Das Leben und Sterben der Antonia Larcius.


Das Leben und Sterben der Antonia Larcius.

Von Ulla Schmid.

Cover

Liebe Freunde meines Autorenblogs, liebe Leserinnen und Leser,

wer die Romane von Ulla Schmid kennt, weiß, dass es im alten Rom drunter und drüber ging. Intrigen und Morde waren alltäglich. Die Autorin versteht es, diese längst vergangenen Zeiten wieder auferstehen zu lassen und den Leser in diese Epoche unserer Geschichte eintauchen zu lassen. In diesem Blog wurden bereits einige der Bücher von Ulla Schmid vorgestellt, heute folgt nun ihr neuestes Werk „Das Leben und Sterben der Antonia Larcius„.

Kurzbeschreibung/Inhaltsangabe



Als Stefanos und Aglaia, griechische Mediziner im alten Rom, zu einer Todkranken gerufen werden, ahnen Sie nicht, in welche gefährlichen Verstrickungen sie alsbald geraten sollten. Ist Antonia Larcius ein weiteres Opfer der in Rom grassierenden Seuche oder steckt mehr dahinter? Stefanos und Aglaia sind davon überzeugt, dass die Senatorengattin ermordet wurde und machen sich daran, den Mörder zu finden.

Über die Autorin

Bild: privat

Im Januar 1955 wurde ich in Aalen geboren. Nach neunjähriger Grund- und Hauptschulzeit in Hofherrnweiler holte ich den Reaslschulabschluss in der Wirtschaftsschule in Aalen nach.
Zum Schreiben kam ich erst im Jahr 2000, als ich bei einer Reha-Maßnahme eine „schreibende“ Musiklehrerin kennengelernt habe. Zunächst habe ich die Schreiberei nur als Hobby betrieben und habe für mich geschrieben.
Themen hatte ich schnell gefunden: Die Antike und Reiseberichte, da eines meiner Hobbys das Reisen ist. Im März 2004 begann ich mit meinem ersten historischen Roman „Die List des Arminius“. Das beim R.G. Fischer Verlag eingereichte Manuskript wurde im September 2006 veröffentlicht.

Das neue Werk von Ulla Schmid ist sowohl als E-Book als auch als Taschenbuch erhältlich und kann über die beiden nachfolgenden Links direkt bei AMAZON bestellt werden.

Das Taschebuch findet sich hinter diesem Link

Das E-Book können Sie bestellen, wenn Sie auf diesen Link klicken!

Auch diesmal möchte ich Ihnen viel Freude beim Abtauchen in eine spannende Geschichte aus dem alten Rom wünschen. Und wenn wir ehrlich sind, so viel hat sich gar nicht geändert. Intrigen in der Politik und Morde aus allen möglichen Gründen gibt es auch heute noch.

Liebe Grüße aus Renningen

Ihr Rainer Andreas Seemann
mit Team

Kindle Paperwhite eReader, 15 cm (6 Zoll) hochauflösendes Display (300 ppi) mit integrierter Beleuchtung, WLAN (Schwarz) – mit Spezialangeboten

Sie haben ein Buch geschrieben und wollen es nun veröffentlichen? Bevor Sie sich in Unkosten stürzen oder auf einen Zuschuss-Verlag einlassen, klicken Sie hier
Wir geben in regelmäßigen Abständen einen Katalog heraus. Sie finden ihn hier