Gitta Rübsaat — Gutenachtgeschichten.

Gutenachtgeschichten: Zum Lesen, Vorlesen oder Erzählen.

von Gitta Rübsaat

Cover

Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

Noch immer sind die Ferien nicht vorbei und damit auch die Zeit, die man, mehr als sonst, mit den Kindern verbringen kann. Man überlegt, was man seinen lieben kleinen Kindern, Enkeln, Nichten und Neffen denn vorlesen könnte. Hier ist ein toller Vorschlag! Wer mich kennt, weiß, dass ich ein ganz großer Verfechter des Kinderbuches bin. Es ist so wichtig, unsere Kinder wieder an das Buch heranzuführen. Stumpfsinnige PC-Spiele machen dumm, lesen dagegen bildet. Es gibt unzählige Untersuchungen darüber, wie viel leichter sich Kinder in der Schule tun, wenn sie von klein auf an das Lesen herangeführt werden.

Deswegen ist es mir eine ganz große Freude, Ihnen heute das Buch von Gitta Rübsaat noch einmal zu präsentieren. Es ist ihr gelungen, die Gutenachtgeschichten von mehr als 20 Autorinnen und Autoren in einem wunderbaren Buch zusammenzufassen. Entstanden ist eine Anthologie, die jedem Vorlesenden und jedem Kind Freude bereiten wird.

Fazit: Ein gelungenes Cover, ein wertvolles Vorlesebuch — der Traum von jedem, der gerne vorliest und eine Kurzgeschichte für jeden Tag und für jede Gelegenheit. » Weiterlesen

Rolf Kamradek — Der Schimmelreiter und die schöne Lau.

 

Der Schimmelreiter und Die schöne Lau.

33 Dichtermärchen zum Vorlesen neu gestaltet von Rolf Kamradek.

Cover

Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
Dr. med. Rolf Kamradek ist kein Unbekannter in diesem Bücherblog. Mit den Kinder- und Jugendbüchern „Der Hexenrichter Tschenkowitz“ und „Der Schrei im Kalkberg„, konnte ich bereits zwei Bücher dieses Genres herausgeben. Aber auch sein unvergleichliches Reisebuch „Die seltsamen Reisen des R.K.“ wurde von Seemann Publishing in zweiter Auflage auf den Markt gebracht. Eines seiner besten Bücher in meinen Augen, stelle ich Ihnen heute noch einmal vor. Im Buch „Der Schimmelreiter und die schöne Lau“ wurden 33 Dichtermärchen neu überarbeitet und zum Vorlesen „umgeschrieben“. Anders als die Volksmärchen konnten sich die Kunst- oder Dichtermärchen nie erzählgerecht zurechtschleifen. Durch Nach- Um- oder auch völlige Neugestaltung wurden die umfangreichen, oft romanstarken Erzählungen auf ihren Märchenkern verdichtet und ein Märchenbuch zum Vorlesen geschaffen, das viele ihrer fantastischen Gestalten wachküssen kann. Mehr über den Inhalt erfahren Sie im folgenden Abschnitt.

» Weiterlesen

Heinz Flischikowski — der Gulp.


Der Gulp: Geschichten eines Inselkobolds und „Der Gulp trifft den bösen Gnom.“

Von Heinz Flischikowski.



Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
es ist mit immer eine besondere Freude, Kinderbücher vorzustellen. Ich glaube fest daran, und es wurde zwischenzeitlich auch bewiesen, dass Kinder, denen vorgelesen wurde, bzw. die später selbst viel lesen, klüger werden und sich in der Schule und im Leben leichter tun. Dagegen, ich sage es ohne Schnörkel, verdummen Kinder, die den ganzen Tag am PC oder Smartphone herumdatteln. Deswegen ist es so wichtig, Kinder schon früh ans Buch zu gewöhnen. Abends eine halbe Stunde vorlesen, natürlich spannende, kindgerechte Bücher und Geschichten, das ist so unglaublich wichtig, dass ich nicht oft genug darauf hinweisen kann.
Die beiden Bücher, die ich Ihnen heute vorstelle, eignen sich hervorragend für dieses abendliche Ritual. Der Gulp, eine Figur zwischen Troll und Kobold, ist geradezu dafür geschaffen, die kindliche Fantasie anzuregen. Aber, und das ist das Besondere, er macht auch den vorlesenden Erwachsenen Spaß. Eine win/win Situation also.
Im nächsten Abschnitt erfahren Sie noch mehr über den Gulp und seinen Schöpfer.

» Weiterlesen

Rainer Andreas Seemann — Die Fuhrknechte aus Hintergebirgsmeerwüstenwald


Die Fuhrknechte aus Hintergebirgsmeerwüstenwald.

Cover

Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Lesr,

und weiter geht es mit den Vorlesebüchern für die Ferienzeit. Möglicherweise kommt Ihnen der Autor dieses wunderschönen Kinderbuchs ein wenig bekannt vor. Nun ja, Sie erraten es schon, ich bins! Ich habe vor einiger Zeit ein Kinderbuch geschrieben und zwar nach dem Motto: „Wenn ich ein Kind wäre, was würde ich gerne lesen?“ Herausgekommen sind Geschichten aus einem vollkommen unbekannten Land, das, wie der Name schon sagt, hinter Gebirge, Meer, Wüste und Wald ganz versteckt liegt. Da leben Menschen friedlich miteinander — bis auf, ja, bis auf die Fuhrknechte. das sind böse Buben. Die schimpfen, fluchen und trinken Schnaps. Aber lesen Sie doch einfach jetzt mal weiter, damit Sie wissen, um was es im Buch geht. Ein wirklich tolles Buch zum Vorlesen für Kinder von 8 – 14 Jahre und junggebliebene Erwachsene, die mal wieder Kind sein möchten. Und noch ein Hinweis für alle besorgten Eltern. Die Flüche der Fuhrknechte sind harmlos und kindgerecht. Ich bin sicher, in so mancher Kita lernern Ihre Sprösslinge ´Schlimmeres. Also keine Sorge beim Vorlesen. 🙂 » Weiterlesen

Klaus Günterberg — Der Cyber-Peter.

Der Cyber-Peter – und andere Geschichten aus der modernen Welt nicht nur für Kinder.

von Klaus Günterberg (Autor), Christian Habicht (Illustration) (Autor).

Cover

Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe interessierte Leserinnen und Leser,
Klaus Günterberg ist ein langjähriger Autor im „Almanach deutschsprachiger Schriftsteller-Ärzte„, der seit 45 Jahren zu den herausragenden jährlichen Neuerscheinungen im Bereich Lyrik und Prosa gehört. Aber nicht nur im Almanach ist er aktiv. Er hat auch im Verlag Kern ein wunderbares (Kinder-) Buch herausgegeben, das sich ein wenig auf den Kinderbuch-Klassiker „Der Struwelpeter“ stützt. Das Original ist ziemlich brutal und nach Aussagen von Sprachpolizisten auch rassistisch. Ich gestehe, dass ich das Original als Kind geliebt habe und garantiert weder ein Rassist wurde, noch irgendwelche seelischen Schäden davongetragen habe. Aber wir Nachkriegskinder waren eben auch hart im Nehmen.  🙂
Aber nun zum Buch von Klaus Günterberg und seinem Co-Autor und Illustrator Christian Habicht. Es ist ein wunderschönes Buch, völlig gewaltfrei und vor allem bestens geeignet zum Vorlesen oder Selberlesen für Kinder, Jugendliche und natürlich auch für Erwachsene, die sich noch an das „Original“ erinnern. Die Texte sind in einem herrlichen Stil verfasst und die dazugehörenden Bilder machen das Buch zu einem echten Schatz.
Die beiden Autoren haben sich entschlossen, das Buch in gebundener Form und als E-Book herauszugeben. Wenn Sie vorhaben, aus dem Cyber-Peter ein Geschenk zu machen, bitte nehmen Sie die gedruckte Version. Es ist einfach viel schöner, das Buch in der Hand zu halten und darin zu blättern, als es sich am PC oder Tablett anzusehen.
Im Nächten Abschnitt erfahren Sie noch ein wenig mehr über den Inhalt und den Autor.
» Weiterlesen

1 2 3 8