Egollusion: Ein Roman über Sex, Drogen und Unternehmensführung!


Egollusion: Ein Roman über Sex, Drogen und Unternehmensführung

von Carsten Born

Cover
Liebe Leserinnen und Leser,

heute stelle ich Ihnen einen Roman der absoluten Spitzenklasse vor, der mich so gefesselt hat, dass ich ihn „am Stück“ zu Ende gelesen habe. Nachher habe ich mich gefragt, in welcher Rubrik, zum Teufel noch eins, soll ich ihn vorstellen. Ist es ein Krimi, ein Thriller oder gehört er in die Sparte Erotik? Es gibt von allem davon reichlich, das sei gesagt. Man ist von der ersten bis zur letzten Seite fasziniert von dem „Hauptdarsteller“ des Romans, einem …. ja was ist er eigentlich? Ein Genie oder ein Wahnsinniger? Ein Vorzeige-Unternehmer, ein fauler Hund oder vielleicht doch von allem ein bisschen? Tauchen Sie ein in die Welt unseres Romanhelden und wenn Sie an der einen oder anderen Stelle gerne mit ihm tauschen möchten, bedenken Sie eines: er ist tot!

Kurzbeschreibung/Inhaltsangabe



Der Held dieses Romans ist durch und durch der nette junge Mann von nebenan: Multimillionär, Vorstandsvorsitzender eines börsennotierten Finanzdienstleisters, Womanizer, Hobby-Model, Weltrekordhalter in der Speed-Boat-Klasse und Träger eines schwarzen Karate-Gürtels. Außerdem hat er einen IQ von 180, ist depressiv, drogensüchtig und, sagen wir, ein kleines bisschen unausgeglichen. Und dieser völlig langweilige Durchschnittstyp befindet sich in einer Situation, die wir alle aus dem eigenen Alltag kennen: Er ist tot – aber das ist eigentlich gerade sein kleinstes Problem. Er bleibt cool und nimmt dies zum Anlass, die Fragen zu stellen, die er schon immer mal stellen wollte. Bis zum furiosen Finale seines hintergründigen Romans, der für das 21. Jahrhundert das ist, was „American Psycho“ für die 1990er war, bricht der Autor auf in einen zunehmend verstörenden Trip voller Sex, Drogen und Unternehmensführung. Keine leichte Sommerlektüre für Harmonieselige also, sondern eine literarische Tour de Force, die es dem Leser nicht unnötig leicht macht.

Über den Autor



Der Autor Carsten Born wurde 1965 geboren, hat schon als Jugendlicher Lyrik und Prosa veröffentlicht und u.a. einen Literaturpreis der Stadt Duisburg gewonnen. Egollusion ist sein Comeback mit dem ersten Roman, aber als Einstieg in eine Trilogie wird es nicht der einzige bleiben.

Das Buch ist erschienen als E-Book und in einer gedruckten Version und kann in meinem Buchshop oder über die Links der Anzeige am Ende dieses Artikels direkt bei AMAZON bestellt werden.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß und Spannung bei der Lektüre!

Ihr Rainer Andreas Seemann


Sie haben ein Buch geschrieben und wollen es nun veröffentlichen? Bevor Sie sich in Unkosten stürzen oder auf einen Zuschuss-Verlag einlassen, klicken Sie hier

Wir geben in regelmäßigen Abständen einen Katalog heraus. Sie finden ihn hier

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*