Helmut J. Kislinger — Die brennende Stadt.


Die brennende Stadt: In der Flammenhölle der zerstörten Stadt Dresden.

Von Helmut J. Kislinger.

Cover
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
vom 13. bis zum 15. Februar 1945 bombardierten britische Bomber, mit einer auch für heutige Verhältnisse unglaublichen Gewalt, die Stadt Dresden. Der Krieg war bereits verloren, die Stadt voller Flüchtlinge. Nach seriösen Schätzungen starben zwischen 22.000 und 25.000 Menschen in diesen Nächten. Dresden wurde zum Symbol für die absolut sinnlosen Bombardierungen deutscher Städte am Ende des Zweiten Weltkriegs. Aber auch andere Städte mussten diese Zerstörungswut erleben. Die Innenstadt von Würzburg wurde im März 1945 bis auf genau sieben Häuser zerstört. In Pforzheim kamen im Februar 1945 genau 31,4 Prozent der gemeldeten Einwohner der Stadt um.
Um Missverständnissen vorzubeugen. Ich möchte hier keineswegs irgendwelche Schuldzuweisungen verbreiten. Der Krieg ging von Deutschland aus und kam mit derselben Wucht wieder zurück, die von Hitlers Armee in die Welt getragen wurde. Auch möchte ich hier keinen Ewiggestrigen Unterstützung gewähren, die den Jahrestag der Bombardierung für rechte Propaganda missbrauchen. Es geht mir bei der Vorstellung dieses Buches alleine um die fürchterliche Zerstörungskraft, die überwiegend unschuldige Menschen traf und tötete. Es geht mir darum, nicht zu vergessen, dass auch die deutsche Zivilbevölkerung fürchterliches ertragen musste. Und wer könnte das besser beschreiben als einer, der dabei war. Der Autor meldete sich als Hitlerjunge freiwillig zum Endkampf in einem verlorenen Krieg und musste die Bombardierung Dresdens miterleben. Sein Buch dient auch der Warnung an die Jugendlichen der Jetztzeit, sich von autoritären Ideologien blenden zu lassen.
Im nächsten Abschnitt erfahren Sie mehr über den Inhalt des Buches und den Autor.


weiterlesen Helmut J. Kislinger — Die brennende Stadt.

Rüdiger Aboreas — Heimat, Liebe, Flucht und Fremde.


Heimat, Liebe, Flucht und Fremde: Historischer Roman.

Von Rüdiger Aboreas.

Cover
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
soeben erschienen in unserem Verlag ist der historische Roman von Rüdiger Aboreas. Die Bearbeitung des über 600 Seiten starken Werks, hat mir große Freude bereitet. Das Buch ist von der ersten Seite an spannend und verliert diese Spannung an keiner Stelle. Es ist eines der Bücher, die man ungern aus der Hand legt, weil man immer wissen will, wie es dem jungen, halbfreien Germanen Tore ergeht, der sich nichts mehr wünscht als seine Freiheit. Rüdiger Aboreas hat die Zeit um das Jahr „null“ herum, als das Römische Reich bereits den Rhein erreicht hat, wunderbar beschrieben. Eingepackt in die Abenteuer, die Kämpfe und die Liebe des jungen Tore, entstand ein geschichtsträchtiges Werk der Superlative. Das Buch ist als E-Book und Taschenbuch erhältlich. AMAZON PRIME Kunden können es kostenlos in der AMAZON Leihbücherei lesen.
Im nächsten Abschnitt erfahren Sie mehr über Buch und Autor.


weiterlesen Rüdiger Aboreas — Heimat, Liebe, Flucht und Fremde.

Almanach deutschsprachiger Schriftstellerärzte 2019.


Almanach deutschsprachiger Schriftstellerärzte 2019.

Herausgegeben von Dr. med. Dietrich Weller.

Cover
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
auch dieses Jahr möchte ich Ihnen wieder den Almanach deutschsprachiger Schriftstellerärzte vorstellen. Wenn man an den Arzt im Allgemeinen denkt, hat das oft mit Kummer, Krankheit und Gebrechen zu tun. Aber Ärzte sind auch nicht immer im Dienst. Sie haben Hobbys und oft eine poetische Ader, wie ich Ihnen beweisen werde. Seit mehr als 40 Jahren gibt der Bundesverband Deutscher Schriftstellerärzte nun schon die jährlich erscheinende Sammlung von Gedichten, Poesie und Kurzgeschichten heraus, verfasst allesamt von Ärzten aller Fachrichtungen. Und jedes Jahr finden sich sehr viele Berufskollegen des Herausgebers, die mit Ihren Werken das Buch zu einem Juwel machen. Es ist ein Buch, das man immer wieder zur Hand nehmen kann, und je nach Stimmung findet man den passenden Lesestoff. Mit fast 500 Seiten macht es Freude bis…, ja bis ins nächste Jahr, wenn die neue Ausgabe erscheint.
Ich finde, das Buch sollte in keinem Bücherschrank fehlen. Es macht Spaß, darin zu blättern und immer wieder Neues zu entdecken.
Im nächsten Abschnitt erfahren Sie mehr über den Inhalt und den Herausgeber. Die Autoren stellen sich im Buch jeweils vor Ihren Werken kurz vor.


weiterlesen Almanach deutschsprachiger Schriftstellerärzte 2019.

Grimms Märchen.


Grimms Märchen: Vollständige illustrierte Ausgabe.

Cover
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
es gibt immer wieder Diskussionen darüber, ob man Kindern nun die klassischen Märchen der Gebrüder Grimm vorlesen soll oder nicht. Einige Eltern denken, diese Geschichten wären zu brutal oder sogar blutrünstig und die Kinder bekämen davon Albträume oder noch schlimmeres. Ich darf Sie als erfahrener Vater und Großvater beruhigen. Märchen haben keinerlei schädliche Wirkungen auf Kinder. Ganz im Gegenteil. In aller Regel gibt es ein glückliches Ende, das Gute siegt immer und der Gerechtigkeit wird Genüge getan. Ich habe meinen Kindern oft Märchen vorgelesen. Sie konnten gar nicht genug davon bekommen. Die Vorlesestunde, abends vor dem Schlafengehen, war ein festes Ritual und heute machen es meine beiden Kinder bei ihren Kindern genauso. Das Märchenbuch, herausgegeben von Günter Jürgensmeier ist deswegen so sehr zu empfehlen, weil es mit mehr als 400 wunderschönen Illustrationen zu den schönsten Märchenbüchern gehört, die ich kenne. Mehr als 200 Märchen versprechen sehr viel Vorlesespaß.
Liebe Eltern, Großeltern, Onkel und Tanten, Weihnachten steht vor der Tür. Machen Sie Ihren lieben Kleinen eine riesige Freude mit diesem Buch Aber bitte … KEIN E-BOOK. Nur in der gedruckten Ausgabe kommen die wunderbaren Bilder voll zur Geltung.
Im nächsten Abschnitt erfahren Sie ein wenig mehr über den Inhalt. Einfach auf „weiterlesen“ klicken.


weiterlesen Grimms Märchen.

Hans Brockmann — Von damals bis heute.


VON DAMALS BIS HEUTE. Wie aus Ossis Wessis wurden -Erzähltes und Gereimtes

Cover
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
es ist bereits das vierte Buch von diesem Autor, das ich herausgeben konnte. Dr. med. Hand Brockmann ist ein Arzt im (Un-)Ruhestand, der zwei große Leidenschaften hat. Es sind dies: Reisen in alle Welt und das Verfassen von Gedichten und Erzählungen. Seine drei bisherigen Bücher behandeln oftmals diese beiden Themenfelder. Es finden sich aber auch durchaus kritische Anmerkungen zur Politik, zum Holocaust und anderen zeitgeschichtlich wichtigen Themen.

In seinem neuen Buch erzählt Hans Brockmann Erlebnisse und fiktive Geschichten aus der Zeit vor und nach der sogenannten Wende. Er tut dies in gereimter und in erzählerischer Form. Auch eine Reise durch die Mongolei wird beschrieben. Es ist ein schönes Buch. Es gibt Trauriges, Lustiges, Nachdenkliches und einfach nur Schönes. Ein Buch, das man immer mal wieder in die Hand nimmt um darin zu blättern und (je nach Stimmung) zu lesen.

In nächsten Abschnitt erfahren Sie mehr über den Inhalt und den Autor.


weiterlesen Hans Brockmann — Von damals bis heute.

Elias Vorpahl — Der Wortschatz.


Der Wortschatz.

Von Elias Vorpahl.

Cover
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

es gibt Bücher, die sind so gut, dass sie eigentlich in jeden Bücherschrank gehören. Dazu zählt meiner Meinung nach das Buch, das ich Ihnen heute vorstellen möchte. Es ist ein wundervolles Buch. Es ist ein Märchen für Erwachsene, die noch einmal in ihre Kinderzeit eintauchen möchten, als es möglich war, zu träumen, sich selbst in fremde Welten zu versetzen. Es ist eine Geschichte, die aus der Feder von Michael Ende stammen könnte oder von Antoine de Saint-Exupéry. Vielleicht, weil die Geschichte auf einem Niveau der „unendlichen Geschichte“ oder dem des „kleinen Prinzen“ spielt. Und doch ist sie anders. Elias Vorpahl versteht es, einen mit der gezielten Schachtelung der Geschichte, sowie den intelligenten Wortspielen zum Schmunzeln und Staunen zu bringen. Eine Rezensentin bei AMAZON schreibt: „Wer Sprache mag und Wörter liebt, dem sei dieses Buch empfohlen und dabei spielt das Alter keine Rolle. Größere Kinder, Jugendliche und Erwachsene werden ihre Freude an der Geschichte des kleinen Wortes haben. Und vielleicht am Ende eine überraschende Feststellung machen.“

Im nächsten Abschnitt erfahren Sie mehr über den Inhalt und den Autor.


weiterlesen Elias Vorpahl — Der Wortschatz.

Bea Eschen — Das Leben der Sofia.


Das Leben der Sofia: Die Wiege der Weißen Löwin.

Von Bea Eschen.

Cover
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

Obdachlosigkeit ist ein großes Thema, totgeschwiegen von der Politik, übersehen von den Medien. Die Betroffenen haben keine Lobby, sind mehr oder weniger auf sich alleine gestellt. In diesem Buch lesen Sie die Geschichte der Kinderbuchautorin Sofia, die durch familiäre Umstände in diese Situation gekommen ist. Eine Rezensentin bei AMAZON schreibt dazu: „Das lässt schon mal sehr viel nachdenken. Die psychische Aufarbeitung des Geschehenen wird dabei sehr gut analysiert. Gefühle und Gedanken perfekt dargestellt.“
Dies ist eines der Bücher, die man nicht mehr aus der Hand legt, wenn man begonnen hat zu lesen. Ich liebe Bücher, die den Leser „erleben“ lassen, ihn aus seiner passiven Rolle herausholen und in die Geschichte regelrecht „hineinziehen“. Dieses Buch ist eines dieser Werke und man bekommt auch als Publisher nicht oft so etwas zu lesen. Erfahren Sie im nächsten Abschnitt mehr über den Inhalt und die Autorin.


weiterlesen Bea Eschen — Das Leben der Sofia.

Rosa Rhoot — Bitterkeit und Süsse.


Bitterkeit und Süsse.

Von Rosa Rhoot.

Cover
Liebe Freunde meines Autorenblogs, liebe Leserinnen und Leser,
Im Leben dreht sich fast alles um Liebe, Träumereien, Wunschdenken, Schicksale und Verlorenheit.
Menschen aller Couleur begegnen sich oder treffen sich irgendwo.
Jeder erzählt irgendwas,
mal mit mal ohne Happy End.

So hat die Autorin das Buch beschrieben, das ich Ihnen heute vorstellen möchte. Es sind Geschichten von vielfältigen Gegebenheiten aus dem täglichen Leben, feinfühlig erzählt. Ein Buch also, das man immer mal wieder in die Hand nehmen wird um an der einen oder anderen Stelle nachzulesen. Je nach Stimmung verändert sich die jeweilige Geschichte vielleicht und man sieht die Ereignisse unter anderen Perspektiven. Es ist ein Buch für den Nachttisch oder den gemütlichen Leseabend im bequemen Sessel. Ein Glas Wein, ein ausgeschaltetes Handy und Ruhe bereiten ein ungestörtes Lesevergnügen. Erfahren Sie mehr über Buch und Autorin im nächsten Abschnitt.


weiterlesen Rosa Rhoot — Bitterkeit und Süsse.

Gero Bernard — Aaron oder der grünende Stab.


Aaron oder der grünende Stab.

Von Gero Bernard.

Cover
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
Für das heutige Buch ein Genre zu finden, ist nicht so ganz einfach. Also halte ich mich an die Angaben des Verlags, der es als „erzählende Literatur“ einstuft. Man könnte es auch als Thriller bezeichnen, esoterisch angehaucht. Wie auch immer, den Leser erwartet eine spannende Story, die im Dunstkreis von geheimen und mächtigen Logen spielt. Wie immer, hat alles im Leben seinen Preis und wer in in die inneren Zirkel dieser Geheimgesellschaften aufsteigt, muss ihn bezahlen. Es gibt keinen Ausweg — oder doch? Erfahren Sie mehr über Buch und Autor im nächsten Abschnitt.


weiterlesen Gero Bernard — Aaron oder der grünende Stab.

Detlef Hager — Marie-Claire.


Marie-Claire — ein zu kurzes Leben.

Von Detlef Hager.

Cover
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
soeben fertiggestellt und schon von uns herausgegeben: Der neue Roman von Detlef Hager. Eine bunte Mischung aus Liebe, Dramatik, Erotik und Tragik erwartet den Leser auf 370 Seiten. Das Buch liest sich fesselnd und verliert zu keinem Zeitpunkt den Spannungsbogen. Empfindsame Leserinnen und Leser mögen bitte die Taschentücher bereitlegen. Das Buch rührt an manchen Stellen an die Tränendrüsen. Dabei ist es aber nicht übertrieben „lieblich oder schmalzig“, sondern stets spannend und allenfalls romantisch. Das Buch ist vielleicht eher für weibliche Leser interessant. Aber auch Männer, die sich eine „romantische Ader“ bewahrt haben, werden nicht enttäuscht. Nach „Jakob und Lena“ ist dies das zweite Buch des Autors, das wir herausgeben konnten. Wieder ist es sehr gelungen und bereitet großes Lesevergnügen. Im folgenden Abschnitt erfahren Sie mehr über Buch und Autor.

weiterlesen Detlef Hager — Marie-Claire.