Aber der Regen ist noch russisch – Humoresken.


Aber der Regen ist noch russisch – Humoresken.

Von Heinrich Dick

Cover

Liebe Freunde meines Autorenblogs, liebe Leserinnen und Leser,

Heinrich Dick ist ein Schriftsteller, der als Russlanddeutscher in Russland mit vielen Preisen ausgezeichnet wurde. Ich habe mich sehr gefreut, als er mich mit der Neuauflage seiner humorvollen Kurzgeschichten beauftragt hat. Soeben ist das Buch als E-Book und als Taschenbuch bei AMAZON erschienen. Als ich das Skript gelesen habe, ist mir praktisch auf jeder Seite entweder ein Schmunzeln aufs Gesicht gezeichnet worden oder ich musste einfach laut lachen. Zu komisch sind die Kurzgeschichten, die über die Erlebnisse von Spätaussiedlern erzählen, die den deutschen Boden betreten, den ihre Vorfahren vor 200 Jahren verlassen hatten. Nun geht es daran, sich in der neuen (alten) Heimat, die man nur aus den Erzählungen der Altvorderen kennt, einzurichten. Dass dies nicht immer ganz so einfach ist, werden Sie bei der Lektüre schnell merken. Dennoch meistern die Helden dieses Buches alle Schwierigkeiten mit viel Humor und manchmal auch mit leichtem Sarkasmus. Lassen Sie sich ein auf die Erlebnisse der sympathischen Russlanddeutschen, die sich immer als Deutsche gefühlt haben aber dennoch auch eine russische Seele in sich spüren.

Kurzbeschreibung/Inhaltsangabe



Lustige Geschichten, wie Spätaussiedler aus Russland in Deutschland ankommen, voller Erwartungen und voller Vorfreude auf das Leben im Land ihrer Vorfahren. In 20 humorvollen Kurzgeschichten wird erzählt, wie sich die Helden des Buchs in Deutschland zurechtfinden, wie sie ihre Kämpfe mit der Bürokratie meistern und im Alltag bestehen. Manchmal wird man auch ein wenig nachdenklich. Die Protagonisten des Buchs verlassen ein Land, das Heimat war – oder auch nicht – oder doch? Sie begeben sich in ein anderes Land, dessen Mentalität, Kultur und Menschen man allerhöchstens aus den Erzählungen der Altvorderen kennt. Kaum angekommen, beginnt der Kampf mit der Bürokratie. Aber mit viel Humor und einer kleinen Portion Sarkasmus schaffen es die Helden des Buchs immer wieder, alle Probleme aus der Welt zu schaffen und der neuen Heimat das Positive abzugewinnen. Liebe Leser, erleben Sie, wie Menschen, die sich immer als Deutsche gefühlt haben, in das Land ihrer Vorfahren kommen, das nun ihre Heimat werden soll und wie sie mit Humor und Zuversicht alle Schwierigkeiten meistern. Das Buch regt zum Schmunzeln, manchmal auch zum lauten Lachen an aber wenn man zwischen den Zeilen lesen kann, regt es auch manchmal zum Nachdenken an. Wie reagiert unsere Gesellschaft auf Deutsche, die viele Generationen lang gar nicht in Deutschland gelebt haben? Dem Autor Heinrich Dick ist es mit diesem Buch gelungen, einen Blick in die russisch/deutsche Seele zu werfen und dabei das Schmunzeln und Lächeln aufs Gesicht des Lesers zu zaubern.

Über den Autor

Heinrich Dick
Foto: privat

Der Schriftsteller Gennady (Heinrich) Dick wurde am 22. Februar 1955 in dem Dorf Leninpol (Kirgisien) geboren. 1979 hat er sein Jurastudium erfolgreich an der Universität in Perm abgeschlossen. Nach dem Studium arbeitete er 15 Jahre lang in seinem Beruf als Rechtsanwalt. 1993 erfolgte die Übersiedlung nach Deutschland.
Auszeichnungen:
„Goldene Feder Russland“,
„Griboedow Preis“,
Ehrenurkunde von der staatlichen Duma Russland, Russlandverdienstauszeichnung „Für
große kulturelle Leistung“ und andere.

Das Buch können Sie bei AMAZON über die beiden nachfolgenden Links bestellen bzw. downloaden.

Hier geht es zum E-Book

und hier zum Taschenbuch.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß bei der Lektüre dieser wunderbaren Kurzgeschichten des vielfach ausgezeichneten Autors.

Ihr Rainer Andreas Seemann
mit Team

Sie haben ein Buch geschrieben und wollen es nun veröffentlichen? Bevor Sie sich in Unkosten stürzen oder auf einen Zuschuss-Verlag einlassen, klicken Sie hier
Wir geben in regelmäßigen Abständen einen Katalog heraus. Sie finden ihn hier