Friedrich Hölderlin — Sämtliche Werke und Briefe.


Sämtliche Werke und Briefe in drei Bänden.

Von Friedrich Hölderlin (Autor) und Michael Knaupp (Herausgeber).

Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
Friedrich Hölderlin wäre am 20.März 2020 genau 250 Jahre alt geworden. Der große Dichter und Lyriker hat ein riesiges Werk hinterlassen. Dank dem Engagement von Michael Knaupp, kann man heute das komplette Werk Hölderlins in drei Bänden erwerben. Es ist ein unglaublicher Schatz für jeden Bücherschrank. Auch als Geschenk für jeden Liebhaber von klassischer Lyrik ist dieses Sammelband ein guter Tipp.
Leider geraten die großen deutschen Dichter immer mehr in Vergessenheit. Viele Jugendliche haben keinen Zugang zu der wortreichen Sprache unserer großen Dichter. Auch in den Schulen wird in meinen Augen viel zu wenig getan, um junge Menschen wieder an die klassische Literatur heranzuführen.
Im folgenden Abschnitt erfahren Sie noch etwas mehr über diesen Sammelband und über Friedrich Hölderlin.


Inhaltsangabe/Kurzbeschreibung



Zum 250. Geburtstag Friedrich Hölderlins: Die „vorzüglich erarbeitete Werksausgabe“ (Süddeutsche Zeitung) in einer dreibändigen Sonderausgabe.

Friedrich Hölderlin zählt heute zu den bedeutendsten Lyrikern der Literaturgeschichte – und zu den umstrittensten. Nicht nur die Deutungen gehen weit auseinander, bereits die Lesart seiner Manuskripte wird seit einem Jahrhundert intensiv diskutiert. Und so ist auch die Geschichte der Hölderlin-Editionen eine umkämpfte Angelegenheit, von der Wiederentdeckung durch die George-Schule bis hin zur Revolution in der Folge der 68er Jahre. Als Michael Knaupp 1992 seine dreibändige Ausgabe begann, wurde diese von der Kritik als Meilenstein gefeiert. Diese „vorzüglich erarbeitete Werkausgabe“ (Süddeutsche Zeitung) wird zum 250. Geburtstag des Dichters in einer preisgünstigen Sonderausgabe endlich wieder vorgelegt.

Über Friedrich Hölderlin

Bild:
Wikipedia

Die Biographie Hölderlins ist spannend und in Ihrer Gänze viel zu umfangreich für dieses Blog. Deswegen sei den Interessierten der Eintrag in Wikipedia empfohlen.
Eine wunderbare Biographie in Buchform hat Rüdiger Safranski verfasst. Das Buch „Komm! ins Offene, Freund!“ können Sie bei AMAZON hinter diesem Link finden.
Dort kann man in Kurzform lesen:
Dies ist die Geschichte eines Einzelgängers, der keinen Halt im Leben fand, obwohl er hingebungsvoll liebte und geliebt wurde: Friedrich Hölderlin. Als Dichter, Übersetzer, Philosoph, Hauslehrer und Revolutionär lebte er in zerreißenden Spannungen, unter denen er schließlich zusammenbrach. Erst das 20. Jahrhundert entdeckte seine tatsächliche Bedeutung, manche verklärten ihn sogar zu einem Mythos. Doch immer noch ist Friedrich Hölderlin der große Unbekannte unter den Klassikern der deutschen Literatur. Der 250. Geburtstag im März 2020 ist eine gute Gelegenheit, sich ihm und seinem Geheimnis zu nähern. Rüdiger Safranskis Biografie gelingt das auf bewundernswerte Weise.

Hölderlin wurde, nachdem der Homburger Arzt und Hof-Apotheker Müller in einem Gutachten vom 9. April 1805 berichtete, Hölderlin sei zerrüttet und sein Wahnsinn in Raserei übergegangen, zwangsweise in die Psychiatrie eingeliefert. Eine Methode, mit der auch heute noch in vielen Staaten dieser Welt Freigeister zum Schweigen gebracht werden. Am 11. September 1806 wurde Hölderlin mit Gewalt von Homburg nach Tübingen in das von Johann Heinrich Ferdinand Autenrieth geleitete Universitätsklinikum geschafft. Spätestens von diesem Zeitpunkt an galt Hölderlin seinen Zeitgenossen als wahnsinnig.

Gott sei Dank ist sein Werk heute noch vorhanden und wurde seinerzeit nicht vernichtet.

Mit dem Buch von Rüdiger Safranski und dem Sammelband von Michael Knaupp, haben Sie ein umfassendes Bild über diesen großen Mann un Lyriker, der fast in Vergessenheit geraten wäre.

Das Sammelband können Sie bei AMAZON bestellen, wenn Sie diesem Link folgen.

Die Biographie von Rüdiger Safranski finden Sie hinter diesem Link.

Helfen Sie mit, das Werk Hölderlins auch für die Nachwelt zu erhalten!

Vielen Dank!

Ihr Rainer Andreas Seemann

Sie haben ein Buch geschrieben und wollen es nun veröffentlichen? Bevor Sie sich in Unkosten stürzen oder auf einen Zuschuss-Verlag einlassen, klicken Sie hier

Wir geben in regelmäßigen Abständen einen Katalog heraus. Sie finden ihn hier