Peter Baumann — Der Mann der Buffalo Bill erfand.


Der Mann der Buffalo Bill erfand.

Von Peter Baumann.

Cover:
Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe Leserinnen und Leser,
Peter Baumann, Erfolgsautor, Redakteur, Regisseur und Weltenbummler hat sein neuestes Werk in die Hände von Seemann Publishing gelegt. Der Roman erzählt in biographischer Form das Leben des erfolgreichsten Schriftstellers seiner Zeit, Edward Zane Carroll Judson, alias Ned Buntline. Es ist ein tolles Buch, geschrieben in der „Ich-Form“. Im 19. Jahrhundert waren die USA noch ein Land, in dem man auch als Hochstapler und Bigamist reich und berühmt werden konnte. Besonders im Westen galt noch immer das Gesetz des Stärkeren. Bekannte Figuren aus jener Zeit sind solche Helden wie Wyatt Earp, der gnadenlose Marshall von Dodge City oder auch der Titelheld des Buches, der stets betrunkene, aber charismatische Scout und Bisonjäger Bill Cody. Besser bekannt wurde er als „Buffalo Bill“.
Das Buch ist deswegen so lesenswert, weil es nicht nur das Leben der Ned Buntline erzählt, sondern auch viel über die Geschichte der USA, den Völkermord an der Ureinwohnern und das Leben in der aufstrebenden Nation.
Es hat viel Spaß gemacht, es herauszugeben und ich bin ganz sicher, dass es Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, Freude und Lesespaß bereiten wird. Im nächsten Abschnitt erfahren Sie mehr über den Inhalt und über den Autor.


Inhaltsangabe/Kurzbeschreibung.



Der Roman erzählt in biografischer Form das Leben des erfolgreichsten amerikanischen Schriftstellers seiner Zeit, Edward Zane Carroll Judson, alias Ned Buntline. Er wurde als historischer Vater der Dime-Novels weltbekannt. Er war der meistgelesene Autor Amerikas in seiner Zeit, noch vor Melville, Cooper und Mark Twain. Auch war er der Erfinder der Wild West Show Buffalo Bills, in deren Mittelpunkt der stets betrunkene, aber charismatische Scout und Bisonjäger Bill Cody stand, die auch in Europa die Massen anzog. Sein Leben war beispielhaft für manche amerikanische Karriere, und in der Fantasie und Ellbogen gebraucht wurden. Die hatte Ned Buntline. Er war Seemann, Scout in den Seminolenkriegen und erfand einen nach ihm benannten Colt. Er war aber auch Erpresser, Aufrührer, Bigamist und ein Hochstapler, der sich den Rang eines Colonels und eines „Chief of Scouts“ der Unionsarmee im Bürgerkrieg anmaßte. Er betätigte sich in seinen Vorträgen als Apostel der Mäßigung und war doch während seiner Reden meist sternhagelvoll.

Über den Autor.

Peter Baumann
-Bestseller Autor-

PETER BAUMANN, von Herzen Berliner, war Verantwortlicher Redakteur beim Tagesspiegel, bevor er sich selbständig machte. Als Autor und Regisseur drehte er in den folgenden Jahren über 30 Filme für das ZDF und den WDR, darunter „Terra X“, „Alexander von Humboldt“, „Der Prinz und der Maler“, „Die Sprache der Tiere“ u.a.m. Für seine Sachbücher wie „Amazonien darf nicht sterben“, „Reise zum Sonnentanz“, „Rettet die Naturvölker“, „Terra X“, insgesamt 25, bereiste er die halbe Welt. Mehrere Bücher wurden in die wichtigsten Sprachen übersetzt und Bestseller. Seit 1998 schreibt er erfolgreiche Romane sowie zur Zeit Theaterstücke für das Landestheater Schleswig-Holstein.
(Siehe auch unter Peter Baumann, Journalist bei Wikipedia).

Das Buch „Der Mann der Buffalo Bill erfand“ ist vorerst nur bei AMAZON als E-Book und Taschenbuch erhältlich.

Hier finden Sie das E-Book,

und hier geht es zum Taschenbuch.

Wie immer wünsche ich Ihnen an dieser Stelle viel Lesespaß!

Ihr Rainer Andreas Seemann

Sie haben ein Buch geschrieben und wollen es nun veröffentlichen? Bevor Sie sich in Unkosten stürzen oder auf einen Zuschuss-Verlag einlassen, klicken Sie hier

Wir geben in regelmäßigen Abständen einen Katalog heraus. Sie finden ihn hier