Carsten Jüngst — Erwachen.

Erwachen: Enthüllung menschlicher Abgründe.

Von Carsten Jüngst.

Cover

Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe interessierte Leserinnen und Leser,
das Buch, das ich Ihnen heute vorstelle ist ein Zeugnis dafür, wie tief menschliche Abgründe reichen können und wie schnell man einen bis dahin zufriedenen und glücklichen Menschen (fast) zerstören kann. Der Autor beschreibt seine eigene Geschichte. Mir fehlen beim Schreiben dieses Blogbeitrags die Worte, also habe ich mich bei einem AMAZON Rezensenten bedient, der es so ausgedrückt hat, wie ich es fühle.

Zitat: In entwaffnender Offenheit schildert der Autor, was sich vermutlich viel zu häufig hinter den Fassaden spießiger Glückseligkeit abspielt. Das hier dargestellte Maß an Verrat und Niedertracht mutet allerdings durchaus außergewöhnlich an, die ohnmächtige Verzweiflung, die aus diesen Zeilen spricht ist geradezu greifbar.

Es ist eine wahre Geschichte, die sich genau so abgespielt hat, wie sie im Buch erzählt wird. Man muss dem Autor Respekt zollen, dass er sich aus dieser tiefen Verzweiflung einigermaßen erholt hat, wobei dieses Buch, und das Niederschreiben seiner Erlebnisse, sicher zur seelischen Genesung beigetragen hat. Ich möchte nicht wissen, wie viele andere Männer in dieser Situation einfach aufgegeben hätten. Das Buch ist für zartbesaitete Leserinnen und Leser „schwerer Stoff“. Dennoch lohnt es sich, einmal „mitzuerleben“, wie tief und gnadenlos menschlicher Hass reichen kann. Und vielleicht erfüllt es Sie nach der Lektüre mit Dankbarkeit, dass Sie in einer intakten Lebensgemeinschaft leben.

Im nächsten Abschnitt erfahren Sie noch ein wenig mehr über den Inhalt

Klappentext und eine etwas ausführlichere Inhaltsbeschreibung.

Der Klappentext ist leider ein wenig „mickrig“. Ich stelle Ihnen deswegen im Anschluss noch eine Rezension von der AMAZON Verkaufsseite vor, die mehr über das Buch aussagt.

3eHier zunächst die Kurzbeschreibung:
Er glaubt, er sei ein zufriedener Familienvater, der ein ganz normales Leben führt. Doch dann holt ihn die Realität ein – auf einmal ist er Opfer und Täter zugleich. Als er das durchtriebene Doppelleben seiner Frau erkennt, ist es bereits zu spät. Hilflos muss er dabei zusehen, wie seine scheinbar heile Welt zerbricht.

Und nun noch die Rezension eines AMAZON Lesers:
The Great Reset einmal anders. Der Autor beschreibt sehr persönlich und aufrichtig sein Ehe-Martyrium. Einst als Spätzünder und kleines dickes Bübchen verschrien, entwickelt er sich zu einem gestandenen Mann, der sich nach Nähe und Wärme sehnt, als auch nach einer attraktiven Partnerin, der er seine ganze Liebe widmen kann. In Saskia scheint der unbedarfte Carsten endlich seine Traumfrau gefunden zu haben. Hals über Kopf blendet er alle Warnsignale bei Saskia aus, denn gewisse Qualitäten kann man seiner Herzdame dem Anschein nach nicht absprechen. Und sie weiß verdammt gut damit zu überzeugen und wickelt ihn buchstäblich um den kleinen Finger. Während Carsten sich abrackert um die junge Familie durchzubringen, vergnügt sich seine Frau anderweitig im beschaulichen Eigenheim. So kommt es wie es kommen musste: verliebt, verlobt, verheiratet, Kinder gekriegt, getrennt, entsorgt, geschieden, nichts ist ihm geblieben. Am Ende versetzt die einst angebetete Carsten den Gnadenstoß. Er muss die Familie verlassen. Während mit Carstens Ausweisung der Neue ungeniert bei Saskia einzieht und einen warmen Bettenwechsel vollzieht, ist Carsten dem Tod näher als dem Leben. Ein Klassiker in Familienstreitigkeiten und leider nicht so ungewöhnlich, wie es scheint. Dem Autor muss man attestieren, dass er seine Erlebnisse gut aufbereitet hat und einem mit seiner gnadenlosen Offenheit beeindruckt. Man ist geneigt das Buch immer wieder aus den Händen zu legen, um sich zu fragen, was geht in seiner Saskia eigentlich genau vor? Carstens Geschichte hat leider das Potential einer Fortsetzung. Ich rücke dem Autor die Daumen, dass ihm dieses Schicksal erspart bleibt. Das Buch ist allein schon deshalb lesenswert, weil es ein aufrichtiges Buch aus dem Leben ist und kein Mainstream gelenktes Werk, indem ein Ghostwriter sich willkürlich ausgetobt hat. Die Wahrheit ist oftmals eine bittere Pille oder eine Keule, die andere erschlagen kann. PS: Ich bin immer wieder von Ehepartnern fasziniert (hier Saskia), die Fremdgehen für etwas völlig normales halten aber in der Kirche heilig schwören. Dem ganzen wird dann immer und immer wieder die Krone aufgesetzt, indem der „Fremdgeher“ dem anderen Partner eine Teilschuld daran gibt…

Über den Autor kann ich Ihnen hier nicht viel berichten. Ich denke, er hält sich aus guten Gründen bedeckt. Auf der AMAZON Autorenseite findet sich ein Bild aber keine weiteren Angaben. Der Buchinhalt aber erzählt so viel über ihn, dass wir uns eine weitere Vorstellung sparen können.

Das Buch ist als E-Book, Taschenbuch und in gebundener Form bei AMAZON bestellbar. Bitte folgen Sie diesem Link.

Ich grüße Sie an dieser Stelle wie immer ganz herzlich aus dem inzwischen wieder sonnigen und warmen Camposol

Ihr Rainer Andreas Seemann

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.