Mina Teichert — Honigherzen.

Honigherzen — Sommerlich humorvoller Liebesroman über einen Neuanfang auf einem alten Bauernhof.

Von Mina Teichert.

Cover

Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
ich gebe es gerne zu, dass Liebesromane nun nicht so ganz meine Sache sind. Aber deswegen gibt es natürlich Menschen im Hintergrund, die auf die Ausgewogenheit des Blogs achten und mir entsprechende Tipps, meist unter Strafandrohung bei Nichtbefolgen, geben. 🙂
Hier also ein soeben bei Piper erschienener Roman des Genres, geschrieben von der sehr sympathischen Autorin Mina Teichert. Ich muss zugeben, dass das Buch in einem Stil geschrieben ist, der auch Nicht-Hardcore-Fans von Liebesgeschichten anspricht, also weit weg von Hedwig Courths-Mahler und doch ein echt guter Roman des Genres. Leserinnen und Leser, die es ein wenig „soft“ mögen, werden begeistert sein.
Eine „Chrissy“ schreibt bei AMAZON über das Buch:
Honigherzen war ein Highlight. Ich habe es in einem Rutsch gelesen und mitgelacht, mitgefiebert und hatte Herzschmerz, als ich mich von den Montagsschwestern verabschieden musste . Der Schreibstil ist mitreißend und lustig. Gerne mehr davon.
Na also, mehr muss man doch gar nicht wissen.
Im nächsten Abschnitt erfahren Sie noch ein wenig mehr über den Inhalt und die Autorin.

Inhaltsangabe/Kurzbeschreibung



Ein verträumter Schnäppchenhof auf dem Land mit wildem Obstgarten, Bienenstock und einem eigenen Hofladen – davon träumt Leni schon ihr ganzes Leben, und so wagt sie kurzerhand den Neuanfang. Doch es gestaltet sich schwerer als gedacht, den alten Hof zu renovieren und in der eingeschworenen Dorfgemeinschaft als Hofladenbesitzerin Fuß zu fassen. Zum Glück verspricht schon bald der gut aussehende Tischler Henry Hilfe. Und je mehr der Hof in neuem Glanz erstrahlt und der Laden sich mit selbst gemachten Köstlichkeiten füllt, desto sicherer ist Leni, dass die Zukunft honigsüß sein kann …

Über die Autorin

Quelle: AMAZON Autorenseite

Bild: AMAZON Autorenseite

Als Winterkind im Jahr 1978 in Bremen geboren, verfolgte ich zunächst hartnäckig das Ziel Kunstreiterin im Zirkus zu werden. Mit zwölf entschied ich mich um und beschloss Kinofilme zu machen, was mich über den Umweg der Fotografin ans Schreiben brachte. Mit meinem vorsichtigen Debüt Cherryblossom 1 und 2, als Mina Kamp veröffentlicht bei Knaur, gelang es mir 2013 als Autorin das Licht der Welt zu erblicken und mich in diese Art des Geschichtenerzählens zu verlieben. Wenn ich nicht gerade schreibe, helfe ich meinem Mann auf seinem Milchviehbetrieb in Niedersachsen oder bemuttere meine zwölfjährige Tochter Luna und deren Katzenbabys.

Das Buch ist unter anderem bei AMAZON als E-Book und Taschenbuch erhältlich. Folgen Sie diesem Link!

Ich wünsche Ihnen viel Spaß bei der Lektüre und grüße sehr herzlich aus dem sonnigen Camposol!

Ihr Rainer Andreas Seemann

Sie haben ein Buch geschrieben und wollen es nun veröffentlichen? Bevor Sie sich in Unkosten stürzen oder auf einen Zuschuss-Verlag einlassen, klicken Sie hier
Wir geben in regelmäßigen Abständen einen Katalog heraus. Sie finden ihn hier

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.