Oxana Kalemi – Sie haben mich verkauft.


Sie haben mich verkauft: Eine wahre Geschichte.

Von Oxana Kalemi.

Cover

Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

das Thema der Woche sind die AMAZON Rezensionen. Im letzten Artikel habe ich gefragt, was AMAZON Rezensionen noch wert sind. Heute stelle ich Ihnen ein Buch vor, das bereits vor knapp zehn Jahren erschienen ist, das aber als Beispiel bestens geeignet ist. Dies Art von „Biographien“ hat derzeit wieder einmal Konjunktur. Erstaunlich dabei, dass das Werk von 88% der 204 Rezensenten mit vier oder fünf Sternen ausgezeichnet wurde. Nur 12% aller Bewertungen entsprechen dem Buchinhalt, den man bei wohlwollender Betrachtung mit drei, bei objektiver Würdigung der Fakten aber bestenfalls mit einem Stern bewerten kann. Es geht dabei um das Thema Zwangsprostitution, das hochaktuell ist. Mädchen aus Osteuropa werden mit falschen Versprechungen nach Deutschland gelockt und dort als Prostituierte „verkauft“. An sich ein spannendes Thema. Man erhofft sich als Leser nun Hintergrundinformationen über dieses üble Gewerbe. Aber davon ist das Buch weit entfernt. Es handelt eher von der grenzenlosen Dummheit der Protagonistin, die alle Chancen, diesem Teufelskreis von Prostitution und Erniedrigung zu entgehen, ausgeschlagen hat. In den folgenden Abschnitten stelle ich Ihnen den Klappentext und danach meine Bewertung vor. Diese Art von Büchern hat Konjunktur und findet offensichtlich einen großen Leserkreis. Es reicht, wenn sie eines davon, dieses oder ein anderes, lesen. Sie gleichen sich alle, manchmal sogar so sehr, dass man denken könnte, sie wurden von den selben Autoren verfasst und nur die Orte und Namen ausgetauscht.

[wp_ad_camp_1]
» Weiterlesen

Abenteuer Luxushotels in Ost und West — Dietmar Passenheim.


Abenteuer Luxushotels in Ost und West
First Doorman – Chefportier – Page – ‚Mädchen für alles‘ und der stete Kampf um Qualität.

Von Dietmar Passenheim
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

endlich ist es da! Das zweite, lange erwartete Buch von Dietmar Passenheim, herausgegeben von Seemann Publishing. Nach seinem ersten Buch „Ein Concierge bricht sein Schweigen“, folgt nun die Fortsetzung. 27 Jahre lang hat der Autor insgesamt an der Front von Luxushotels in Ost und West gearbeitet. Seine Erlebnisse mit Gästen, die häufigen Mobbingversuche von Kollegen und Vorgesetzten und seinen immerwährenden Kampf um den besten Service für die Gäste hat er in diesem Buch zusammengefasst. Wer einen Blick hinter die Kulissen von 5-Sterne Hotels werfen möchte, der wird von diesem Buch nicht enttäuscht. Begeben Sie sich, zusammen mit Dietmar Passenheim, auf eine Reise in die Welt der Luxushotels in den alten und den neuen Bundesländern. » Weiterlesen

Vier Spiegel — Hans Hermanns.


Viel Spiegel

Von Hans Hermanns.

Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

Hans Hermanns gehört schon seit langer Zeit zu meinen Facebook- und Google+ Kreisen. In vielen Beiträgen haben wir uns ausgetauscht und festgestellt, dass wir in machen Dingen ganz ähnlich denken. Hans Hermanns ist Unternehmensberater und hat Erfahrungen sammeln müssen, die niemand erleben will. Aber statt mit dem Schicksal zu hadern, krempelt er seine Ärmel hoch und beginnt wieder ganz von vorne. Das ist ein Charakterzug, der in Deutschland leider selten geworden ist. Ich möchte heute den Autor selbst zu Wort kommen lassen. Er kann am Besten beschreiben, was ihn zu dem Buch inspiriert hat und welchen Nutzen Sie, liebe Leserinnen und Leser, daraus ziehen können. » Weiterlesen

Ich war noch niemals in New York – Heidrun Böhm.


Ich war noch niemals in New York – Heidrun Böhm.

Eine Autobiographie
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

es war mir eine große Freude, die Autobiographie von Heidrun Böhm, der Schriftstellerin von der „Schwäbischen Alb“ herauszugeben. Erleben Sie förmlich mit, was diese allein erziehende Mutter von der Kindheit bis heute erlebt, erduldet und gemeistert hat. Zwar hat Frau Böhm mit diesem Buch vor allem die Zielgruppe ‚Alleinerziehende‘ im Visier gehabt, aber ich behaupte, dass das Buch für jeden Menschen, egal ob jung oder alt, Mann oder Frau, geeignet ist. Es ist spannend, aufregend und mehr als interessant. » Weiterlesen

Mobile Zeitreise – Harald Metz.


Mobile Zeitreise: Kurzgeschichten zur mobilen Fortbewegung zwischen den Jahren 1948 und 2016.

Von Harald Metz

Cover

Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

anders als der Titel vermuten lässt, handelt es sich bei dem Buch, das ich Ihnen heute vorstellen darf, nicht (nur) um ein Buch für die Freunde des Automobils, sondern auch um eine Autobiographie von Harald Metz. Vom Kinderwagen bis zum SUV gibt es viele, reichlich bebilderte, Kurzgeschichten über das (Auto-) mobile Leben des Autors. Vieles wird den älteren Semestern unter den Lesern bekannt vorkommen. Mit Namen wie NSU Quickly oder der Lloyd „Leukoplastbomber“ können wahrscheinlich viele junge Leute nichts mehr anfangen. Aber die Deutschen sind in den 50er Jahren mit solchen Fortbewegungsmitteln durchaus über den Brenner (ohne Europabrücke) oder Gotthard (ohne Tunnel) ins heiß begehrte Italien gefahren. Von diesen automobilen Anfängen bis hin zum modernen SUV beschreibt der Autor in vielen Geschichten seine Erlebnisse. Man muss Harald Metz nicht persönlich kennen um an diesen Erzählungen und Bildern Freude zu haben. Begeben Sie sich einfach auf eine spannende Zeitreise von 1948 bis 2016. Sie wird Ihnen viel Spaß machen. » Weiterlesen

1 2 3 4 5 6