Richard Oliver Schulz — Finstere Schülermemoiren.

Datenschutzhinweise im Impressum. Sie helfen diesem Blog, wenn Sie Beiträge in den sozialen Netzwerken teilen.

Finstere Schülermemoiren: Satirischer Roman.

Von Richard Oliver Schulz.

Cover

Liebe Freunde meines Autorenblogs,
liebe interessierte Leserinnen und Leser,
Richard Oliver Schulz ist ein Vielschreiber und das trotz (oder gerade wegen) seines anstrengenden Berufs als Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie. Aber vielleicht ist es seine ganz eigene, wunderbare Methode, mit der Arbeitsbelastung fertig zu werden. Seine Bücher sind einfach nur toll. Meist sind sie eine Mischung aus Science-Fiction und Fantasy, oft aber haben sie auch autobiographische Einflüsse. Auf jeden Fall aber sind sie immer spannend, immer gut zu lesen und sie bereiten einen sehr erfreulichen Lesespaß.
Das Buch, das ich Ihnen heute vorstelle ist ganz sicher eines seiner besten. Hat man angefangen zu lesen, kann man es kaum wieder aus der Hand legen. Wie der Titel schon verrät, handelt das Buch von einer, bis zwei Generationen zurückliegenden Gymnasiastenexistenz. Der Text beginnt mit durchaus plausiblen Schilderungen von Charakteren und Ereignissen, um dann in zunehmend groteske Szenarios überzugehen, teils sarkastisch-humoristisch, teils bis hin zu kafkaesken Dimensionen.
Ich verspreche Ihnen: Sie werden das Buch lieben.
Sie finden die Beschreibungen der weiteren Werke des Autors auch in diesem Blog, wenn Sie einfach hierauf klicken.
Im nächsten Abschnitt finden Sie den Klappentext zu seinem neuen Buch und natürlich für alle, die ihn noch nicht kennen noch, einmal eine kurze Autorenvorstellung.

Kurzbeschreibung/Inhaltsangabe.

Der Ich-Erzähler lässt hier den Leser in eine bis zwei Generationen zurückliegende Gymnasiastenexistenz eintauchen – einerseits in eine sehr besondere Konstellation, denn der Ich-Erzähler hat offensichtlich eine Spezialbegabung im Darstellen komplexer naturwissenschaftlicher und metaphysischer Zusammenhänge; andererseits werden nicht nur seine Zeitgenossen viele typische Situationen wiedererkennen, die das Potential haben, Traumata zu bewirken.
Der Text beginnt mit durchaus plausiblen Schilderungen von Charakteren und Ereignissen, um dann in zunehmend groteske Szenarios überzugehen, teils sarkastisch-humoristisch, teils bis hin zu kafkaesken Dimensionen. Der Ich-Erzähler erlebt Albträume durch äußere Situationen, die gleichsam entarten, und durch Einwirkungen anderer Menschen, aber er und seine Mitschüler werden ihrerseits zum Albtraum für bestimmte Lehrer, und nicht selten reitet sich der Erzähler selbst durch mangelndes oder ausfallendes Bewusstsein in absurde und verfahrene Situationen.
Mit fortschreitender Erzählung verwischen sich die Grenzen zwischen Realität und abgründig-traumhaftem Erleben – aber vielleicht auch nur zwischen verschiedenen Dimensionen der Realität …

Über den Autor.

Dr. med. Richard Oliver Schulz.

Dr. med Richard Oliver Schulz (Rufname: Oliver):
Ich wurde 1959 in Karlsruhe geboren und studierte Psychologie und Philosophie in Trier und Humanmedizin in Homburg/Saar. Ich bin Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie und Diplom-Psychologe. Schriftstellerische und künstlerische Ambitionen bestanden schon seit meiner Kindheit. Und noch bevor ich schreiben konnte, malte ich meine Geschichten in Form von Bilderserien.
Unter dem Künstlernamen „Richard Oliver Skulai“ veröffentlichte ich bisher den Märchenroman „Die Bewohner von Plédos“ und die Märchenromanreihe „Tiraki, das Kind aus dem Meer“ für Kinder und Jugendliche sowie die Sammlung von Novellen und Kurzgeschichten „Märchen und fantastische Geschichten“ (erschienen im Novum-Verlag), außerdem die sozialkritischen und satirischen Romane „Radieschen der Gelehrsamkeit“ und „Die Zungenkirche“ (erschienen im Frankfurter Literaturverlag).
Darüber hinaus das philosophische Sachbuch „Die Religion und ihr Janusgesicht“ und den Zukunftsroman „Krakos“ (erschienen im Helmesverlag Karlsruhe). Daneben verfasste ich weitere noch unveröffentlichte Gedichte, Kurzgeschichten, Romane und philosophische Sachbücher. Bei book on demand erschienen „Unheimliche Erzählungen“ und „Mitternachtsland“, im Wiesenburg-Verlag „Licht und Staub“, „Zeitblüten“ und „Trumpf der Bosheit“, außerdem zuletzt „Liebesmacht“. Im Herbst 2021 erschienen meine Fantasyromane „Ich, Akan, Prinz von Iziak“, „Mirella — die Traummalerin“, „Das Weltenschiff“, „Soter, der Sohn des Verderbens“ 2022 Floh My, Fabeln, Balladen und Moritaten und ebenfalls 2022 AGO der Träumer ein autobiographischer Roman bei Seemann Publishing. Mein Buch „Identitäten“ erschien im August 2022 ebenfalls bei Seemann Publishing. Bereits kurze Zeit später, konnte ich im Oktober mein Buch „Himmelsstürmer“ veröffentlichen.

Der Autor betreibt eine Homepage, die Sie unter diesem Link erreichen können: https://www.richardoliverschulz.de/

Sein neuestes Buch ist bei AMAZON erhältlich als E-Book, Taschenbuch und in einer gebundenen Form. Sie finden die Verkaufsseite hinter diesem Link.

Buchhandlungen können das Buch zu den marktüblichen Konditionen direkt bei Seemann Publishing bestellen. Anfragen per E-Mail an: publishing@rainer-seemann.de 

Ich bin ganz sicher: Haben Sie erst einmal ein Buch von Richard Oliver Schulz gelesen, wird er zu einem Ihrer Lieblingsautoren.

Wie immer an dieser Stelle grüße ich ganz herzlich aus dem Mazarrón Country Club

Ihr Rainer Andreas Seemann