Chris Bachmann — Brian ein ganz besonderer Tag.


Brian — ein ganz besonderer Tag.
Teil 1: Der Terror beginnt.
Teil 2: Der „Loser“-Club schlägt zurück.

Von Chris Bachmann.

Cover Teil 1
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
Chris Bachmann gehört zu den Vielschreibern. Auch Vielseitigkeit ist eines seiner Markenzeichen. So bewegt er sich in drei verschiedenen Genres: dem Krimi/Thriller, der Science-Fiction und der Fantasy.
„Brian, ein ganz besonderer Tag“, ist soeben neu erschienen. Ich habe das ehemals sehr „dicke“ Buch in zwei Teile aufgeteilt und so, vor allem in der Taschenbuchausgabe, lesbarer gemacht. Das E-Book wurde im Preis deutlich reduziert und AMAZON PRIME Kunden dürfen, wie gewohnt, kostenlos lesen. Dieser Thriller hat es in sich. Es geht um ein sehr aktuelles Thema, den Terror von radikalen Muslimen, und den Gründen, warum viele, vor allem junge und einfältige Menschen, sich dem radikalen Islam zuwenden. Versprechen, dass in Allahs Paradies nach dem Märtyrertod 70 Jungfrauen auf den Selbstmordattentäter warten, sind nur ein Grund dafür. In dem Roman wird gnadenlos aufgezeigt, wie skrupellos verblendete „Gotteskrieger“ im Dschihad, dem heiligen Krieg, vorgehen.

Cover Teil 2
Sie werden im Buch viele Parallelen zu tatsächlichen Ereignissen finden. Und doch ist es ein Roman. Alle Figuren und Handlungen sind frei erfunden. Es sei darauf hingewiesen, dass es an manchen Stellen recht blutig zugeht. Das ist aber dem Thema geschuldet. Dschihadisten nehmen keine Rücksicht auf das Leben von „Ungläubigen“, auch das ist eine traurige Wahrheit.
Im kommenden Abschnitt erfahren Sie mehr über den Inhalt und auch noch einmal etwas über den Autor. Am Ende des Artikels finden Sie auch einen Link auf die Bestellseite bei AMAZON. In ca. sechs bis acht Wochen, wird das Buch auch im Buchhandel bestellbar sein. Momentan jedoch nur bei AMAZON.


Inhaltsangabe/Kurzbeschreibung.


Teil 1:
Eine Gruppe unscheinbarer, scheinbar nutzloser Bürger trifft sich regelmäßig in einem Bistro auf einen Kaffee. Für alle anderen ist es der „Loser“ – Club. Nach außen hin, machen sie den Eindruck von Menschen, die am Rande des Existenzminimums leben und jede Hoffnung auf Besserung aufgegeben haben. Dennoch geben sie sich cool und scheinen sich mit ihrem Schicksal abgefunden zu haben. Aber diese Truppe hat ein Geheimnis, das dem Leser nach und nach offenbart wird. Sie haben alle eine Vergangenheit, die sie stark und nahezu unverwundbar gemacht hat. Sie haben ihrem Land im MAD, dem militärischen Abschirmdienst, gedient. Eines Tages wurden sie „kaltgestellt“ und versuchen nun mit illegalen Methoden, sich den Lebensabend etwas angenehmer zu gestalten.
Da passiert etwas, womit niemand gerechnet hat. Islamistische Terroristen verüben einen fürchterlichen Anschlag auf ein Einkaufszentrum, der viele unschuldige Menschenleben fordert.
Auf einmal wird der „Loser“ – Club wieder gebraucht. Schnell stellt sich heraus, dass dieser gemeine Anschlag nur ein Ablenkungsmanöver war, um ein viel „größeres“ Ziel zu erreichen.
Verblendete Islamisten wollen einen „Gottesstaat“ auf deutschem Boden errichten. Dafür ist Ihnen jedes Mittel recht.
Da taucht eine geheimnisvolle junge Frau mit fast übernatürlichen Kräften auf und unterstützt den „Loser“ – Club im Kampf gegen die überaus brutal auftretenden Gotteskrieger. Zunächst ist aber nicht ganz klar, woher diese junge Frau ihre effektiven Kampftechniken hat und ob sie nicht doch ein falsches Spiel treibt.
Die Handlung des Romans erinnert an viel tatsächliches Geschehen der neueren Zeit und beleuchtet auch die Hintergründe, warum viele junge Menschen sich plötzlich zum Islam hingezogen fühlen.

Teil 2:
Der große Anschlag der Terroristen auf ein Einkaufszentrum stellt sich als Ablenkungsmanöver heraus. Die Täter wollen damit Polizeikräfte binden, um in der Zwischenzeit ihren großen Plan, einen Gottesstaat zu errichten, ungestört ausführen zu können. Sie entführen die vier Töchter des Kommandanten der hiesigen Kaserne an der dänischen Grenze, und verschleppen sie in ein Versteck auf dänischer Seite. Ihr perfider Plan ist es, den Kommandanten dazu zu bringen, mit bewaffneten Einheiten die dänische Grenze zu überqueren. Sie rechnen damit, dass Dänemark dies als einen kriegerischen Akt wertet und die deutschen Truppen nun ihrerseits angreift.
In dem entstehenden Chaos soll eine neue Ordnung etabliert werden. Radikale und vollkommen verblendete junge Männer werden mit dem Versprechen, direkt in Allahs Paradies aufzusteigen, dazu gebracht, den Plan skrupellos umzusetzen.
Der „Loser“- Club sieht sich einer riesigen Übermacht von Gotteskriegern gegenüber und muss nun mit allen Mitteln verhindern, dass es an der dänischen Grenze zu einem Krieg bewaffneter Einheiten kommt. Der Kampf scheint aussichtslos, da taucht von unerwarteter Seite plötzlich Hilfe auf und man schöpft Hoffnung, das aussichtslose Unterfangen doch noch zum Erfolg führen zu können.

Über den Autor

Chris Bachmann mit seiner Lektorin und Gefährtin.
Chris Bachmann wurde im August 1965 geboren, verbrachte seine Kindheit in einem sehr verschlafenen Dorf mitten im Wald in Norddeutschland. Er besuchte die Realschule, machte sein Abitur und studierte Mathematik und Physik für das Lehramt.
Nach einem mehrjährigen Auslandsaufenthalt kehrte er nach Deutschland zurück und arbeitet seit dem als selbstständiger Lerntherapeut in eigener Praxis.
Er lebt mit seiner Lebensgefährtin in Niebüll und veröffentlichte sein erstes Buch am 4. Oktober 2016. Über Kritiken, Hinweise, Ratschläge oder Ideen freut er sich immer und wird in seinen kommenden Projekten berücksichtigen.

Die beiden Bücher sind, wie gesagt bei AMAZON erhältlich.

Folgen Sie bitte diesen Links:

Taschenbuch Teil 1: https://amzn.to/2Myw7s3
Taschenbuch Teil 2: https://amzn.to/2QUXLhK

E-Book Teil 1: https://amzn.to/2XxjwGK
E-Book Teil 2: https://amzn.to/2XwI2rx

Wie immer an dieser Stelle, wünsche ich Ihnen viel Lesespaß. Auch, wenn Ihnen dieses Buch eventuell Angst bereitet.

Liebe Grüße aus Spanien

Ihr Rainer Andreas Seemann

Sie haben ein Buch geschrieben und wollen es nun veröffentlichen? Bevor Sie sich in Unkosten stürzen oder auf einen Zuschuss-Verlag einlassen, klicken Sie hier

Wir geben in regelmäßigen Abständen einen Katalog heraus. Sie finden ihn hier

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*