorenblogs, liebe Leserinnen und Leser, heute stelle ich Ihnen (ausnahmsweise) kein Buch vor, sondern einen höchst interessanten Artikel aus dem Blog von Dr. med. Dietrich Weller, dem Präsidenten des Bundesverbandes Deutscher Schriftstellerärzte. Ich bedanke mich für die Genehmigung, diesen Beitrag in mein Blog zu übernehmen. Das Original und viele weitere, sehr interessante Beiträge, Erlebnisse, Gedichte und Prosa von Dr. Weller finden Sie in seinem Blog. Ein Besuch dieses sehr spannenden und interessanten Internetauftritts lohnt sich immer! Nun aber zum heutigen Thema. Im weitesten Sinn ist ein Mythos eine Sache oder Begebenheit, die aus irrationalen Gründen glorifiziert wird. In diesen Bereich passen auch die im deutschen Sprachgebrauch häufigen Euphemismen. Euphemia bedeutet im Griechischen Worte von guter Bedeutung. Damit werden Sachverhalte beschönigt, verhüllt, verbrämt, bagatellisiert oder banalisiert. Gefühle sollen geschont und unangenehme Gefühle möglichst nicht erweckt werden. Deshalb gehören diese sprachtaktischen Verrenkungen zum Handwerkszeug all derer, die etwas zu verbergen oder zu verkaufen haben, was im klaren Licht gesehen unangenehm, abstoßend oder gar kriminell ist. Die häufigsten Anwender von Euphemismen sind deshalb Politiker, Wirtschaftsbosse und Menschen, die zu ihren Taten nicht wirklich stehen wollen. Auch im Alltagsbereich finden wir Euphemismen im körperlichen, sexuellen, religiösen und sozialen Bereich. Das Gegenstück ist der Dysphemismus. Dabei werden Begriffe abgewertet, mit negativem Beigeschmack versehen. Der Rechtsanwalt wird zum Rechtsverdreher oder Winkeladvokat. Die Stewardess wird zur Saftschubse.

Gedichte und Lebensweisheiten – Uta Christine Breitenstein.

Gedichte und Lebensweisheiten – Uta-Christine Breitenstein. Liebe Freunde meines Autorenblogs, liebe Leserinnen und Leser, wie versprochen, beginnt diese Woche wieder die regelmäßige Vorstellung von Büchern. Ganz besonders bedanke ich mich bei den Lesern meines Blogs, die sich bitterlich beklagt haben, dass die Pause so lange dauerte. Ein besseres Feedback kann man eigentlich nicht bekommen. 🙂 Beginnen möchte ich heute mit einer Autorin, die in diesem Blog noch keine Erwähnung fand. Dass dies ein großer Fehler war, merkt man, wenn man sich die Bücher von Uta Christine Breitenstein genauer ansieht. Im Hauptberuf ist die Schriftstellerin Zahnärztin. Sie ist Mitglied im Bundesverband deutscher Schriftstellerärzte, dessen Präsident, Dr. Dietrich Weller, hier im Blog schon mehrfach erwähnt wurde. Als Zahnärztin braucht man etwas, was nur wenigen Menschen haben. Einerseits Feingefühl und Empathie, um den Patienten nicht unnötig zu quälen, und andererseits Durchsetzungsvermögen, wenn ein Zahn nun eben mal gezogen werden muss. Frau Dr. Breitenstein hat beides! Ich werde in lockerer Reihenfolge ihre Bücher vorstellen. Beginnen tu ich mit Lyrik. Ja, ich weiß, Lyrik ist schwierig und hat relativ wenig Liebhaber. Ich werde aber nicht aufgeben, Ihnen auch Lyrik vorzustellen und vielleicht finden Sie mit diesem Buch einen Zugang zu diesem wunderbaren Genre. Gerade in Deutschland, das so viele Lyriker mit Weltruf hervorgebracht hat, darf Lyrik und Poesie nicht sterben. Und nun tauchen Sie ein in die wunderbare Welt der gereimten Gedanken.

VINDICTA – Isabella Bach.

Frauen, die nicht auf Bestsellerlisten stehen … schreiben Bücher, die in keine Schublade passen. Liebe Freunde meines Autorenblogs, liebe Leserinnen und Leser, die Ärztin und Autorin Ulrike Blatter ist den Lesern meines Autorenblogs bereits bekannt. Mit diesem Buch und der Rezension von Dr. Dietrich Weller habe ich Sie Ihnen vorgestellt. Aber Ulrike Blatter schreibt nicht nur Bücher, sie ist auch Betreiberin eines spannenden Blogs. Nun hat Sie mich auf ein Buch aufmerksam gemacht, das ich Ihnen gerne vorstellen möchte. Ich lasse dafür ausschließlich Frau Dr. Blatter zu Wort kommen. Die folgende Rezension und das Interview mit der Autorin stammen aus ihrem Blog. Ich bedanke mich für die freundliche Genehmigung, den Artikel in meinen Autorenblog zu übernehmen.

Rapidot: Pandoras Pillbox.

Rapidot: Pandoras Pillbox. Von Cordula Sachse-Seeboth. Liebe Freunde meines Autorenblogs, liebe Leserinnen und Leser, schon seit geraumer Zeit verbindet mich eine literarische Freundschaft mit dem Präsidenten des Bundesverbandes Deutscher Schriftstellerärzte, Herrn Dr. med. Dietrich Weller aus Leonberg. Viele wertvolle Tipps für dieses Blog und auch für meine Arbeit als Publisher stammen von ihm. So hat er mich vor ein paar Tagen auf dieses erstaunliche Buch aufmerksam gemacht. Eine Kollegin, ebenfalls Ärztin, hat es geschrieben. Es ist eines der Bücher, bei denen man am Schluss nicht so recht weiß, ob das nun ein Tatsachenbericht oder Fiktion ist. Man will wirklich nicht immer wissen, was hinter den verschlossenen und geheimen Türen so manches Pharma Unternehmens vorgeht. Aber können wir die Augen verschließen? Was ist, wenn wir selbst einmal auf die Hilfe derer, die neue Medikamente entwickeln angewiesen sind? Dr. Dietrich Weller hat zu diesem absolut hervorragenden Thriller eine Rezension geschrieben, die ich Ihnen nicht vorenthalten möchte.