Dr. med. Paul Kokott — Rezension zum Almanach deutschsprachiger Schriftsteller-Ärzte 2023.

Datenschutzhinweise im Impressum. Bei Bestellungen über die AMAZON Links auf dieser Seite erhalten wir eine kleine Werbekostenerstattung!

Rezension zum Almanach deutschsprachiger Schriftsteller-Ärzte 2023.

Von Dr. med. Paul Kokott,

Dr. med. Kokott
Foto: privat

Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe interessierte Leserinnen und Leser,
für jeden Herausgeber und natürlich auch für jeden Autor, jede Autorin, ist es ein wunderschönes Gefühl, wenn er/sie Feedback bekommt, besonders dann, wenn seine/ihre Arbeit gelobt wird. Ich habe mich deswegen sehr gefreut, als mich die folgende Rezension von Paul Kokott erreichte. Dafür meinen besonderen Dank.
Der Almanach eignet sich in ganz besonderer Weise als Geschenk für alle Menschen, die Bücher lieben. Sie finden darin eine Vielzahl von Genres und für jeden Geschmack passende Beiträge.
So, nun aber zu der besagten Rezension von Dr. med. Paul Kokott, der sich auch selbst mit einem wunderbaren Beitrag am Buch beteiligt hat.

BUCHBESPRECHUNG

Almanach deutschsprachiger Schriftsteller-Ärzte: Ausgabe 2023
Seemann Publishing 2023, 474 Seiten, 26,80 EUR

Der Almanach deutschsprachiger Schriftsteller-Ärzte liegt im 46.Jahrgang in seiner Ausgabe 2023 vor. Er enthält verschiedene Lyrik-, Prosa-Beiträge und Erzählungen von 23 Autorinnen und Autoren. Die thematische Spannbreite ist weit gespannt, die wiederum ein vielfältiges Kaleidoskop der unterschiedlichen Genres bietet. Es werden Eindrücke, Einsichten, Erfahrungen und Erlebnisse wiedergegeben, die sowohl zum Nachdenken als auch zum eigenen Schreiben und Mitteilen anregen. So führt beispielsweise Harald Rauchfuss in seinem Essay „Winter in Prag“ seine Gedanken zur historisierenden Biographie von Madeleine Albright „Winter in Prag — Erinnerungen an meine Kindheit im Krieg“ aus. Sehr lesenswert. Oder, um noch ein weiteres Beispiel anzuführen, reflektiert Eberhard W. Grundmann in seinem Beitrag „Der Auftrag“ seine Sichtweise und Erfahrungen mit dem Staatssicherheitsapparat der DDR. Ein differenziertes wahrhaftiges Bild zu den seinerzeitigen Geschehnissen. Nicht unerwähnt darf das aufschlussreiche Vorwort des Herausgebers Rainer Andreas Seemann bleiben. Insgesamt kann jeder Nutzer und Leser in diesem Almanach etwas finden, was seinen Gesichtskreis erweitert, Freude bereitet und nicht zuletzt die Schönheit und Kraft der deutschen Sprache offenbart.

Dr. Paul Kokott
38228 Salzgitter

Liebe Leserinnen und Leser, Sie können den Almanach als E-Book und als Taschenbuch bei AMAZON erwerben. Bitte folgen Sie diesem Link auf die Verkaufsseite.

Buchhandlungen können das Buch zu den marktüblichen Konditionen bei Seemann Publishing bestellen. Anfragen gerne per E-Mail an: publishing@rainer-seemann.de

In diesem Sinne grüße ich Sie ganz herzlich aus dem bereits sommerlich warmen
Country Club im Mazarrón.

Ihr Rainer Andreas Seemann

2 Kommentare

  • Vielen Dank für den Hinweis, lieber Herr Wolff!
    Liebe Grüße aus Mazarrón
    Ihr Rainer Andreas Seemann

  • moin herr seemann,
    ich versuchs noch mal. mir waren drei fehler aufgefallen, die sie ja vielleicht noch korrigieren können, hier auf dieser site:
    1. dritte zeile ihrer einleitung: „…natürlich auch für jeder Autor…“
    2. zwölfte zeile: „…zu der besagen Rezension…“
    3. zweitletzte zeile des Kokott-zitats: „…erweitert, Freunde bereitet…“

    ich leide auch unter dieser massenflut von spam. es nimmt kein ende. zum glück fängt mein provider die grösste masse ab. aber es bleibt immer noch reichlich in meinem postfach hängen. allerdings bisher zum glück nix kyrillisches.
    liebe grüsse aus dem kalten norden.
    dieter wolff