Michel Rodzynek — Die Kassemacher.

Datenschutzhinweise im Impressum. Bei Bestellungen über die AMAZON Links auf dieser Seite erhalten wir eine kleine Werbekostenerstattung!

Die Kassemacher: Der aktuelle Roman über Skandale und Schicksale in einer Klinik.

Von Michel Rodzynek.

Cover

Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
eine Anfrage von Michel Rodzynek, ob ich nicht die zweite Auflage seines Buches „Die Kassemacher“ herausgeben möchte, hat mich sehr gefreut und geehrt. Denn dieses Buch ist eine echte Sensation. Es ist spannend, realitätsnah und in einem Stil geschrieben, den man einfach nur als „toll“ beschreiben kann. Man merkt diesem Roman an, dass der Autor ein erfahrener Journalist ist, der weiß, wie man einen Spannungsbogen aufbauen und bis zum Ende der Geschichte halten kann. Das Buch ist nicht so ganz einfach nur einem Genre zuzuordnen. Die Bezeichnung Krimi oder Thriller würde zu kurz greifen. Es ist viel mehr. Das Buch legt den Finger in eine unrühmliche Wunde unseres Gesundheitswesens, in dem der Kommerz inzwischen mehr zählt, als das Wohlergehen der Patienten. Da spielt Korruption, Abrechnungsbetrug und Organhandel auf der einen Seite und das endlose Bemühen des empathischen Personals, mit den immer schlimmer werdenden Sparzwängen umzugehen, auf der anderen Seite eine große Rolle.
Da sind die Ärztinnen und Ärzte, Pfleger und Schwestern, die nichts anderes wollen, als ihren Patienten die beste Versorgung zukommen zu lassen und Klinikbesitzer und Manager, die nur auf Rentabilität und hohe Gewinne achten und das medizinische Personal dazu drängen, auch unnötige Behandlungen und Operationen durchzuführen, wenn nur die „Kasse klingelt“.
Ein weiteres Thema ist der große Mangel an Spenderorganen, der einen Schwarzmarkt geboren hat, in dem sehr viel Geld verdient wird das so manchen Klinikchef in Versuchung führt.
Kurz: Es ist ein Roman, der natürlich frei erfunden ist, aber so nahe an der Realität liegt, dass einem Angst und Bange werden kann.
Im nächsten Abschnitt erfahren Sie noch ein wenig mehr über Inhalt und Autor des Buchs, das bei AMAZON als E-Book, Taschenbuch und gebunden zu beziehen ist. Buchhandlungen können das Buch zu branchenüblichen Konditionen direkt bai Seemann Publishing bestellen. Anfragen gerne per E-Mail an: publishing@rainer-seemann.de

Klappentext/Kurzbeschreibung

Die typischen Interessenkonflikte einer Großstadtklinik in der heutigen Zeit: Während sich viele Ärzte und Pflegekräfte aufopferungsvoll um ihre Patienten kümmern, denken oft gierige Eigentümer und schräge Manager primär nur an den Profit. Im Gesundheitswesen regiert mittlerweile mehr das Geld als die Medizin. Hinter den „Göttern in Weiß“ agieren teilweise skrupellose Geschäftemacher.

Im Vergleich zum kriminellen Handel mit menschlichen Organen sind die Absatzmethoden von Medizingeräte- und Pharmaindustrie harmlose Kavaliersdelikte. Trotz alledem bewirkt die heutige Medizin immer wieder neue Wunder. So auch in der Hanse CityClinic.

Ein realistischer und zeitaktueller Roman.

Über den Autor

Foto des Autors: Andreas Laible

Michel Rodzynek ist mit Beginn der 1970er Jahre bei einer Hamburger Zeitung zum Redakteur ausgebildet worden. Er hat als Reporter im In- und Ausland über Politik und Wirtschaft, Gesellschaft und Sport sowie über das Gesundheitswesen berichtet. Während des Yom-Kippur-Krieges (1973) und den militärischen Interventionen im Libanon (1982, 2006) sowie der beiden Golfkriege (1991, 2003) berichtete er als freiberuflicher Korrespondent aus Israel. Von 1978 bis 2012 war er für die Öffentlichkeitsarbeit von namhaften Konzernen und Firmen, Vereinen sowie Institutionen und Personen verantwortlich. Inzwischen arbeitet er als freier Journalist und Buchautor.
Über sein Web-Portal (www.mrodzynek.com) veröffentlicht er oft kritische Statements zu aktuellen Themen. Kommunikativer Schwerpunkt seiner Arbeit sind die strukturellen Veränderungen und Probleme des heutigen Gesundheitswesens.
2018 veröffentlichte Michel Rodzynek mit „Heimat Israel – verlorene Illusion aber ewige Liebe“ sein erstes Buch, das demnächst als inhaltlich aktualisierte Neuauflage herauskommt.
2020 erschien die erste Auflage seines Romans „Die Kassemacher“ über Menschen und Schicksale in einer Großstadtklinik. 

Und hier noch einmal die Bestelldaten:

Das Buch ist bei AMAZON als E-Book, Taschenbuch und gebunden zu beziehen Buchhandlungen können das Buch zu branchenüblichen Konditionen direkt bei Seemann Publishing bestellen. Anfragen gerne per E-Mail an: publishing@rainer-seemann.de

Mit lieben Grüßen aus Mazarrón
Ihr Rainer Andreas Seemann

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert