„Die Welt der Literatur“ – von und mit Heinz Flischikowski.

Datenschutzhinweise im Impressum. Bei Bestellungen über die AMAZON Links auf dieser Seite erhalten wir eine kleine Werbekostenerstattung!

Die Welt der Literatur – von und mit Heinz Flischikowski.

Bild: YouTube

Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
Heinz Flischikowski ist ein Liebhaber der Literatur, der sich wie kaum ein zweiter darum bemüht, das Lesen wieder populärer zu machen. In diesem Autorenblog taucht sein Name häufig auf. Er schreibt selbst wunderbare Bücher, die Sie hinter diesem Link auf seiner AMAZON Autorenseite finden und er veranstaltet Lesungen auch und gerade für andere Autoren, die man auch online auf YouTube ansehen kann. Gerade in den Corona-Jahren war dies eine wunderbare Möglichkeit für viele Schriftsteller und Schriftstellerinnen, auch einige aus unserem Verlag, ihre Bücher zu präsentieren. Ich denke, dafür kann man Herr Flischikowski sehr dankbar sein.
Nun erreichte mich eine Mail von ihm mit folgendem Inhalt:

Moin Rainer.
Wir sind mit Heimvorteil wieder auf Sendung. Diesmal etwas breiter gefächert (Mit Infoblock zu Lesungen und Veranstaltungen) und mit neuem Moderator und Zusammenarbeit mit dem Medienforum Duisburg.
Wenn du Interesse hast einige deiner Autoren mal wieder mit ins Rennen zu schicken würde ich mich freuen.
Dein Heinz

Natürlich werden wir dieses großzügige Angebot gerne annehmen und ein bis zwei der von uns verlegten Bücher pro Quartal vorstellen. Bereits ins Rennen geschickt haben wir den Debüt-Roman von Victoria Hochapfel „Ende der Schonzeit“, den wir hier im Blog bereits vorgestellt haben. Sobald dieses Video online ist, werden wir selbstverständlich einen Bericht schreiben.

Wenn Sie mögen, schauen Sie sich im nächsten Abschnitt ein Video an, das Ihnen zeigt, wie solche Lesungen ablaufen und mit wie viel Engagement Herr Flischikowski die Buchinhalte vorträgt.

Die Welt der Literatur.

Wir werden regelmässig über neue Lesungen berichten!

Liebe Grüße aus Camposol

Ihr Rainer Andreas Seemann

2 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert