Richard Oliver Schulz — Floh My

Floh My: Fabeln, Balladen und Moritaten.

Von Richard Oliver Schulz.

Cover Winfried Nowotny

Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe interessierte Leserinnen und Leser,
Richard Oliver Schulz gehört zu unseren treuesten Autoren. Bereits vier Bücher von ihm haben wir herausgegeben. Dies ist nun Nummer 5 und ein sechstes ist bereits in Planung. Seine Bücher machen Spaß. Sie haben alle einen unvergleichlichen Stil, gehören jedoch ganz verschiedenen Genres an.
Was nun dieses neue Buch angeht, so kann man es getrost dem Genre „Lyrik“ zuordnen. Aber es ist eine ganz besondere Lyrik. Der Autor hat bereits im Kindesalter, wie er mal erwähnt hat, bevor es schreiben konnte, angefangen seine Geschichten zu malen. Die künstlerische Ader war also frühzeitig dominant vorhanden. Als er dann die Schrift erlernt hatte, hat er sofort damit begonnen, Geschichten und Gedichte zu Papier zu bringen. Aber wie das Leben so spielt, als er die Schule beendet hatte ist er dann doch erst mal Arzt geworden. Aber er hat trotzdem das Schreiben nie aufgegeben und in vielen Ausgaben des seit 45 Jahren erscheinenden Almanachs deutschsprachiger Schriftsteller-Ärzte konnte man seine Werke finden.

Mit diesem Buch „Floh My“ holt der Autor die Gedichte aus seiner Kinder- und Jugendzeit zurück. Teils hat er sie überarbeitet, teils auch einfach so gelassen, wie sie sind. Entstanden ist ein wunderbares Buch, das viel Lesespaß bereitet.

Wir hatten viel Freude bei der Bearbeitung und Herausgabe des Buches. Das Cover stammt von Winfried Nowotny, einem befreundeten Künstler des Autors.

Im nächsten Abschnitt erfahren Sie noch ein wenig mehr über den Inhalt und den Autor. » Weiterlesen

Arno Stelzer — EGOMANIE EGOMONEY EGOMANN-NIE.

EGOMANIE EGOMONEY EGOMANN-NIE …: Traumwerk über das KOMM-ENDE.

Von Arno Stelzer

Cover

Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe interessierte Leserinnen und Leser,
das Buch, das ich Ihnen heute vorstelle, und das wir herausgegeben haben, ist nicht einfach einem Genre zuzuordnen. Nach einiger Überlegung haben wir uns dafür entschieden, es als „Postapokalyptische Science Fiction“ und „Dystopie“ zu bezeichnen. Der Autor ist ein Meister der Wortspiele, was es an mancher Stelle nicht ganz einfach macht, das Buch zu lesen. Jedoch ist die Handlung äußerst spannend und wenn man sich einmal eingelesen hat, ergeben viele dieser Neologismen einen tieferen Sinn und tragen zum Verständnis der Handlung bei.
Der Protagonist ist irgendwie dem Weltuntergang entkommen und zieht sich in eine einsame Höhle zurück. Mit den verbliebenen Vorräten kann er vorerst überleben. Um seinem restlichen Leben Sinn zu geben, beginnt er einen autobiographischen Bericht, der ihm auch dabei helfen soll, den Untergang zu begreifen.
Während die äußere Welt unaufhaltsam vergeht, erfährt er im Rückzug aus ihr eine innere Genesung.
Unklar bleibt, ob der äußere Untergang ein wirkliches Ereignis ist oder ein Verlöschen seiner Wahrnehmung im Wahnsinn.
Da man die Handlung nicht mit zwei oder drei Sätzen beschreiben kann, finden Sie im nächsten Abschnitt eine ausführliche Inhaltsangabe und auch ein wenig mehr über den Autor.
» Weiterlesen

Eine Woche Pause

Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe interessierte Leserinnen und Leser,
wir machen eine Woche Pause. In dieser Woche werden wir Ihnen kein Buch vorstellen. Aber das bedeutet nicht, dass wir nicht am arbeiten sind. Derzeit entstehen drei neue Bücher, die wir im Mai herausgeben werden. Freuen Sie sich mit uns darauf.
Für diese Woche möchte ich Ihr Interesse noch einmal auf den soeben erschienenen Almanach deutschsprachiger Schriftsteller-Ärzte lenken, den wir im Blog bereits vorgestellt haben. Er eignet sich hervorragend als Geschenk für jeden Anlass. Sie können ihn bei AMAZON bestellen. Folgen Sie bitte diesem Link. Buchhändler können das Buch direkt bei Seemann Publishing zu den üblichen Konditionen für Wiederverkäufer bestellen. Melden Sie sich einfach per E-Mail: publishing@rainer-seemann.de
Und hier noch einmal die Vorstellung des Buchs:

Almanach deutschsprachiger Schriftsteller-Ärzte: Ausgabe 2022

Herausgeber: Seemann Publishing.

Cover: Rainer Andreas Seemann
Bild: Dr. med. Dietrich Weller, Leonberg

Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe interessierte Leserinnen und Leser,
dieses Buch gehört seit nunmehr 45 Jahren ganz bestimmt zu den herausragenden Neuerscheinungen auf dem jährlichen deutschen Buchmarkt. Und eines ist sicher: Es ist ganz bestimmt kein Buch NUR für Ärzte. Jeder kann daran seine Freude haben, denn dieser Almanach bietet wieder Vieles für alle! Und so soll es bleiben. Sie finden, wie in den vergangenen Jahren, Poesie, Lyrik, Prosa, Erzählung, aber auch Politisches und Humor. Gerade diese unglaubliche Vielfalt macht den Almanach zu einem so wertvollen Buch.
Ich wünsche Ihnen viel Lesespaß und grüße Sie ganz herzlich aus meiner, inzwischen festen, neuen Heimat im Südosten Spaniens, aus Camposol.
Ich bedanke mich herzlich bei Kristina Schaefer für das Lektorat und bei meiner Frau, Maria Seemann, für die geduldige Unterstützung bei der Erstellung des Buchs und der Hilfe bei den kaufmännisch/buchhalterischen Belangen.
Mein ganz besonderer Dank geht aber an alle Autorinnen und Autoren, die mit ihren Beiträgen dafür gesorgt haben, dass dieses wunderbare Buch auch im 45. Jahr wieder erscheinen konnte.

Das Buch ist bei AMAZON als E-Book und Taschenbuch erhältlich. Buchhandlungen können es zu den marktüblichen Konditionen auf Rechnung direkt beim Seemann Publishing bestellen. Die Kontaktdaten finden Sie im Impressum.

Das Coverfoto wurde uns vom Präsidenten des Bundesverbandes Deutscher Schriftstellerärzte, Dr. med. Dietrich Weller aus Leonberg bei Stuttgart zur Verfügung gestellt. Im nächsten Abschnitt finden Sie einen Beitrag von ihm aus dem letzten Almanach, der in Ihnen vielleicht die Neugier auf die diesjährige Ausgabe weckt. Ein wenig Krimi mit viel Humor gewürzt ergibt ein wunderbares „Rosmarinsüppchen“. 🙂

» Weiterlesen

Fernando Aramburu — Reise mit Clara durch Deutschland.

Reise mit Clara durch Deutschland.

Von Fernando Aramburu (Autor) und Willi Zurbrüggen (Übersetzer).

Cover

Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe interessierte Leserinnen und Leser,
wie fühlt sich ein spanisches Paar, das aus beruflichen Gründen eine Reise durch Deutschland machen muss? Fernando Aramburu erzählt in diesem autofiktionalen Roman, wie ein nicht gerade vom Erfolg verwöhnter spanischer Autor seine Ehefrau Clara auf einer Recherchereise durch Deutschland begleitet. Sie soll einen Reiseführer verfassen. Er macht die Fotos dazu. Mit viel hintergründigem Humor beschreibt der Autor nun genau diese Reise, in dem im November 2021 bei Rowohlt erschienen Buch. Aramburu selbst bezeichnet diese Geschichte als sein „glücklichstes Buch“. Nun, man merkt beim Lesen, dass er Spaß hatte als er es schrieb. Leider haben viele Leser bei AMAZON das Buch mit schlechten Noten versehen. Der Bestseller von Aramburu, der 2016 unter dem Titel «Patria» erschien und der den ETA-Terror behandelt, hat offensichtlich bei vielen Käufern dieses Buchs falsche Erwartungen geweckt. Man kann diese beiden Bücher nicht vergleichen. Wer die „Reise mit Clara durch Deutschland“ aber ohne Vorbehalte zur Hand nimmt und ohne Vergleiche zu „Patria“ liest, wird nicht enttäuscht.
Erwähnen möchte ich auch die vorzügliche Leistung des Übersetzers, der das Buch in die Deutsche Sprache übersetzt hat, und trotzdem den „typisch spanischen“ Stil erhalten konnte.
Mein Vorschlag: Werfen Sie einfach einen Blick ins Buch …, was bei AMAZON ganz einfach möglich ist und lesen Sie ein paar Seiten bevor Sie das Buch kaufen. Wenn es Ihnen gefällt — gut, und wenn es nicht gefällt — auch gut, Sie haben den relativ hohen Preis gespart. Es ist leider das einzige Manko, das ich am Buch gefunden habe. Der Preis ist mit 19,99 Euro für das E-Book eindeutig zu hoch. Die gebundener Ausgabe ist mit 25,00 Euro gerade noch akzeptabel.
Im nächsten Abschnitt erfahren Sie noch ein wenig mehr über den Inhalt und den Autor.
» Weiterlesen

Joseph Roth — Romane und Erzählungen.

Romane und Erzählungen.

Von Joseph Roth.

Cover

Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe interessierte Leserinnen und Leser,
normalerweise stelle ich in diesem Blog Neuerscheinungen vor, oder zumindest Bücher, die noch nicht allzu lange auf dem Markt sind. Heute ist mal wieder ein „Klassiker“ dran, ein Buch von einem der widersprüchlichsten Schriftsteller des 20. Jahrhunderts — Joseph Roth. Bereits im September 2011 erschien im Dörfler Verlag ein wunderbares Buch, das das zentrale Werk des Autors auf über 1.000 Seiten zusammenfasst. Ich wurde auf diesen außergewöhnlichen Menschen durch eine Sendung im Dritten Programm des SWR aufmerksam als ein Verwandter uns in einem Interview Einblicke in das Leben von Joseph Roth gab.
Joseph Roth war bekennender Ostjude mit Hang zum Katholizismus, Pazifist und Kriegsfreiwilliger, Sozialist und Anhänger der untergegangenen Monarchie der Habsburger. Ich glaube, mehr Widerspruch geht nicht. Vielleicht gerade deswegen sind seine Romane und Erzählungen wert, gelesen zu werden.
Einige Rezensenten beklagen sich über die kleine Schrift, die der Verlag verwendet hat. Vielleicht wäre es besser gewesen, das Werk auf zwei Bände aufzuteilen und eine größere Schrift zu verwenden um das Lesen zu erleichtern. Mag sein. Aber der der Verlag hat wohl mehr darauf geachtet, das Buch zu einem unschlagbaren Preis herauszugeben, was wohl der Furcht geschuldet war, dass es sonst niemand kauft.
Wie auch immer — es ist nicht unmöglich, das Buch zu lesen.
Was den Inhalt angeht, so bin ich sicher, dass es für Leser jeden Alters und Geschmacks etwas passendes in diesem Buch gibt.
Im nächsten Abschnitt erfahren Sie noch ein wenig mehr über den Inhalt und auch über den Autor persönlich.
» Weiterlesen

1 2 3 12