Bert Schönauer — Die UGA-Connection.


Die UGA-Connection: Der Dillkreis-Lanzarote-Krimi.

Von Bert Schönauer.

Cover
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

Lanzarote — eine der beliebtesten spanischen Urlaubsinseln. Damit verbindet man Freiheit, Vergnügen, unbeschreiblich schöne Landschaft und Erholung pur. An Mord in diesem Zusammenhang zu denken, erscheint unmöglich. Aber … auch dort auf dieser wunderschönen Insel gibt es das Verbrechen. Ein Verbrechen, dessen Aufklärung in einem beschaulichen Dorf in Hessen seinen Anfang nimmt, führt Kommissar Gustavsen auf die spanische Atlantikinsel und dort in Lebensgefahr. Er, der etwas skurrile Kriminalbeamte, muss erkennen, dass es Menschen gibt, die ohne jeden Skrupel die Aufklärung des Falles verhindern wollen.
Das ist der Stoff, aus dem man spannende Thriller schreibt. Bert Schönauer ist es gelungen, einen Krimi zu schreiben, dem es an keiner Stelle an Spannung fehlt.

Im nächsten Abschnitt erfahren Sie noch ein wenig mehr über den Inhalt und den Autor.


Inhaltsangabe/Kurzbeschreibung



Kriminalkommissar Sven Gustavsen ist derb und sensibel, albern und ernst, liebt Kümmelbrötchen ohne Salz. Er ist Christ und Pazifist – und jederzeit bereit, den Frieden mit einem gezielten Faustschlag herbeizuführen.

Ist es diese scheinbare Widersprüchlichkeit, die ihn für seine neue Assistentin Sandra Sabitzer so anziehend macht?

Ein Leichenfund erschüttert das beschauliche mittelhessische Dörfchen Nanzenbach. Schnell wird den ermittelnden Kommissaren klar, dass der aufgedeckte Mordfall Jahrzehnte zurückreicht und sein Auslöser auf der Kanareninsel Lanzarote liegt. Als sie dort in Lebensgefahr geraten, realisieren sie, dass die Mörder selbst nach dieser langen Zeit alles dafür zu tun bereit sind, die Aufklärung zu verhindern.

Gemeinsam mit einem bunt zusammengewürfelten Team aus Gustavsens Vergangenheit als Elitesoldat stellen sie sich ihrem Gegner, der in all den Jahren nichts von seiner Raffinesse und Skrupellosigkeit eingebüßt hat.

Wird die UGA-Connection den Fall endgültig lösen und die Täter zur Strecke bringen?

Die UGA-Connection ist eine Liebeserklärung des Autors sowohl an seine Heimat als auch an seine Lieblingsinsel, soll durch die kriminalistischen Inhalte gleichermaßen spannend sein wie durch die Bezüge zum christlichen Glauben zum Nachdenken anregen.

Über den Autor



Wir veröffentlichen ausnahmsweise kein Foto des Autors, obwohl wir es haben. Der Autor selbst erklärt das so:

Ich schreibe das Buch unter Pseudonym. Die Idee dahinter ist, dass ich den einheimischen Lesern die Möglichkeit geben will, den echten Autor zu erraten und damit Einkaufsgutscheine für einheimische Lebensmittelgeschäfte zu gewinnen. Außerdem werden sämtliche Erlöse in gemeinnützige Projekte in meinem Heimat- und meinem Wohnort gehen.

Bert Schönauer, Jahrgang 1965, wuchs ohne Fernseher auf und entdeckte dadurch seine Liebe zur Literatur und zur Sprache.

Beruflich ist er weit gereist und hat viele fremde Länder und Kulturen kennen- und schätzenlernen dürfen.

Mit seinem ersten Buch möchte er seinen Lieblingsorten eine Liebeserklärung und seinen Lesern Lust machen, diese zu besuchen und kennenzulernen.

Dabei möchte er versuchen, eine spannende kriminalistische Handlung mit Humor zu erzählen und dabei den christlichen Glauben, der für ihn die Grundlage seines Lebens ist, auch aus dem Blickwinkel der Verbrechensbekämpfung beleuchten.

Das Buch ist unter anderem als Taschenbuch bei AMAZON hinter diesem Link zu bestellen.

Eine Kindle-Ausgabe erscheint demnächst.

Ich wünsche Ihnen, wie immer an dieser Stelle, spannende Unterhaltung und viel Lesespaß.

Ihr Rainer Andreas Seemann


Sie haben ein Buch geschrieben und wollen es nun veröffentlichen? Bevor Sie sich in Unkosten stürzen oder auf einen Zuschuss-Verlag einlassen, klicken Sie hier

Wir geben in regelmäßigen Abständen einen Katalog heraus. Sie finden ihn hier