About Rainer Andreas Seemann

Rainer Seemann - Fachbuchautor - Publisher

Laura B. Reich — Elli Klinger ermittelt.


Elli Klinger ermittelt.

Von Laura B. Reich.

Cover
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
es ist eine ganze Buchserie, die ich Ihnen heute vorstellen möchte. Laura B. Reich hat mit der Figur von Elli Klinger eine Privatdetektivin der Spitzenklasse erschaffen, die sehr spannende Abenteuer erlebt und die kniffligsten Fälle löst. Ich beschreibe heute der Einfachheit halber das erste Buch der Serie (es gibt zum Zeitpunkt, an dem ich diesen Artikel schreibe, bereits acht Folgen) mit dem Titel „Gelebte Leichtigkeit — Wie alles begann„. Sollte Ihnen das Buch gefallen, bin ich sicher, sie werden auch die Fortsetzungen lesen wollen und die verlinke ich am Ende des Beitrags. Beginnen wir also mit der ersten Story „Wie alles begann“. Die einzelnen Folgen sind in sich abgeschlossen, so dass man keiner bestimmten Reihenfolge beim Lesen folgen muss. Die Autorin empfiehlt aber, genau dies doch zu tun.


weiterlesen Laura B. Reich — Elli Klinger ermittelt.

Helmut J. Kislinger — Die brennende Stadt.


Die brennende Stadt: In der Flammenhölle der zerstörten Stadt Dresden.

Von Helmut J. Kislinger.

Cover
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
vom 13. bis zum 15. Februar 1945 bombardierten britische Bomber, mit einer auch für heutige Verhältnisse unglaublichen Gewalt, die Stadt Dresden. Der Krieg war bereits verloren, die Stadt voller Flüchtlinge. Nach seriösen Schätzungen starben zwischen 22.000 und 25.000 Menschen in diesen Nächten. Dresden wurde zum Symbol für die absolut sinnlosen Bombardierungen deutscher Städte am Ende des Zweiten Weltkriegs. Aber auch andere Städte mussten diese Zerstörungswut erleben. Die Innenstadt von Würzburg wurde im März 1945 bis auf genau sieben Häuser zerstört. In Pforzheim kamen im Februar 1945 genau 31,4 Prozent der gemeldeten Einwohner der Stadt um.
Um Missverständnissen vorzubeugen. Ich möchte hier keineswegs irgendwelche Schuldzuweisungen verbreiten. Der Krieg ging von Deutschland aus und kam mit derselben Wucht wieder zurück, die von Hitlers Armee in die Welt getragen wurde. Auch möchte ich hier keinen Ewiggestrigen Unterstützung gewähren, die den Jahrestag der Bombardierung für rechte Propaganda missbrauchen. Es geht mir bei der Vorstellung dieses Buches alleine um die fürchterliche Zerstörungskraft, die überwiegend unschuldige Menschen traf und tötete. Es geht mir darum, nicht zu vergessen, dass auch die deutsche Zivilbevölkerung fürchterliches ertragen musste. Und wer könnte das besser beschreiben als einer, der dabei war. Der Autor meldete sich als Hitlerjunge freiwillig zum Endkampf in einem verlorenen Krieg und musste die Bombardierung Dresdens miterleben. Sein Buch dient auch der Warnung an die Jugendlichen der Jetztzeit, sich von autoritären Ideologien blenden zu lassen.
Im nächsten Abschnitt erfahren Sie mehr über den Inhalt des Buches und den Autor.


weiterlesen Helmut J. Kislinger — Die brennende Stadt.

Coletta Coi — Chimärenbrut.


Chimärenbrut — Mörderische Wissenschaft.

Von Coletta Coi.

Cover
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
Coletta Coi ist Ihnen bereits durch einige Bücher bekannt. Wir konnten bisher zwei sehr spannende Bücher von ihr herausgeben. Chimärenbrut, das Buch, das ich Ihnen heute vorstellen möchte, wurde bereits vor einiger Zeit von Bühler Publishing als E-Book veröffentlicht. Da Bühler seine Verlagstätigkeit eingestellt hat, habe ich mich entschlossen, das Angebot von Coletta Coi anzunehmen und das Buch neu, als E-Book und als Taschenbuch, herauszugeben. Die Story ist einfach zu gut, um in einer Schublade zu verstauben.
Da weltweit Spenderorgane fehlen, forschen Wissenschaftler auch in der Realität nach Möglichkeiten, Tierorgane auf Menschen zu übertragen. Wie mir ein bekannter Arzt versicherte, werden heute bereits Herzklappen von Schweinen beim Menschen eingesetzt.
Coletta Coi hat daraus einen spannenden Thriller gestrickt. Denn wenn es um so viel Geld geht, kann die Mafia nicht weit weg sein. In diesem Falle sind es chinesische Triaden, die mit Unsummen von Geld skrupellose Wissenschaftler beauftragen, Schweine genetisch so zu verändern, dass man ihre Organe auf Menschen übertragen kann. Dass dabei auf das Tierwohl keine Rücksicht genommen wird, kann man sich vorstellen. Die Mafia geht aber weiter und erprobt ihre Methoden auch an ahnungslosen Menschen.
Ich war mir beim Genre nicht ganz sicher. Ist es eine Dystopie oder ein Thriller? Entscheiden Sie selbst, liebe Leserinnen und Leser. Im nächsten Abschnitt erfahren Sie mehr über Inhalt und Autorin.


weiterlesen Coletta Coi — Chimärenbrut.

Rüdiger Aboreas — Heimat, Liebe, Flucht und Fremde.


Heimat, Liebe, Flucht und Fremde: Historischer Roman.

Von Rüdiger Aboreas.

Cover
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
soeben erschienen in unserem Verlag ist der historische Roman von Rüdiger Aboreas. Die Bearbeitung des über 600 Seiten starken Werks, hat mir große Freude bereitet. Das Buch ist von der ersten Seite an spannend und verliert diese Spannung an keiner Stelle. Es ist eines der Bücher, die man ungern aus der Hand legt, weil man immer wissen will, wie es dem jungen, halbfreien Germanen Tore ergeht, der sich nichts mehr wünscht als seine Freiheit. Rüdiger Aboreas hat die Zeit um das Jahr „null“ herum, als das Römische Reich bereits den Rhein erreicht hat, wunderbar beschrieben. Eingepackt in die Abenteuer, die Kämpfe und die Liebe des jungen Tore, entstand ein geschichtsträchtiges Werk der Superlative. Das Buch ist als E-Book und Taschenbuch erhältlich. AMAZON PRIME Kunden können es kostenlos in der AMAZON Leihbücherei lesen.
Im nächsten Abschnitt erfahren Sie mehr über Buch und Autor.


weiterlesen Rüdiger Aboreas — Heimat, Liebe, Flucht und Fremde.

Gendergerechte Sprache — Nein danke!


Gendergerechte Sprache — nicht mit mir!

Der Genderwahn
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
Liebe Leserinnen und Leser,

ich muss meinen Kropf leeren. In Deutschland verbreitet sich ein Virus, das offensichtlich das Sprachzentrum des Gehirns zerstört. Es nennt sich gendergerechte Sprache. Wikipedia schreibt dazu:
Geschlechtergerechte Sprache ist ein Sprachgebrauch, der die Gleichstellung der Geschlechter zum Ausdruck bringen will. Hierzu zählen auch Vorschläge zur Veränderung des Sprachsystems in Vokabular, Orthographie oder sogar Grammatik. Als „Gendering“ oder „Gendern“ wird bezeichnet, wenn ein Text nach Richtlinien des geschlechtergerechten Formulierens erstellt oder umgeschrieben wird.

Nun ist ja tatsächlich nichts gegen die Gleichberechtigung von Mann und Frau einzuwenden. Aber muss deswegen auch die Deutsche Sprache verbogen werden? Unsere Sprache ist eine der wortreichsten Sprachen der Welt. Laut Duden besteht sie aus 500.000 Wörtern. Der Wortschatz der Standardsprache umfasst immerhin 75.000 verschiedene Wörter. Ich habe dazu bereits einmal einen Artikel verfasst, den Sie hier nachlesen können. Aber, was bleibt von diesem reichen Wortschatz? Mein Sprachtrainer hat vor ein paar Jahren mal behauptet, dass ein guter Redner nur 4.000 Wörter braucht um als guter Rhetoriker durchzugehen. Aber ACHTUNG! Das war VOR dem Genderwahn, der sich derzeit, befeuert von der Standardpresse und den diversen Frauenbeauftragten in der Verwaltung, den Firmen und den Universitäten, ausbreitet. Auch die schlimmsten Rechtschreibreformen haben es nicht geschafft, unsere wundervolle Sprache total zu „verhunzen“. Aber, was uns jetzt aufgezwungen werden soll, ist, gelinde gesagt, der schlimmste sprachliche Schwachsinn, seit unsere Vorfahren vor vielen Jahrtausenden anfingen, Sprachen zu entwickeln.


weiterlesen Gendergerechte Sprache — Nein danke!

Dr. Andreas Lukas — Von der Kunst des Hinhörens und Hinsehens.


Von der Kunst des Hinhörens und Hinsehens.

Ein Gastbeitrag von Dr. Andreas Lukas.
Liebe Freunde meines Autorenblogs, liebe Leserinnen und Leser,

die regelmäßigen Besucherinnen und Besucher meines Blogs kennen Herrn Dr. Lukas aus der Vorstellung seines Buches „Die ungleichen Gleichen“. Falls Sie noch einmal nachlesen möchten, folgen Sie diesem Link zum Artikel. Ein zweites Buch von ihm habe ich in diesem Artikel vorgestellt. Dr. Lukas war auf der Frankfurter Buchmesse und das Magazin „Kunst Düsseldorf“ hat darüber einen sehr schönen Artikel geschrieben, den ich Ihnen nicht vorenthalten möchte. Herr Dr. Lukas hat uns autorisiert, diesen in unser Autorenblog zu übernehmen. Wir geben ihn hier ohne Änderung wieder.
Das Original finden Sie hinter diesem Link.


weiterlesen Dr. Andreas Lukas — Von der Kunst des Hinhörens und Hinsehens.

Jan Deichmohle — Neuseeland – Gruppenreise im Kiwi Experience Bus


Neuseeland – Gruppenreise im Kiwi Experience Bus: Die Kiwi-Erfahrung.

Eine Groteske von Jan Deichmohle.

Cover
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
Australien und Neuseeland, das sind, wie man mir sagte, nicht nur Ziele für Auswanderer, sondern auch sehr beliebte Ziele von Globetrottern und Rucksack-Reisenden. Das Buch von Jan Deichmole nimmt eine solche Reise genauer unter die Lupe. Der Autor selbst schreibt über sein Buch:
„Das Buch spannt den Bogen von Völkerwanderungen zu Partymeilen und einer Busgruppenreise. Taucht lesend ein in groteske Lagen, oberflächliche Heiterkeit, hinter der sich Abgründe verbergen. Ja, was für Abgründe denn?“
Mit 49 farbigen Bildern können Sie ihn begleiten auf einer spannenden, lustigen und nicht immer ganz „politisch korrekten“ Reise. Es ist ein Buch, das auch Jugendliche anspricht, weil es ihr Leben in ihrer Sprache zeigt, zugleich aber ein philosophisches Buch, das auch als soziologische Studie gelesen werden kann, oder als Reiseführer. Ein witziges Spiel mit verschiedenen Formen. Im nächsten Abschnitt erfahren Sie mehr über Buch und Inhalt.


weiterlesen Jan Deichmohle — Neuseeland – Gruppenreise im Kiwi Experience Bus

Brigitte Lamberts und Co. — Mallorca mörderisch genießen.


Mallorca mörderisch genießen.

Von Brigitte Lamberts.

Cover
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
vor einiger Zeit konnte ich Ihnen bereits einen Mallorca-Krimi von Brigitte Lamberts vorstellen. In diesem und auch in dem Buch, das ich Ihnen heute vorstelle, gibt es nicht nur Mord und Kriminalität, sondern auch ausgesuchte Rezepte. Eine kulinarisch/kriminelle Mischung also, die es in sich hat. Das Buch macht Spaß, weil es eben gerade diese Mischung hat. Normalerweise sagt man ja, dass viele Köche den Brei verderben. Dieses Buch zeigt, dass es auch anders geht. Insgesamt 16 Autorinnen und Autoren haben an diesem Buch mitgewirkt und 22 Kurzkrimis und Kochrezepte vereint. Eine sehr gelungene Mischung aus kulinarischem und kriminalistischem Genuss ist entstanden. Es ist also ein Buch, das man immer mal wieder zur Hand nehmen wird und sei es nur um die zahlreichen, schmackhaften Rezepte nachzukochen.
Im nächsten Abschnitt erfahren Sie mehr über das Buch und die Hauptautorin Brigitte Lamberts.


weiterlesen Brigitte Lamberts und Co. — Mallorca mörderisch genießen.

Chris Bachmann — Die Russelbande


Die Russelbande — Kriminalroman.

Von Chris Bachmann.

Cover
Seemann Publishing
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
Chris Bachmann hat sei neuestes Buch bei Seemann Publishing veröffentlicht. Seit 15.01.2019 ist es bei AMAZON erhältlich und zwar als E-Book und als Taschenbuch. Eine sehr spannende Kriminalstory, die sich von einem „einfachen Mord“ schließlich bis hin zu einem geplanten Staatsstreich entwickelt. Dieses Buch hat es in sich! Spannung ist garantiert bis zur letzten Seite. Schon beim ersten Durchlesen konnte ich kaum aufhören, was bei über 500 Seiten natürlich nicht ganz einfach ist. Es gibt viele Parallelen im Buch zu tatsächlichen Verbrechen der letzten Jahre. Themen wie Clan-Kriminalität, Organhandel und Rechtsradikalismus sind leider Realität. Dem Autor ist es gelungen, daraus einen echten, sehr spannenden, Thriller zu machen. An der einen oder anderen Stelle fragt man sich als Leser:
„Kann es das in der Wirklichkeit auch geben?“
Ich möchte das gerne Ihrer Beurteilung überlassen, liebe Leserinnen und Leser. Im nächsten Abschnitt erfahren Sie mehr über den Inhalt und den Autor.


weiterlesen Chris Bachmann — Die Russelbande