Kopfsteinpflaster – Hans Max Werner.

Datenschutzhinweise im Impressum. Sie helfen diesem Blog, wenn Sie Beiträge in den sozialen Netzwerken teilen.


Kopfsteinpflaster – Hans Max Werner.

Liebe Freunde meines Autorenblogs, liebe Leserinnen und Leser,
Aphorismen, Gedichte, Gedanken, mal satirisch — mal ernst. So lässt sich der Inhalt dieses Buches am einfachsten beschreiben. Der Rockmusiker, Gastronom, Journalist, Autor, Satiriker, Texter und Komponist hat seiner Feder freien Lauf gelassen und niedergeschrieben, was ihn so umtreibt. Herausgekommen ist eine erstaunliche Sammlung von Texten, die Spaß erzeugen, nachdenklich machen und Lesefreude bereiten. So vielseitig wie das Wirken des Autors ist auch dieses Buch. Ein Knüller!

Inhaltsangabe/Kurzbeschreibung



Mal satirisch, mal ernst steuert der Autor durch die Gefilde der Zeit, blickt in die Höhen und Tiefen unseres Daseins. Ein Gemisch aus zarter Donnerpranke und lyrischem Saft. Er schont nichts und niemanden. Mal dreht er den Alltag durch den surrealistischen Fleischwolf, mal erfindet er Geschichten, oder kehrt das Innerste nach außen. Der Autor verfügt über jene entwaffnende, humor-volle Renitenz, die selbst überzeugte Vertreter einer konservativen Ordnung aufs Glatteis zu führen vermag. Schuld, dass es gelingt, ist der oft um drei Ecken gestrickte Wortwitz und jedes Mal, wenn man glaubt, jetzt geht der Autor in seinen selbst erzeugten Wellen unter, taucht er mit einem Grinsen wieder auf.
Dieses Buch ist eine Anleitung zum Nachdenken des Vor-gedachten; dem Vorgedachten Respekt, dem Nachdenken jede Freiheit der Kritik.
Einen „Blick ins Buch“ können Sie bei AMAZON werfen. Folgen Sie diesem Link.

Über den Autor

Bild: privat
Hans Max Werner, geb. 1946 als Peter Werner in Hilbersdorf, bei Freiberg/Sa. Rockmusiker, Gastronom, Journalist Autor, Satiriker, Texter, Komponist, Mitglied der GEMA, VG-Wort, des Schriftstellerverbandes S/H, der Autorengruppe Colibri und Literatur-Theater Kiel. Redaktionsmitglied der Stadtmagazine Schleswig und Rendsburg, Magazin „WIR“ und „Spätlese“. Beiträge in Literaturzeitschrift „Wortwahl“ Kiel und „Schleswig Kultur“. Ab 2008 wohnhaft am Bodensee und auf La Gomera.
In 2000 Buchveröffentlichung: „Geliebt und gehasst . . . hier ruht die DDR in Frieden“ Benzen Verlag Kiel, 220 Seiten, ISBN 3-925852-18-2
In 2004 zweite Buchveröffentlichung: „Kein Tag wie der andere“ – satirische Betrachtungen einer Kindheit und Jugend in der DDR. Verlag videel Niebüll, 196 Seiten, ISBN 3-89906-836-X
Bis heute: Diverse Lesungen (über 300 in Deutschland, Schweiz, Österreich) und Vorbereitung neuer Buchausgaben, Beiträge in Stadt- und Kulturmagazinen. Musikproduktionen mit eigenem Songmaterial.

Die Internetseite von Hans Max Werner finden Sie hier:

https://www.hans-max-werner.de/

Zur Facebookseite des Autors führt Sie dieser Link:

https://www.facebook.com/hansmax.werner

Auf YouTube finden Sie viele Musikaufnahmen des Autors. Folgen Sie diesem Link und geben Sie bitte in das Suchfeld den Namen „Hans Max Werner“ ein.

https://www.youtube.com

Das Buch ist als E-Book und Taschenbuch erhältlich und kann über diesen Link direkt bei AMAZON bestellt werden.

Ich wünsche Ihnen viel Freude bei der Lektüre!

Ihr Rainer Andreas Seemann

Sie haben ein Buch geschrieben und wollen es nun veröffentlichen? Bevor Sie sich in Unkosten stürzen oder auf einen Zuschuss-Verlag einlassen, klicken Sie hier

Wir geben in regelmäßigen Abständen einen Katalog heraus. Sie finden ihn hier

One Reply to “Kopfsteinpflaster – Hans Max Werner.”

  1. Nach einem Blick ins Buch bei Amazon
    Also ehrlich — gewöhnungsbedürftig sind diese Aphorismen schon. Manche wirken ein wenig gekünstelt. Aber irgendwie gut sind sie doch alle