Michel Rodzynek — Zwei Bücher, die es in sich haben

Datenschutzhinweise im Impressum. Bei Bestellungen über die AMAZON Links auf dieser Seite erhalten wir eine kleine Werbekostenerstattung!

Zwei Bücher, die es in sich haben.

Ein Interview
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,

ich habe Ihnen in diesem Monat die beiden Bücher von Michel Rodzynek „Leben im Rausch“ und „Die Kassemacher“ vorgestellt. Beide Bücher haben mich sehr beeindruckt und ich habe mich gefragt, was den Autor bewegt hat, über solch brisante Themen zu schreiben.

Dass ein Fußballstar an einem Tag so viel verdient wie ein Klinikarzt in einem ganzen Jahr, ist eines von vielen Beispielen für unsere aus den Fugen geratene Welt. Der spannende Roman „Leben im Rausch” beschreibt das verschwenderische Luxusleben von Menschen, die in einer eigenen Welt leben. Das Buch ist zugleich informativ und unterhaltend, kritisch und glaubwürdig. Es liest sich, als sei es direkt in dem beschriebenen Milieu entstanden.

Cover

Ebenso realistisch ist der erste Roman von Michel Rodzynek. „Die Kassemacher” spiegeln die typischen Verhältnisse und Probleme der heutigen Krankenhäuser wieder, in denen es primär um Profit geht. Die Gesundheit leidender Patienten wird mehr und mehr Mittel zum Zweck.

Zwei Werke eines professionellen Journalisten, der die erfundenen Handlungen und Personen in einer Weise darstellt, als wären es sorgfältig recherchierte Tatsachenberichte.

Lesen Sie seine Antwort im nächsten Abschnitt.

 

Was hat den Autor zu diesen beiden zeitaktuellen Themen bewogen?

MR: „Wie krank ist unser Gesundheitswesen? Eine Frage, mit der ich mich seit Jahren beschäftige und die ich am Beispiel einer ausgedachten Geschichte teilweise beantworten möchte. Wenn ich damit beim Leser etwas Nachdenklichkeit erzeuge, erfüllt dieses Buch einen wichtigen Zweck. Einen ähnlichen Sinn hat der Roman „Leben im Rausch”, der über die zunehmend polarisierende Gesellschaft berichtet.
Was nützt das schönste Etikett, wenn der Wein schlecht ist? Dieser Grundsatz gilt ebenso für Menschen im täglichen Leben. Oft trügt der Schein, denn hinter einer schönen Fassade können sich durchaus hässliche Wesensarten verbergen. Manchmal ist es aber auch umgekehrt. Nicht selten sind Personen am Rande der Gesellschaft die besseren Menschen. Diese Erkenntnis hat mich zu dieser Story inspiriert, die sich um den sogenannten Etikettenschwindel dreht.

Beide Bücher sind mehr als nur lesenswert. Sie fesseln von der ersten bis zur letzten Seite.

Hier noch einmal die Bestelldaten:

Leben im Rausch:
Das Buch ist bei AMAZON als E-Book, Taschenbuch und gebunden erhältlich. Bitte folgen Sie diesem Link.  Teilnehmer von Kindle Unlimited können das Buch kostenlos lesen.
Buchhandlungen erhalten das Buch zu branchenüblichen Konditionen direkt von Seemann Publishing. Anfragen bitte per E-Mail an: publishing@rainer-seemann.de

Die Kassemacher:
Das Buch ist bei AMAZON als E-Book, Taschenbuch und gebunden zu beziehen. Bitte folgen Sie diesem Link. Buchhandlungen können das Buch zu branchenüblichen Konditionen direkt bai Seemann Publishing bestellen. Anfragen gerne per E-Mail an: publishing@rainer-seemann.de

Mit herzlichen Grüßen aus Mazarrón

Ihr Rainer Andreas Seemann